Abo
  • Services:

Audience-Chip soll Sprachqualität von Telefonaten verbessern

Hintergrundgeräusche werden mit auditiver Szenenanalyse ausgefiltert

Das US-Start-up Audience will die Sprachqualität von Telefonaten mit einem Sprachprozessor verbessern. Der Chip soll sich die Natur des menschlichen Hörsystems zunutze machen, um Hintergrundgeräusche auszufiltern. Erste Muster wurden bereits ausgeliefert.

Artikel veröffentlicht am ,

Der "Audience Voice Processor" basiert auf der auditiven Szenenanalyse (Auditory Scene Analysis, ASA), bei der wie beim menschlichen Hörsystem akustische Informationen sortiert und gruppiert werden, um sie einzelnen Quellen zuzuordnen. Auf diese Weise sollen sich störende Hintergrundgeräusche sehr effizient unterdrücken lassen.

Stellenmarkt
  1. BRZ Deutschland GmbH, Nürnberg
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Der Sprachprozessor A1010 von Audience soll in der Lage sein, sich überlappende Frequenzen einzelnen Quellen zuzuordnen, unabhängig davon, ob das Geräusch lokal in der Nähe des Anrufers entsteht oder über ein Mobilfunknetz übertragen wird. Somit soll sich auch die Sprachqualität auf der anderen Seite verbessern lassen.

Dabei kommt das System von Audience in Form eines kompakten DSPs (Digital Signal Processor) daher, der 2,7 x 3,5 mm misst. Audience verspricht, damit innerhalb von weniger als 500 Millisekunden die Nebengeräusche um bis zu 25 dB zu reduzieren. Zudem werden Echos ausgefiltert.

Für Muster des Chips verlangt Audience zwischen 5,- und 7,- US-Dollar pro Stück, in großen Stückzahlen hängt der Preis dann von der Menge und dem gewünschten Funktionsumfang ab. Erste Produkte mit dem Chip sollen noch im ersten Halbjahr auf den Markt kommen.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

Rainer Haessner 11. Feb 2008

Schon wahr, sehr lange sogar. Aber trotz des Einsatzes der Paketübertragung handelt es...


Folgen Sie uns
       


Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1

In Teil 1 im Livestream zu Shadow of the Tomb Raider gibt es zahlreiche Grafik-Menüs, schöne Screenshots und Laras Start in die Apokalypse.

Shadow of the Tomb Raider - Golem.de live Teil 1 Video aufrufen
Amazon Alexa: Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass
Amazon Alexa
Echo Sub verhilft Echo-Lautsprechern zu mehr Bass

Amazon hat einen Subwoofer speziell für Echo-Lautsprecher vorgestellt. Damit sollen die eher bassarmen Lautsprecher mit einem ordentlichen Tiefbass ausgestattet werden. Zudem öffnet Amazon seine Multiroom-Musikfunktion für Alexa-Lautsprecher anderer Hersteller.

  1. Beosound 2 Bang & Olufsen bringt smarten Lautsprecher für 2.000 Euro
  2. Google und Amazon Markt für smarte Lautsprecher wächst weiter stark
  3. Alexa-Soundbars im Test Sonos' Beam und Polks Command Bar sind die Klangreferenz

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

Oldtimer-Rakete: Ein Satellit noch - dann ist Schluss
Oldtimer-Rakete
Ein Satellit noch - dann ist Schluss

Ursprünglich sollte sie Atombomben auf Moskau schießen, dann kam sie in die Raumfahrt. Die Delta-II-Rakete hat am Samstag ihren letzten Flug.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Stratolaunch Riesenflugzeug bekommt eigene Raketen
  2. Chang'e 4 China stellt neuen Mondrover vor
  3. Raumfahrt Cubesats sollen unhackbar werden

    •  /