Abo
  • Services:

AT&T kegelt T-Mobile aus Starbucks-Kaffeehäusern

AT&T-Breitbandkunden erhalten kostenlosen WLAN-Zugang

AT&T hat T-Mobile aus den US-amerikanischen Filialen der Kaffeehauskette Starbucks vertrieben und bietet ab sofort seinen Breitbandkunden kostenloses WLAN an. Vermutlich wird dies auch bald für reguläre iPhone-Kunden gelten, deren Mobilfunkvertrag über AT&T läuft. Offiziell ist dies jedoch noch nicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Apple hatte mit Starbucks bereits im September 2007 ein Abkommen geschlossen, nach dem in allen Starbucks-Läden der iPod touch und das iPhone kostenlos das neue WLAN-Angebot des iTunes-Shops nutzen und die im Kaffeeladen gespielte Musik kostenpflichtig herunterladen können.

Stellenmarkt
  1. Sulzer Pumpen GmbH, Bruchsal
  2. AES Aircraft Elektro/ Elektronik System GmbH, Bremen

Auch für Nicht-AT&T-Kunden, die die Kaffeeläden besuchen, ändern sich die Preise für den WLAN-Zugang. Nutzer der Starbucks-Kundenkarte können jeden Tag zwei Stunden kostenlos surfen, alternativ gibt es weitere zwei Stunden für 4,- US- Dollar.

Wer sich gleich im Kaffeehaus einquartieren will, für den ist vielleicht die angekündigte monatliche Flatrate für 19,99 US-Dollar interessant, die auch gleich den Zugang zu AT&Ts 70.000 Hotspots weltweit in 89 Ländern beinhaltet.

Die Preise für T-Mobiles WLAN-Angebot bei Starbucks waren deutlich höher, die Flatrate kostete das Doppelte, eine Stunde z.B. 6,- US-Dollar. Starbucks betreibt in den USA rund 7.000 Filialen.

Die Inbetriebnahme des AT&T-WLAN-Angebots in den Starbucks-Läden soll im Frühjahr beginnen und Ende 2008 abgeschlossen sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 32,49€
  2. 49,86€
  3. 2,49€
  4. (-66%) 3,40€

Tobias345345 13. Feb 2008

Weisst du überhaupt wie ein Kaffee so richtig schmeckt?! Ich meine mal abgesehen von den...

Blork 12. Feb 2008

Die sind da mit dem Spruch rein: "Ich bin ein mächtiger Pirat"

ja 12. Feb 2008

HEY !! nur weil man vor dem Abschicken eines Beitrags, ihn nochmal Korrektur lesen...


Folgen Sie uns
       


Far Cry New Dawn - Test

Far Cry New Dawn ist eine wesentlich rundere und damit spaßigere Version von Far Cry 5 - wenn man über den Ingame-Shop hinwegsieht.

Far Cry New Dawn - Test Video aufrufen
Operation 13: Anonymous wird wieder aktiv
Operation 13
Anonymous wird wieder aktiv

Mehrere Jahre wirkte es, als sei das dezentrale Kollektiv Anonymous in Deutschland eingeschlafen. Doch es bewegt sich etwas, die Aktivisten machen gegen Artikel 13 mobil - auf der Straße wie im Internet.
Von Anna Biselli


    Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
    Trüberbrook im Test
    Provinzielles Abenteuer

    Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
    Von Peter Steinlechner

    1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
    2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
    3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

    Sechs Airpods-Konkurrenten im Test: Apple hat nicht die Längsten
    Sechs Airpods-Konkurrenten im Test
    Apple hat nicht die Längsten

    Nach dem Klangsieger und dem Bedienungssieger haben wir im dritten Test den kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel mit der weitaus besten Akkulaufzeit gefunden. Etwas war aber wieder nicht dabei: die perfekten True Wireless In-Ears.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /