Abo
  • IT-Karriere:

EU durchsucht erneut Münchner Intel-Büros (Update)

Auch Besuche bei PC-Herstellern wegen Monopol-Vorwürfen

Die Europäische Kommission hat am heutigen Dienstag, dem 12. Februar 2008, erneut Durchsuchungen in den Münchner Büros von Intel durchgeführt. Von der Aktion sollen auch PC-Händler wie die Media/Saturn-Gruppe betroffen gewesen sein.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Kommission geht dem Verdacht nach, Intel und andere Unternehmen hätten gegen das europäische Wettbewerbsrecht verstoßen. Seit Juli 2007 läuft ein offizielles Verfahren der EU zur Untersuchung von Intels Geschäftsmethoden. In einer ersten Feststellung hatte die Kommission Intel des Versuchs beschuldigt, AMD aus dem Markt zu drängen. Zuletzt hatte Intel von der Kommission eine Verlängerung der Frist für eine schriftliche Stellungnahme verlangt.

Stellenmarkt
  1. OEDIV KG, Bielefeld
  2. Universität Passau, Passau

Dies geschah im Oktober 2007 - inzwischen will die Europäische Kommission offenbar nicht mehr länger warten. Die EU hat ihren Besuch bei Intel bereits bestätigt, Agentur-Meldungen sprechen zudem auch von Durchsuchungen bei weiteren Chip-Herstellern und PC-Händler. Bei AMD fanden die Maßnahmen freilich nicht statt, wie das Unternehmen gegenüber Golem.de bestätigte. Intel war nicht unmittelbar für eine Stellungnahme zu erreichen. Bereits im Juli 2007 erhielt Intel in München einen Überraschungsbesuch der Europäischen Kommission.

Wie der Bayerische Rundfunk berichtete, ist einer der durchsuchten PC-Anbieter die Media/Saturn-Gruppe des Metro-Konzerns. In den Media- und Saturn-Märkten wurden jahrelang ausschließlich Rechner mit Intel-Prozessoren angeboten.

Nachtrag vom 12. Februar 2008, 18:15 Uhr:
Wie ein Intel-Sprecher gegenüber Golem.de bestätigte, findet die Untersuchung der EU-Kommission noch bis zur Stunde bei Intel in München statt. Das Unternehmen betonte, dass es mit den Behörden in vollem Umfang kooperieren wolle.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 279,90€
  2. 529€
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. (u. a. beide Spiele zu Ryzen 9 3000 oder 7 3800X Series, eines davon zu Ryzen 7 3700X/5 3600X/7...

MrBurns 15. Sep 2008

Taiwan ist n icht gerade ein Hochlohnland. Aber beim rest der ersten Hälte deines Posts...

lukas123 14. Feb 2008

Hab nen interessantes Portrait zu Intel gesehen: http://www.it-times.de/news...

amdglimmer 12. Feb 2008

LOL Der ist geil!!!

unterschichtenf... 12. Feb 2008

"...Das Unternehmen betonte, dass es mit den Behörden in vollem Umfang kooperieren wolle."

typhoon 12. Feb 2008

man kann nur hoffen, daß AMD bis dahin net pleite ist. Aber nachdem die EU ja net mal...


Folgen Sie uns
       


Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on

Das Nokia 6.2 und das Nokia 7.2 sind zwei Android-Smartphones im Mittelklassesegment. Beide sind Teil des Android-One-Programms und dürften entsprechend schnelle Updates erhalten.

Nokia 6.2 und 7.2 - Hands on Video aufrufen
Alexa: Das allgegenwärtige Ohr Amazons
Alexa
Das allgegenwärtige Ohr Amazons

Die kürzlich angekündigten Echo-Produkte bringen Amazons Sprachassistentin Alexa auf die Straße und damit Datenschutzprobleme in die U-Bahn oder in bisher Alexa-freie Wohnzimmer. Mehrere Landesdatenschutzbeauftragte haben Golem.de erklärt, ob und wie die Geräte eingesetzt werden dürfen.
Von Moritz Tremmel

  1. Digitaler Assistent Amazon bringt neue Funktionen für Alexa
  2. Echo Frames und Echo Loop Amazon zeigt eine Brille und einen Ring mit Alexa
  3. Alexa Answers Nutzer smarter Lautsprecher sollen Alexa Wissen beibringen

Inside Bill's Brain rezensiert: Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos
Inside Bill's Brain rezensiert
Nicht nur in Bill Gates' Kopf herrscht Chaos

Einer der erfolgreichsten Menschen der Welt ist eben auch nur ein Mensch: Die Netflix-Doku Inside Bill's Brain - Decoding Bill Gates zeichnet das teils emotionale Porträt eines introvertierten und schlauen Nerds, schweift aber leider zu oft in die gemeinnützige Arbeit des Microsoft-Gründers ab.
Eine Rezension von Oliver Nickel

  1. Microsoft Netflix bringt dreiteilige Dokumentation über Bill Gates

Akku-FAQ: Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!
Akku-FAQ
Vergesst den Memory-Effekt - vorerst!

Soll man Akkus ganz entladen oder nie unter 20 Prozent fallen lassen - oder garantiert ein ganz anderes Verhalten eine möglichst lange Lebensdauer? Und was ist mit dem Memory-Effekt? Wir geben Antworten.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Müll Pfand auf Fahrrad-Akkus gefordert
  2. Akku-FAQ Wo bleiben billige E-Autos?
  3. Echion Technologies Neuer Akku soll sich in sechs Minuten laden lassen

    •  /