VirtualBox-Beta mit Seamless-Modus unter MacOS X

Anwendungen aus Gastsystem laufen direkt auf dem Desktop

Innotek hat die Virtualisierungssoftware VirtualBox aktualisiert und eine neue Beta der Version für MacOS X freigegeben. Die enthält nun auch den Seamless-Modus, mit dem sich Programme aus der virtuellen Umgebung herauslösen lassen.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Während die Linux- und Windows-Editionen bereits bei der Version 1.5.4 angekommen sind, ist VirtualBox für Intel-Macs bisher nur als Beta erhältlich. Die nun erschienene Beta 3 schließt damit zu den anderen Fassungen auf und enthält nun auch den Seamless-Modus. Damit können die in einer virtuellen Windows-Umgebung laufenden Programme aus dieser herausgelöst und direkt auf dem MacOS-Desktop dargestellt werden.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst KI (m/w/d)
    Technische Hochschule Ingolstadt, Ingolstadt
  2. Softwareentwickler (m/w/d)
    i-SOLUTIONS Health GmbH, Bochum
Detailsuche

Die Windows- und Linux-Versionen können dies bereits seit September 2007 und auch die Konkurrenten Parallels und VMware haben ähnliche Funktionen in ihren Produkten - die jeweils unter anderem Namen auftauchen. Darüber hinaus unterstützt die neue VirtualBox-Beta MacOS X 10.5.

VirtualBox für MacOS X steht als Beta 3 kostenlos zum Download bereit. Neben der kostenlosen Fassung gibt es auch eine Open-Source-Edition, die den Bestimmungen der GNU GPLv2 unterliegt. Hier fehlen jedoch einige Funktionen, wie etwa die USB-Unterstützung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


AtomicBitHunter 11. Feb 2008

Stimmt. Der Bootsbau ist ja auch *der* Ideenlieferant für die gesamte IT, wie konnte ich...

DerAndere 09. Feb 2008

Blödsinn. Nur die Software von Macintosh ist wirklich gut, da muss Apple noch einiges...

catdog2 08. Feb 2008

... Bis auf's Netzwerk hat Windows Vista guests ¶ * There is no networking in...

IKKE 08. Feb 2008

"Starting with version 1.5, VirtualBox adds support for "seamless windows". Presently...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lightning ade
EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben

Die EU-Kommission will eine einheitliche Ladebuchse einführen. USB-C soll zum Aufladen aller möglichen Kleingeräte verwendet werden.

Lightning ade: EU will USB-C als alleinige Handy-Ladebuchse vorschreiben
Artikel
  1. Amazon plant Kaufhäuser: Umkleidekabinen mit viel Technik und einer Geheimtür
    Amazon plant Kaufhäuser
    Umkleidekabinen mit viel Technik und einer Geheimtür

    Neue Details zu Amazons Kaufhaus-Plänen: In Umkleidekabinen sollen Touchscreens vorhanden sein, um sich Kleidung dorthin bringen zu lassen.

  2. Malware: Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen
    Malware
    Mehrere Kliniken nach Hackerangriff vom Netz genommen

    Neben den Kliniken seien auch Bildungseinrichtungen von dem Malware-Angriff betroffen. Sicherheitshalber wird nun mit Papier und Stift gearbeitet.

  3. Y - The Last Man: Eine Welt der Frauen
    Y - The Last Man
    Eine Welt der Frauen

    Vor knapp 20 Jahren wurde das erste Comic-Heft veröffentlicht, einige Jahre war die Fernsehserie Y - The Last Man in Entwicklung. Jetzt ist sie endlich bei Disney+.
    Eine Rezension von Peter Osteried

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Asus TUF Gaming Geforce RTX 3080 V2 OC 1.177,34€ • Alternate-Deals (u. a. Acer Nitro 27" FHD 159,90€) • Black Week bei NBB: Bis 50% Rabatt (u. a. MSI 31,5" Curved WQHD 165Hz 350€) • PS5 Digital + 2. Dualsense + FIFA 22 mit o2-Vertrag bestellbar • Gran Turismo 7 25th Anniv. 99,99€ [Werbung]
    •  /