• IT-Karriere:
  • Services:

Sicherheits-Patch für QuickTime erschienen

Sicherheitsleck erlaubt Ausführung von Schadcode

In Apples QuickTime steckt ein Sicherheitsloch, das von Angreifern zur Ausführung von Schadcode missbraucht werden kann. Mit einem Sicherheits-Patch für Windows und MacOS X soll der Fehler nun beseitigt werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Sicherheitsleck tritt im Zusammenspiel mit HTTP-Antworten auf, wenn RTSP-Tunneling aktiviert ist. Ein Angreifer muss sein Opfer dann lediglich dazu verleiten, eine manipulierte Webseite aufzurufen. Dann führt die Sicherheitslücke entweder zu einem Programmabsturz oder dazu, dass schadhafter Programmcode ausgeführt werden kann. Das Sicherheitsleck betrifft die Windows- und Mac-Version von QuickTime.

Apple bietet das aktuelle QuickTime 7.4.1 für Windows und MacOS X kostenlos unter anderem in deutscher Sprache zum Download an. Zudem wird der Patch über die Update-Funktion verteilt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 129€ (Bestpreis mit Saturn. Vergleichspreis 159,99€ + Versand)
  2. (u. a. Total War: Warhammer II für 24,99€, Halo Wars 2 (Xbox One / Windows 10) für 10,49€ und...
  3. 1,99€
  4. (u. a. Ecovacs Robotics Deebot Ozmo 905 heute für 333€, Philips 58PUS6504/12 für 399€, JBL...

unterschichtenf... 09. Feb 2008

und es dann dafür einen patch für einen patch gibt? aus diesem grunde wurde ja der patch...


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen

Mit 864 Einzelteilen und rund 90 Minuten Bauzeit ist die Lego-ISS bei Weitem nicht so komplex wie ihr Vorbild.

Golem.de baut die ISS aus Lego zusammen Video aufrufen
    •  /