Abo
  • Services:

Solid State Drive mit 1,6 TByte Kapazität angekündigt

Ultra320-SCSI-Anschluss und 230 MByte pro Sekunde Datendurchsatz

BiTMICRO hat mit der "E-Disk Altima Ultra320 SCSI" ein Solid-State-Drive (SSD) vorgestellt, das eine Speicherkapazität von 1,6 TByte sowie eine Datendurchsatzrate von 230 MByte pro Sekunde aufweisen soll. Die Festplatte ist für Unternehmens- und Industrieanwendungen, aber auch für das Militär gedacht.

Artikel veröffentlicht am ,

Neben ihrer hohen Geschwindigkeit ist die SSD-Festplatte vor allem deutlich stoßunempfindlicher als ihre Brüder, die mit rotierenden Magnetscheiben arbeiten. Die 3,5 Zoll große SSD verwendet Single-Level-Cell-(SLC-)NAND-Flashsspeicher. Die Festplatte soll zwischen minus 40 und plus 85 Grad Celsius arbeiten und Stöße von maximal 1.500 g überstehen.

Stellenmarkt
  1. ING-DiBa AG, Nürnberg
  2. SCHUFA Holding AG, Wiesbaden

Einen Preis für die E-Disk Altima Ultra320 SCSI, die im zweiten Quartal 2008 zur Bemusterung und drei Monate danach in Stückzahlen vorhanden sein soll, nannte BiTMICRO nicht. Neben dem Spitzenmodell soll es auch kleinere Versionen ab 16 GByte Kapazität geben.

Nach einer Studie des Marktforschungsinstituts IDC sollen 2008 über 60 Prozent der Umsätze mit SSDs im Bereich Militär-, Industrie- und Unternehmensanwendungen erzielt werden. Als Vorteil wird überwiegend die hohe Durabilität geschätzt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 449€

Moses 10. Feb 2008

also soweit is alles klar... aber du meinst a) das schäden durch beschleunigungsänderung...

brusch 07. Feb 2008

Naja, das ist die Bedeutung :)

230 MByte pro... 07. Feb 2008

38.000 EUR?

Hotohori 07. Feb 2008

Also ich denke noch dieses Jahr werden SSDs durchaus interessant, auch vom Preis her...


Folgen Sie uns
       


HTC Vive Pro und Tracker ausprobiert (MWC 2018)

Wir haben in Barcelona Fußball gespielt - in der virtuellen Realität.

HTC Vive Pro und Tracker ausprobiert (MWC 2018) Video aufrufen
Dell XPS 13 (9370) im Test: Sehr gut ist nicht besser
Dell XPS 13 (9370) im Test
Sehr gut ist nicht besser

Mit dem XPS 13 (9370) hat Dell sein bisher exzellentes Ultrabook in nahezu allen Bereichen überarbeitet - und es teilweise verschlechtert. Der Akku etwa ist kleiner, das spiegelnde Display nervt. Dafür überzeugen die USB-C-Ports, die Kühlung sowie die Tastatur, und die Webcam wurde sinnvoller.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Ultrabook Dell hat das XPS 13 ruiniert
  2. XPS 13 (9370) Dells Ultrabook wird dünner und läuft kürzer
  3. Ultrabook Dell aktualisiert XPS 13 mit Quadcore-Chip

God of War im Test: Der Super Nanny
God of War im Test
Der Super Nanny

Ein Kriegsgott als Erziehungsberechtigter: Das neue God of War macht nahezu alles anders als seine Vorgänger. Neben Action bietet das nur für die Playstation 4 erhältliche Spiel eine wunderbar erzählte Handlung um Kratos und seinen Sohn Atreus.
Von Peter Steinlechner

  1. God of War Papa Kratos kämpft ab April 2018

Xperia XZ2 Compact im Test: Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos
Xperia XZ2 Compact im Test
Sonys kompaktes Top-Smartphone bleibt konkurrenzlos

Sony konzentriert sich beim Xperia XZ2 Compact erneut auf die alte Stärke der Serie und steckt ein technisch hervorragendes Smartphone in ein kompaktes Gehäuse. Heraus kommt ein kleines Gerät, das kaum Wünsche offenlässt und in dieser Größenordnung im Grunde ohne Konkurrenz ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Xperia XZ2 Premium Sony stellt Smartphone mit lichtempfindlicher Dualkamera vor
  2. Sony Grundrauschen an Gerüchten über die Playstation 5 nimmt zu
  3. Playstation Sony-Chef Kaz Hirai verabschiedet sich mit starken Zahlen

    •  /