• IT-Karriere:
  • Services:

Samsung SGH-i200 mit Windows Mobile und HSDPA

Drei Handy-Neuvorstellungen bald für Deutschland

Samsung zeigt auf dem Mobile World Congress 2008 in Barcelona drei Handy-Neuvorstellungen, die schon in Kürze in Deutschland erhältlich sein sollen. Neben einem Smartphone mit Windows Mobile 6 sowie HSDPA kommen ein UMTS-Handy mit 2-Megapixel-Kamera und ein einfacheres Mobiltelefon mit 1,3-Megapixel-Kamera und dem üblichem Funktionsumfang.

Artikel veröffentlicht am ,

SGH-i200
SGH-i200
Das SGH-i200 unterscheidet sich von den beiden anderen Neuvorstellungen vor allem dadurch, dass hier Windows Mobile 6 in der Standard Edition zum Einsatz kommt und HSDPA unterstützt wird. Damit gehören die üblichen Applikationen von Windows Mobile zum Leistungsumfang, also der Pocket Internet Explorer, der Windows Media Player Pocket sowie PIM-Applikationen zur Adress-, Termin- und Aufgabenverwaltung.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. Städtisches Klinikum Braunschweig gGmbH, Braunschweig

Zudem besitzt das Mobiltelefon eine 2-Megapixel-Kamera und ein 2,3 Zoll großes TFT-Display mit einer Auflösung von 320 x 240 Pixeln. Das 116,7 x 50,8 x 11,8 mm messende HSDPA-Gerät arbeitet zudem in den vier GSM-Netzen 850, 900, 1.800 sowie 1.900 MHz und unterstützt EDGE sowie Bluetooth 2.0.

SGH-L170
SGH-L170
Ebenfalls mit UMTS, aber ohne HSDPA ausgestattet ist das SGH-L170. Es besitzt ein 1,6-Zoll-Display mit einer Auflösung von 176 x 220 Pixeln. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 2-Megapixel-Kamera bereit und ein Musik-Player sowie ein UKW-Radio sorgen für die mobile Unterhaltung. Das 102,3 x 45,8 x 10,7 mm messende UMTS-Handy verbindet sich zudem mit den drei GSM-Netzen 900, 1.800 sowie 1.900 MHz. Ob auch EDGE und GPRS unterstützt werden, ist nicht bekannt.

SGH-j700
SGH-j700
Noch einfacher kommt das SGH-J700 daher. Das Tri-Band-Handy für die GSM-Netze 900, 1.800 sowie 1.900 MHz unterstützt EDGE und ist mit Bluetooth 2.0 ausgerüstet. Mit der eingebauten 1,3-Megapixel-Kamera können Schnappschüsse geschossen werden, die das 2-Zoll-TFT-Display mit einer Auflösung von 128 x 160 Pixeln anzeigt. Für die Wiedergabe von Musik und Videos ist passende Software vorhanden und es gibt ein UKW-Radio in dem 99,5 x 48 x 14,8 mm messenden Gerät.

Weitere technische Details hat Samsung zu den genannten Geräten noch nicht genannt. Daher fehlen Angaben zur Speicherkapazität, Erweiterbarkeit, Farbtiefe der Displays sowie zu Gewicht und Akkulaufzeiten von allen drei Neuvorstellungen.

Im Februar 2008 will Samsung das SGH-J700 auf den Markt bringen. Im Februar oder März 2008 folgt dann das SGH-L170 und danach erscheint im März 2008 das SGH-i200. Was die Geräte jeweils kosten werden, ist noch nicht bekannt.

Nachtrag vom 26. Februar 2008:
Samsung gab nun bekannt, dass das Modell SGH-J700 im Handel verfügbar ist und für 199,- Euro angeboten wird. Die Preisangabe versteht sich ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrags.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. 860 Evo 500 GB SSD für 74,99€, Portable T5 500 GB SSD 94,99€, Evo Select microSDXC 128...
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

Folgen Sie uns
       


Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020)

Der Eracing Simulator von Razer versucht, das Fahrgefühl in einem Rennwagen wiederzugeben. Dank Motoren und einer großen Leinwand ist die Immersion sehr gut, wie Golem.de im Hands on feststellen konnte.

Razer Eracing Simulator ausprobiert (CES 2020) Video aufrufen
Wolcen im Test: Düster, lootig, wuchtig!
Wolcen im Test
Düster, lootig, wuchtig!

Irgendwo zwischen Diablo und Grim Dawn: Die dreckige Spielwelt von Wolcen - Lords Of Mayhem ist Schauplatz für ein tolles Hack'n Slay - egal ob offline oder online, alleine oder gemeinsam. Und mit Cryengine.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Project Mara Microsoft kündigt Psychoterror-Simulation an
  2. Active Gaming Footwear Puma blamiert sich mit Spielersocken
  3. Simulatoren Nach Feierabend Arbeiten spielen

Dauerbrenner: Bis dass der Tod uns ausloggt
Dauerbrenner
Bis dass der Tod uns ausloggt

Jedes Jahr erscheinen mehr Spiele als im Vorjahr. Trotzdem bleiben viele Gamer über Jahrzehnte hinweg technisch veralteten Onlinerollenspielen wie Tibia treu. Woher kommt die anhaltende Liebe für eine virtuelle Welt?
Von Daniel Ziegener

  1. Unchained Archeage bekommt Parallelwelt ohne Pay-to-Win
  2. Portal Knights Computerspielpreis-Gewinner bekommt MMO-Ableger

Galaxy Z Flip im Hands-on: Endlich klappt es bei Samsung
Galaxy Z Flip im Hands-on
Endlich klappt es bei Samsung

Beim zweiten Versuch hat Samsung aus seinen Fehlern gelernt: Das Smartphone Galaxy Z Flip mit faltbarem Display ist alltagstauglicher und stabiler als der Vorgänger. Motorolas Razr kann da nicht mithalten.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Faltbares Smartphone Schutzfasern des Galaxy Z Flip möglicherweise wenig wirksam
  2. Isocell Bright HM1 Samsung verwendet neuen 108-MP-Sensor im Galaxy S20 Ultra
  3. Smartphones Samsung schummelt bei Teleobjektiven des Galaxy S20 und S20+

    •  /