Abo
  • Services:
Anzeige

Firefox Mobile: Neues Oberflächen-Design fertig

Debatte um Oberflächen-Gestaltung geht weiter

Nachdem die Macher von Firefox Mobile erste Entwürfe für eine Oberfläche des Browsers für Mobiltelefone gemacht haben, gibt es einen weiteren Vorschlag. Dieser eignet sich aber nur für Geräte mit einem Touchscreen und setzt darauf, möglichst viele Informationen auf dem Display unterzubringen.

Firefox Mobile
Firefox Mobile
Das neue Design setzt darauf, möglichst viele Informationen einer Webseite im Browser-Fenster darzustellen, auch wenn die Displays von Mobiltelefonen deutlich kleiner sind als die Bildschirme von PCs oder Notebooks. Daher werden in der Standarddarstellung kaum Bedienelemente angezeigt. Am oberen Rand findet sich nur eine besonders schmale Titelleiste, die anzeigt, welche Webseite gerade geöffnet ist.

Anzeige

Am unteren Ende befindet sich in der linken Ecke lediglich ein Zurück-Knopf, um jederzeit im Browser-Verlauf eine zuvor besuchte Seite bequem aufzurufen. In der rechten unteren Ecke prangt ein Firefox-Logo, hinter dem sich eine Toolbar zur Browser-Steuerung verbirgt. Diese erscheint erst, wenn das Icon angeklickt wird. Dann erreicht man die Lesezeichen und kann im Verlauf vor- und zurückspringen, zwischen Browser-Fenstern wechseln, sieht die Adresse der aufgerufenen Webseite und kann neue URLs eingeben.

Firefox Mobile
Firefox Mobile
Für Geräte mit MultiTouch-Bedienung soll die Toolbar überflüssig werden, indem die betreffenden Befehle mit entsprechenden Gesten aufgerufen werden. So lässt sich der Aufruf einer zuvor besuchten Webseite realisieren, indem bspw. von rechts nach links über das Display gefahren wird.

Als weitere Veränderung unterstützt der neue Vorschlag, direkt einen Seitenbereich zu vergrößern, um diesen gut lesbar anzuzeigen. Auch das Verkleinern soll ohne den Aufruf spezieller Befehle möglich sein. Es ist angedacht, dass ein Klick auf einen freien Bereich einer Webseite diesen vergrößert, vorausgesetzt, es werden keine Links angeklickt. Mit einem Doppelklick soll zwischen dem Vollbildmodus und der Detailansicht gewechselt werden.

Seit November 2007 steht fest, dass Firefox Mobile zunächst nur für Smartphones mit Windows Mobile oder Linux geplant ist. Derzeit ist nicht vorgesehen, den mobilen Browser auch für Symbian-Smartphones oder andere Handy-Plattformen anzubieten. Bis die Arbeiten an Firefox Mobile abgeschlossen sind, dauert es aber noch eine Weile. Die Entwickler gehen davon aus, dass das Produkt nicht vor 2009 fertig wird.


eye home zur Startseite
D. Sturm 11. Feb 2008

Liebe Entwickler, ganz wichtig ist es die Seiten mit möglichst wenig Grafiken und dafür...

Lino 09. Feb 2008

1ne In solchen fällen wird normalerweise das drücken von Shift. Als das nächste Zeichen...

nate 08. Feb 2008

Sagt ja keiner, dass das in FF Mobile nicht auch gehen wird. Nur die bisherigen Mockups...




Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Stadtwerke München GmbH, München
  3. Karl Dungs GmbH & Co. KG, Urbach bei Stuttgart
  4. Bosch SoftTec GmbH, Hildesheim


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Game of Thrones, Big Bang Theory, The Vampire Diaries, Supernatural)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. A350-1000

    Airbus' größter zweistrahliger Jet wird ausgeliefert

  2. Flightsim Labs

    Flugsimulator-Addon klaut bei illegalen Kopien Passwörter

  3. Entdeckertour angespielt

    Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte

  4. Abwehr

    Qualcomm erhöht Gebot für NXP um 5 Milliarden US-Dollar

  5. Rockpro64

    Bastelplatine kommt mit USB-C, PCIe und Sechskernprozessor

  6. Jameda

    Ärztin setzt Löschung aus Bewertungsportal durch

  7. Autonomes Fahren

    Forscher täuschen Straßenschilderkennung mit KFC-Schild

  8. Fernsehstreaming

    Magine TV zeigt RTL-Sender in HD-Auflösung

  9. TV

    SD-Abschaltung bei Satellitenfernsehen steht jetzt fest

  10. PM1643

    Samsung liefert SSD mit 31 TByte aus



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test: Raven Ridge rockt
Ryzen 5 2400G und Ryzen 3 2200G im Test
Raven Ridge rockt
  1. Raven Ridge AMD verschickt CPUs für UEFI-Update
  2. Krypto-Mining AMDs Threadripper schürft effizient Monero
  3. AMD Zen+ und Zen 2 sind gegen Spectre gehärtet

Razer Kiyo und Seiren X im Test: Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
Razer Kiyo und Seiren X im Test
Nicht professionell, aber schnell im Einsatz
  1. Stereolautsprecher Razer Nommo "Sind das Haartrockner?"
  2. Nextbit Cloud-Speicher für Robin-Smartphone wird abgeschaltet
  3. Razer Akku- und kabellose Spielemaus Mamba Hyperflux vorgestellt

Freier Media-Player: VLC 3.0 eint alle Plattformen
Freier Media-Player
VLC 3.0 eint alle Plattformen

  1. CPU Temp bei 93°C? Standart bei HP...

    Emoticons | 02:15

  2. Das Produkt ist tot!

    daydreamer42 | 02:04

  3. Re: Airbus für mich ein NoGo

    masel99 | 02:00

  4. Re: Gibt es da auch eine ethische Bewertung oder...

    Cystasy | 01:58

  5. Re: Die Praxis wird noch zunehmen

    PineapplePizza | 01:44


  1. 23:10

  2. 17:41

  3. 17:09

  4. 16:32

  5. 15:52

  6. 15:14

  7. 14:13

  8. 13:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel