Abo
  • Services:

US-Universitäten zum Schutz der Urheberrechte verpflichtet?

Gesetzesentwurf im Repräsentantenhaus

Das US-Repräsentantenhaus wird sich am 7. Februar 2008 mit einem Gesetzentwurf für amerikanische Universitäten beschäftigen. Darin geht es um die Finanzierung der Bildungseinrichtungen. Das Delikate an dem so genannten College Opportunity and Affordability Act ist ein Passus, der die Universitäten verpflichtet, Maßnahmen zum Schutz der Urheberrechte zu ergreifen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Regierung verlangt von staatlich geförderten Universitäten und Hochschulen, dass sie Pläne für Alternativen zum ungesetzlichen Tausch von Musikdateien entwickeln sollen oder "technische Abwehrmaßnahmen, um solche illegalen Aktivitäten zu verhindern", ergreifen.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Universitäten kritisieren den Gesetzesentwurf, der bereits im Herbst 2007 den Ausschuss für Bildung und Arbeit der Repräsentantenhauses passierte. Er mache "den Bildungsminister zu einem Interessenvertreter der Unterhaltungsindustrie", schrieben Uni-Vertreter seinerzeit in einem offenen Brief und merkten an, das sei "für einen Minister der Bundesregierung offensichtlich unangemessen". Sie befürchten zudem, dass ihnen, falls sie nicht solche Maßnahmen ergreifen, die staatlichen Gelder gekürzt werden.

Der demokratische Abgeordnete Steve Cohen will das Gesetz durch einen Zusatzartikel abmildern. Darin heißt es, dass keiner höheren Bildungseinrichtung ein finanzieller Nachteil entstehen dürfe, weil sie die Maßnahmen gegen die Musikpiraterie nicht einhalte.

Die Branchenverbände der amerikanischen Film- und Musikindustrie, die Motion Picture Association of America und die Recording Industry Assiociation of America, werfen den Bildungsstätten vor, Studenten würden Musikdateien und Filme über die Uni-Netze tauschen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Nokia 6.1 für 177€ - Bestpreise!)

Salomon78 08. Feb 2008

Urheber und Verwerter das sind zweierlei. Wenn man die Rechte der Urheber nicht schützt...

Softwarepirat 07. Feb 2008

Die letzte Uni, die es seinen Studenten erlaubt die Rechte an eigenen...

Jay Äm 07. Feb 2008

Die Unis. Steht im Text und ist altbekannt. Indem die öffentlichen Zuschüsse geringer...


Folgen Sie uns
       


Nerf Laser Ops Pro - Test

Hasbros neue Laser-Ops-Pro-Blaster verschießen Licht anstelle von Darts. Das tut weniger weh und macht trotzdem Spaß.

Nerf Laser Ops Pro - Test Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
IMHO
Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
Ein IMHO von Michael Wieczorek

  1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
  2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
  3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    •  /