Abo
  • IT-Karriere:

Boom Blox - Spielberg schmeißt Bauklötze

Zusammenarbeit von Electronic Arts und Filmproduzent zeigt bald erste Früchte

Im August 2005 starteten Electronic Arts und Filmproduzent Steven Spielberg die gemeinsame Spiele-Entwicklung. Dass sich das erste aus der Partnerschaft hervorgehende Spiel um virtuelle Bauklötze dreht, wurde im Juli 2007 verraten. Als "Boom Blox" soll es nun im Mai 2008 für Nintendo Wii erscheinen und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Boom Blox dreht sich um virtuelle Bauklötze, "Blox" genannt. Dabei geht es vorrangig um das intelligente Zerlegen von Bauwerken, wobei eine Physik-Engine für authentisches Zusammenkrachen in Echtzeit sorgen soll. Die über 300 versprochenen Spielstufen sind verteilt auf verschiedene Umgebungen und von 30 verschiedenen Spielfiguren wie Blox-legenden Hennen oder baseballwerfenden Affen bewohnt, mit denen interagiert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Dataport, verschiedene Standorte
  2. scheppach Fabrikation von Holzbearbeitungsmaschinen GmbH, Ichenhausen

Je weiter der Spieler vorankommt, desto mehr unterschiedliche Bausteine, sonstige Gegenstände und Spielfiguren stehen ihm im Konstruktionsmodus zur Verfügung - bereits absolvierte Level können so neu gestaltet werden. Spieler sollen dabei einen einfachen Editor vorfinden, große Freiheit beim Design haben und ihre selbst erstellten Level über WiiConnect24 anderen zum Spielen zur Verfügung stellen können. Gespielt werden kann alleine, kooperativ und gegeneinander.

Verschiedene Schwierigkeitsgrade und die Möglichkeit - so EA-Produzent Louis Castle -, "endlose Gameplay-Kombinationen" zu erstellen, sollen zu anhaltendem Spielspaß beitragen. "Boom Blox spielt mit dem Spaß, mit Blöcken zu bauen oder diese umzustürzen, etwas, das Kinder und Erwachsene jeden Alters sofort anspricht", so Spielberg. "Ich bin selbst ein Gamer und wollte ein Videospiel schaffen, das ich mit meinen Kindern spielen kann." Vor allem die Wii-Steuerung hatte es ihm dabei angetan.

Entwickelt wird Boom Blox bei EA Los Angeles unter EAs Casual-Games-Marke "EA Casual Entertainment". Die Wii-Version von Boom Blox soll im Mai 2008 zumindest in den USA erscheinen, bereits für das Frühjahr 2008 angekündigt ist die Handy-Version. Auf dem Handy soll Boom Blox das erste Spiel sein, welches das Erstellen und Austauschen eigener Level erlaubt.

Der ehemalige EA-Chef Larry Probst hatte Spielberg 2005 zum weltgrößten Erzähler hochgelobt. Was nach Boom Blox von EA und Spielberg an erzählerisch vielleicht gehaltvolleren Spielen kommen wird, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  2. 98,99€ (Bestpreis!)
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

testerxy 06. Feb 2008

Da hat wohl mal einer ein tolles Buch gelesen und das gleich in einen Businessplan...


Folgen Sie uns
       


Motorola One Vision - Hands on

Das zweite Android-One-Smartphone von Motorola heißt One Vision. Es hat eine 48-Megapixel-Kamera von Samsung, die vor allem auf gute Aufnahmen bei schwachem Licht optimiert wurde. Das Smartphone mit dem 7:3-Display kommt Ende Mai 2019 für 300 Euro auf den Markt.

Motorola One Vision - Hands on Video aufrufen
e.Go Life: Ein Auto, das lächelt
e.Go Life
Ein Auto, das lächelt

Das Auto ist zwar klein, bringt aber sogar gestandene Rennfahrer ins Schwärmen: Das Aachener Unternehmen e.Go Mobile hat seine ersten Elektroautos ausgeliefert. In einer Probefahrt erweist sich der Kleinwagen als sehr dynamisch.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. EZ-Pod Renault-Miniauto soll Stadtverkehr in Kolonne fahren
  2. Elektromobilität EnBW will weitere 2.000 Schnellladepunkte errichten
  3. Elektromobilität Verkehrsminister will Elektroautos länger und mehr fördern

Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?
  3. Milla Bund sagt Pläne für KI-gesteuerte Weiterbildungsplattform ab

    •  /