Age of Conan - Fliegende Körperteile müssen draußen bleiben

Deutsche Version des Online-Spiels für Erwachsene ist leicht beschnitten

In Deutschland wird das an Erwachsene gerichtete Online-Rollenspiel "Age of Conan" laut Funcoms Vertriebspartner Eidos "nahezu unverändert" veröffentlicht. Durch "zahlreiche Internetmeldungen" hätten Fans "einen falschen Eindruck" vom Umfang der Veränderungen erhalten, weswegen Eidos nun hofft, die Wogen glätten zu können.

Artikel veröffentlicht am ,

Eidos Deutschland zufolge ist die deutschsprachige Version von Funcoms "Age of Conan: Hyborian Adventures" von der USK ab 18 Jahren freigegeben worden, es hat also "keine Jugendfreigabe" erhalten. Die dafür nötigen Änderungen am Spiel würden sich auf die Entfernung von 5 der insgesamt 50 im Spiel zu sehenden tödlichen Treffer beschränken. Einer dieser so genannten "Fatality Moves" ist das Enthaupten des Gegners, was Funcom auch in einem Vorschauvideo zeigte.

"Alles in allem wurde damit maximal ein Prozent des gesamten Spielinhaltes verändert", beschwichtigt Lars Winkler, Marketing- und Produktleiter bei Eidos Deutschland. Eine Light-Version des Spiels müssen ihm zufolge deutsche Kunden nicht befürchten, zumal die "Qualität dieses Spiels nicht von der Anzahl der entfernten 'Fatality Moves' und Enthauptungen" abhänge.

Um Zweifler zu überzeugen, bietet Eidos interessierten Spielern an, mit einer E-Mail-Bewerbung mit Altersangabe an aoc@eidos.de schon vor dem offiziellen Beta-Test einen Blick auf das Spiel werfen zu können. Wer Age of Conan dennoch lieber ungeschnitten inklusive durch die Luft fliegender Körperteile sehen will, der wird wohl eine Spielversion aus Großbritannien oder den USA bestellen müssen - zum Unmut von Eidos und ohne Möglichkeit, auf deutschsprachigen Servern zu spielen.

Der von Funcom zugunsten eines besseren Gameplays wiederholt verschobene Starttermin von Age of Conan liegt nun auf dem 23. Mai 2008. Die deutsche Version des vielversprechenden Online-Rollenspiels wird auch in Österreich und der Schweiz vertrieben.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Her-Man 29. Mai 2008

Die meisten unter 30 Jahren beherrschen Englisch ganz akzeptabel. Das sollte eigentlich...

Dalmen 20. Mai 2008

Und wie ist es zur USK gekommen? indem die Politiker gesagt haben : Liebe...

Hotohori 28. Feb 2008

Er kann sie sicherlich unterscheiden, die deutschen Politiker aber nicht. ;) So war das...

Gelegenheitszocker 11. Feb 2008

Du bist ja ein Held, mit 8 Jahren schon enthaupten. Gratulation! Ich werde meinem kind...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Custom Keyboard
Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro

Die Switches haben das 64-fache Volumen und das Gehäuse ist menschenhoch: Ein Youtuber baut eine absurd große Tastatur für absurd viel Geld.

Custom Keyboard: Youtuber baut riesige Tastatur für 13.500 Euro
Artikel
  1. Super Nintendo: Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux
    Super Nintendo
    Fan bringt verbessertes Zelda 3 für Windows, MacOS und Linux

    Aus 80.000 Zeilen C-Code besteht die per Reverse Engineering generierte Version von Zelda 3. Die bringt einige Verbesserungen und 16:9.

  2. Twitter: Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld
    Twitter
    Der blaue Haken bringt Musk nur wenig Geld

    Weltweit hat Twitter angeblich schon einige Hunderttausend zahlende Nutzer. Das dürfte die Finanzprobleme aber nur wenig mildern.

  3. Linux: Alte Computer zu neuem Leben erwecken
    Linux
    Alte Computer zu neuem Leben erwecken

    Computer sind schon nach wenigen Jahren Nutzungsdauer veraltet. Doch mit den schlanken Linux-Distributionen AntiX-Linux, Q4OS oder Simply Linux erleben ältere PC-Systeme einen zweiten Frühling.
    Von Erik Bärwaldt

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • DAMN-Deals: AMD CPUs zu Tiefstpreisen (u. a. R7 5800X3D 324€)• MindStar: Zotac RTX 4070 Ti 949€, XFX RX 6800 519€ • WSV-Finale bei MediaMarkt (u. a. Samsung 980 Pro 2 TB Heatsink 199,99€) • RAM im Preisrutsch • Powercolor RX 7900 XTX 1.195€ • PCGH Cyber Week nur noch kurze Zeit [Werbung]
    •  /