Abo
  • Services:

Vodafone testet Femtozellen

BlackBerry künftig eine strategische Plattform für Endkunden

Vodafone experimentiert mit so genannten Femtozellen, kleinen UMTS-Basisstationen, die per DSL an das Netz des Mobilfunkbetreibers angebunden werden. Zudem verkündete Vodafone eine verstärkte Zusammenarbeit mit RIM im Massenmarkt.

Artikel veröffentlicht am ,

Zusammen mit Alcatel-Lucent und Huawei testet Vodafone in Spanien Femtozellen, um herauszufinden, wie effektiv die Technik in Bezug auf Sprach- und Datendienste ist. Den ersten Ergebnissen zufolge könnte die Technik helfen, die UMTS-Abdeckung in geschlossenen Räumen deutlich zu verbessern.

Stellenmarkt
  1. Eurowings Aviation GmbH, Köln
  2. mobilcom-debitel GmbH, Büdelsdorf

Zudem verkündete der Mobilfunkanbieter auf dem Mobile World Congress in Barcelona eine engere Zusammenarbeit mit RIM und ernennt die BlackBerry-Plattform zu einer strategisch bevorzugten Plattform für Endkunden.

Daneben will Vodafone verstärkt auf Handys unter eigener Marke setzen. Mit konkreten Design-Richtlinien will Vodafone dafür sorgen, dass sich die Geräte von Drittherstellern, die unter dem Namen Vodafone verkauft werden, stärker ähneln.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Schnapsidee 11. Feb 2008

Ich darf also ueber eine Femtozelle, die mit meinem Strom, ueber meine DSL Leitung...

Nur eine Stimme 11. Feb 2008

Vielleicht sollte man auch die Mitarbeiter, mit dem Thema Blackberry mehr vertraut...

McFLY 11. Feb 2008

ROFL, der war gut. Du hast mir den Tag erhellt. Danke...


Folgen Sie uns
       


HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on

Wir haben uns den übergroßen 144-Hz-Gaming-TV von HP auf der CES 2019 näher angesehen.

HP Omen X Emporium 65 Gaming-Fernseher - Hands on Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

WLAN-Tracking und Datenschutz: Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?
WLAN-Tracking und Datenschutz
Ist das Tracken von Nutzern übers Smartphone legal?

Unternehmen tracken das Verhalten von Nutzern nicht nur beim Surfen im Internet, sondern per WLAN auch im echten Leben: im Supermarkt, im Hotel - und selbst auf der Straße. Ob sie das dürfen, ist juristisch mehr als fraglich.
Eine Analyse von Harald Büring

  1. Gefahr für Werbenetzwerke Wie legal ist das Tracking von Online-Nutzern?
  2. Landtagswahlen in Bayern und Hessen Tracker im Wahl-O-Mat der bpb-Medienpartner
  3. Tracking Facebook wechselt zu First-Party-Cookie

    •  /