Abo
  • Services:
Anzeige

Texas Instruments zeigt Android-Prototypen

Plattform noch in sehr frühem Stadium

Texas Instruments zeigt auf dem Mobile World Congress in Barcelona erste Prototypen auf Basis von Googles Handy-Plattform Android. Noch ist die Plattform in einer sehr frühen Phase.

Android-Prototyp
Android-Prototyp
Die gezeigten Android-Prototypen basieren zum einem auf dem OMAP850-Prozessor von Texas Instruments und unterstützen WLAN und Bluetooth, zum anderen auf einem OMAP3430.

Anzeige

Android-Prototyp
Android-Prototyp
Allerdings ist Googles Handy-Plattform noch in einer sehr frühen Phase. Die Plattform setzt auf einem Linux-Kernel 2.6 auf und umfasst daneben ein Application-Framework und eine "Dalvik" getaufte virtuellen Maschine (VM), die speziell für mobile Endgeräte optimiert wurde. Jede Android-Applikation läuft in einem eigenen Prozess innerhalb einer eigenen Instanz der DalvikVM. Dabei wurde die virtuelle Maschine so ausgelegt, dass problemlos mehrere VMs parallel arbeiten können. Ausgeführt werden Dateien im Format Dalvik Executable (.dex), das auf geringen Speicherverbrauch optimiert wurde. Zudem können in der VM Klassen ausgeführt werden, die mit einem Java-Compiler erzeugt und in das .dex-Format umgewandelt wurden. Dazu bringt das SDK das Werkzeug "dx" mit.

Google selbst wird keine Handys bauen, sondern hat zunächst 34 Unternehmen in der "Open Handset Alliance" um sich versammelt. Gemeinsam wollen die Unternehmen auf Basis der Open-Source-Plattform Android Mobiltelefone entwickeln. Dabei soll die Plattform zumindest den Herstellern und Netzbetreibern weitgehende Möglichkeiten bei der Anpassung der Geräte bieten.


eye home zur Startseite
debianer 13. Feb 2008

Android läuft auf Linux, ja, ja da steckt der Kernel drinne ! xD

Hanftierchen 12. Feb 2008

Nur dass ich für ein Android Handy KOSTENLOS und schon JETZT ohne Probleme Anwendungen...

tjay 12. Feb 2008

Immer wieder schön http://www.youtube.com/watch?v=szdWPWnnNls

ubuntu_user 12. Feb 2008

da palm ja in den neueren palm quasi alles gute ausbaut (touchscreen, größeres display...

mobulant 12. Feb 2008

will ich auch: Ethernet am Handy!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Rohde & Schwarz GmbH & Co. KG, München
  2. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg
  3. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. IFR

    Zahl der verkauften Haushaltsroboter steigt stark an

  2. FTTH

    CDU für Verkauf der Telekom-Aktien

  3. Konkurrenz

    Unitymedia gegen Bürgerprämie für Glasfaser

  4. Arduino MKR GSM und WAN

    Mikrocontroller-Boards überbrücken weite Funkstrecken

  5. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  6. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  7. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  8. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  9. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  10. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Wireless Qi: Wie die Ikealampe das iPhone lädt
Wireless Qi
Wie die Ikealampe das iPhone lädt
  1. Noch kein Standard Proprietäre Airpower-Matte für mehrere Apple-Geräte

Apples iPhone X in der Analyse: Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
Apples iPhone X in der Analyse
Ein iPhone voller interessanter Herausforderungen
  1. Smartphone Apple könnte iPhone X verspätet ausliefern
  2. Face ID Apple erlaubt nur ein Gesicht pro iPhone X
  3. iPhone X Apples iPhone mit randlosem OLED-Display kostet 1.150 Euro

Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

  1. Re: Wir ueberlegen seit langem den Kauf

    seph | 16:22

  2. Re: Dagegen! [solution inside]

    Ovaron | 16:21

  3. Re: Die letzte Meile

    plutoniumsulfat | 16:20

  4. Re: Kein Band 20

    TC | 16:12

  5. Bleiben denn die ganzen Dienste wie foodora?

    Analysator | 16:02


  1. 15:18

  2. 13:34

  3. 12:03

  4. 10:56

  5. 15:37

  6. 15:08

  7. 14:28

  8. 13:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel