Yahoo gibt Microsoft einen Korb

Management lehnt Microsofts Angebot als zu niedrig ab

Knapp 45 Milliarden US-Dollar für Yahoo sind zu wenig, zu diesem Ergebnis kommt Yahoos Board of Directors nach der Prüfung von Microsofts Übernahmeangebot.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach "sorgfältiger Prüfung" kam Yahoos Board of Directors zu dem Ergebnis, dass Microsofts Übernahmeangebot für Yahoo den Internetkonzern deutlich zu niedrig bewertet, teilte Yahoo nun auch offiziell mit. Vor allem die Marke Yahoo, die weltweite Reichweite und die kürzlich getätigten Investitionen seien unterbewertet.

Stellenmarkt
  1. Requirements Engineer / Anforderungsmanager (w/m/d) - Bildungstransfer
    Albert-Ludwigs-Universität Freiburg, Freiburg im Breisgau
  2. Systemadministrator (w/m/d)
    Zimmer + Kreim GmbH & Co. KG, Brensbach
Detailsuche

Unterstützung hat sich Yahoo dazu bei Goldman Sachs, Lehman Brothers und Moelis & Company als Finanzberater geholt. Die Kanzlei Skadden, Arps, Slate, Meagher & Flom LLP steht Yahoo zudem in rechtlichen Aspekten zur Verfügung und die Kanzlei Munger Tolles & Olson LLP berät Yahoos externe Direktoren.

Nun muss sich zeigen, ob Microsoft sein Angebot erhöht oder ggf. ohne Unterstützung von Yahoos Führung versucht, deren Aktionäre von dem Übernahmeangebot zu überzeugen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


och Leute 12. Feb 2008

Und weil Kriege, Mord und Totschlag ständig stattfinden ists ok? Dann sind ja...

M5 is just a... 11. Feb 2008

M5 is unable to bring anything forward. Just binding whole industries to their programs...

Keine Ahnung 11. Feb 2008

Du hast ja wohl gar keine Ahnung!!!!!! Bill Gates hat das Internet (=Internet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test
Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage

Sind kabelgebundene Mäuse wirklich noch besser? Wir zeigen Vor- und Nachteile anhand fast identischer Corsair-Mäuse mit und ohne Kabel.
Ein Test von Oliver Nickel

Corsair Sabre Pro (Wireless) im Test: Kabel oder kein Kabel, das ist die Frage
Artikel
  1. Full Self Driving: Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen
    Full Self Driving
    Tesla-Fahrer dürfen Beta nur bei Wohlverhalten nutzen

    Die Testversion des Full-Self-Driving-Pakets sollen nur Tesla-Fahrer nutzen dürfen, deren Fahrverhalten einwandfrei ist.

  2. Echtzeit-Strategie: Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware
    Echtzeit-Strategie
    Age of Empires 4 braucht nicht die schnellste Hardware

    Die vollständigen Specs für den Technik-Test von Age of Empires 4 liegen vor. Spieler können ab heute Abend in die Historie eintauchen.

  3. Umweltfreundlicher Sattelschlepper: Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm
    Umweltfreundlicher Sattelschlepper
    Iveco und Nikola starten E-Lastwagen-Produktion in Ulm

    Die Nikola-Zugmaschine Tre mit Elektroantrieb soll zunächst für den US-Markt gefertigt werden, später auch für Europa.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Nur noch heute: MM-Club-Tage (u. a. SanDisk Ultra 3D 2 TB 142,15€) • Corsair Vengeance RGB PRO 16-GB-Kit DDR4-3200 71,39€ • Corsair RM750x 750 W 105,89€ • WD Elements Desktop 12 TB 211,65€ • Alternate (u. a. Creative SB Z SE 71,98€) • ASUS ROG Crosshair VIII Hero WiFi 269,99€ [Werbung]
    •  /