Abo
  • Services:
Anzeige

SoC und 3D-Oberfläche: Nvidia greift nach Smartphones

Neben der nach den bisherigen Daten beeindruckenden Videoleistung hat sich Nvidia bei der Software für sein SoC besonders Mühe gegeben. In bisher nur als Standbilder gezeigten Aufnahmen der Benutzeroberfläche setzt der Grafikspezialist voll auf 3D. Wie bei iPod ("Cover Flow") und iPhone lassen sich einzelne Fenster rotieren, übereinander legen und zoomen. Dazu kommen wie bei PC-Betriebssystemen kleine "Widgets", die auf dem Desktop beispielsweise RSS-Newsticker darstellen.

3D-Oberfläche
3D-Oberfläche
Um die Entwicklung zu beschleunigen, setzt Nvidia dabei voll auf Windows Mobile. Ob auch andere mobile Betriebssysteme wie Symbian oder das von Intel nun für "Mobile Internet Devices" (MID) verstärkt unterstützte Linux bei Nvidia geplant sind, gab das Unternehmen noch nicht an. Als Versuchsballon ist der APX 2500 dennoch nicht zu werten, Nvidia will in Zukunft jedes Jahr ein neues SoC für mobile Geräte vorstellen.

Anzeige

Nvidia-Widgets
Nvidia-Widgets
Möglich wird diese Entwicklung durch die Übernahme des SoC-Spezialisten PortalPlayer Ende 2006. Wie Nvidia gegenüber Golem.de erklärte, führte man die beiden Entwicklerteams nach der CES 2007 zusammen, um das Projekt "A15" - so der interne Name des APX 2500 - noch 2008 marktreif zu machen. 600 Entwickler arbeiteten bisher an dem Chip, der bei TSMC in 65 Nanometern Strukturbreite gefertigt wird. Mit welchen Spannungen er arbeitet, gab Nvidia nicht bekannt.

Das Die des APX 2500
Das Die des APX 2500
Ebenso ist noch nicht klar, wer Geräte damit bauen soll - und ob zuerst Smartphones, Navigationsgeräte oder Media-Player damit ausgestattet werden. Nvidia rechnet jedoch zum Ende des Jahres 2008 mit dem Marktstart der ersten Produkte. Ein kompletter Neueinstieg ins mobile Geschäft ist das neue SoC für Nvidia nicht, das Unternehmen bietet bereits seit Jahren entsprechende Grafik-Prozessoren an, jedoch bisher noch keine Systems-on-a-Chip.

 SoC und 3D-Oberfläche: Nvidia greift nach Smartphones

eye home zur Startseite
kommt mal klar 21. Aug 2009

komisch.. ich kanns mir aussuchen ob linux, android oder windows mobile... und ihr mit...

Denke nicht. 11. Feb 2008

Nö, wenn der Chip dabei auch energiesparend ist kann er mehr Leistung bringen als ein...

Nachdenken... 11. Feb 2008

erstens sollste dir das Ding nicht in die Augen stecken. Und Zweitens: Was kann wohl der...

quote 11. Feb 2008

... le_s_en??? also wirklich, nun übertreibst du aber ;)

c++fan 11. Feb 2008

Bild 7 bringt es auf den Punkt... Die Entwicklung vom "Mobile Phone with multi-media...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Universität Passau, Passau
  2. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  3. Bundes-Gesellschaft für Endlagerung mbH (BGE), Salzgitter, später Peine
  4. Dentsply Sirona, The Dental Solutions Company, Bens­heim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Resident Evil: Vendetta 14,99€, John Wick: Kapitel 2 9,99€, Fight Club 8,29€ und...
  2. 27,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Thunderobot ST-Plus im Praxistest

    Da gehe ich doch lieber wieder draußen spielen!

  2. Fahrdienst

    Alphabet investiert in Lyft

  3. Virtuelles Haustier

    Bandai kündigt "Classic Mini"-Version des Tamagotchi an

  4. News

    Facebook testet Abos für Nachrichten-Artikel

  5. Elon Musk

    Baut The Boring Company den Hyperloop?

  6. Mobilfunkausrüster

    Ericsson macht hohen Verlust

  7. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  8. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  9. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  10. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

Verschlüsselung: Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
Verschlüsselung
Niemand hat die Absicht, TLS zu knacken
  1. TLS-Zertifikate Zertifizierungsstellen müssen CAA-Records prüfen
  2. Apache-Lizenz 2.0 OpenSSL-Lizenzwechsel führt zu Code-Entfernungen
  3. Certificate Transparency Webanwendungen hacken, bevor sie installiert sind

Zotac Zbox PI225 im Test: Der Kreditkarten-Rechner
Zotac Zbox PI225 im Test
Der Kreditkarten-Rechner

  1. Re: Litium-Brände mit Wasser bekämpfen?!

    narea | 12:23

  2. Re: Alternative: Mac Mini selber bauen

    Kondratieff | 12:23

  3. Re: Und ich kriege noch nicht einmal die...

    Proctrap | 12:22

  4. Verstaatlichen

    Bozzy | 12:21

  5. Markt/Individuum vs. Natur

    Kondratieff | 12:21


  1. 12:22

  2. 11:46

  3. 11:01

  4. 10:28

  5. 10:06

  6. 09:43

  7. 07:28

  8. 07:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel