Abo
  • Services:

ControlC: Die Zwischenablage mit Online-Anbindung

Copy und Paste mit Online-Service

Die Zwischenablage gehört zu den Funktionen, die keinem ernsthaften Betriebssystem mit Benutzeroberfläche fehlt. Von den Betriebssystem-Herstellern selbst gibt es kaum Innovationen in diesem Bereich, so dass sich eine Schar von Software-Entwicklern daran gemacht hat, die Funktionen zu verbessern und beispielsweise den Inhalt der Ablage in lokalen Dateien zu sichern, um später noch einmal darauf zugreifen zu können. ControlC bedient sich dieses Ansatzes, speichert die temporären Inhalte jedoch online.

Artikel veröffentlicht am ,

Der derzeit noch als halböffentliche Beta geführte Dienst besteht aus einer kleinen Software-Applikation, die es für Windows (ab 2000), MacOS X und Linux (als Java-Anwendung) gibt. Wer an der Beta teilnehmen möchte, gibt als Code "beta4040" ein.

Stellenmarkt
  1. Dataport, Altenholz bei Kiel, Hamburg
  2. ETAS GmbH, Stuttgart

Einmal installiert, sorgt ControlC dafür, dass die Zwischenablage-Inhalte verschlüsselt auf den Servern des Anbieters gelagert und vom Anwender jederzeit wieder abgerufen werden können. ControlC sichert dabei nur Texte - Bilder bleiben derzeit außen vor.

Angesichts der Tatsache, dass sich in der Zwischenablage praktisch ständig sicherheitsrelevante Daten wie Passwörter, Seriennummern, aber auch sonstige Texte befinden können, legt der Anbieter besonders viel Wert auf Sicherheit. So werden die Inhalte der Zwischenablage verschlüsselt und die Login- Passwörter der Anwender liegen ebenfalls nur verschlüsselt vor.

Das Geschäftsmodell von ControlC sieht vor, dass die kostenlose Benutzung nur einen Zugriff auf die Daten der letzten fünf Tage bietet. Wer mehr will, zahlt für sechs Monate 20,- US-Dollar Nutzungsgebühren.

Als Offline-Alternative empfiehlt sich für Windows zum Beispiel Clipmate oder Clipmagic und für MacOS iClipboard oder iClip.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

OHHH MANNNNN 07. Feb 2008

PS: Hier gibt's ein VB opensource Programm das den Inhalt mehrerer Zwischenablage Inhalte...

googlegates 07. Feb 2008

kostenloser webzugang, dafür darf jeder von vornherein meinen rechner durchsuchen, sich...

neinnein 07. Feb 2008

Ich SPEICHERE NICHTS - ABER GARNICHTS - ONLINE ! Wozu auch ? Plattenplatz kostet doch...

kimnotyze 07. Feb 2008

in /dev/brain ...

Jay Äm 07. Feb 2008

Klingt ein bisschen teuer, oder? 20 $ dafür, das mein Zwischenspeicher (nur Text!) online...


Folgen Sie uns
       


LG G7 Thinq - Test

Das G7 Thinq ist LGs zweites Smartphone unter der Thinq-Dachmarke. Das Gerät hat eine Kamera, die mit Hilfe künstlicher Intelligenz Bildinhalte analysiert und anhand der Analyseergebnisse die Bildeinstellungen verändert. Mit äußerster Vorsicht sollten Nutzer die Gesichtsentsperrung verwenden, da sie sich in der Standardeinstellung spielend leicht austricksen lässt.

LG G7 Thinq - Test Video aufrufen
Urheberrrecht: Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter
Urheberrrecht
Etappensieg für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Trotz aller Proteste: Der Rechtsausschuss des Europaparlaments votiert für ein Leistungsschutzrecht und Uploadfilter. Nun könnte das Plenum sich noch dagegenstellen.

  1. Leistungsschutzrecht Nur Einschränkungen oder auch Chancen?
  2. Vor Abstimmung 100 EU-Abgeordnete lehnen Leistungsschutzrecht ab
  3. Urheberrecht EU-Staaten für Leistungsschutzrecht und Uploadfilter

Business-Festival: Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden
Business-Festival
Cebit verliert 70.000 Besucher und ist hochzufrieden

Cebit 2018 Zur ersten neuen Cebit sind deutlich weniger Besucher als im Vorjahr gekommen. Dennoch feiern Messe AG, Bitkom und Aussteller den Relaunch der Veranstaltung als Erfolg. Die Cebit 2019 wird erneut etwas verlegt.

  1. Festival statt Technikmesse "Die neue Cebit ist ein Proof of Concept"

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /