Abo
  • Services:

Boom Blox - Spielberg schmeißt Bauklötze

Zusammenarbeit von Electronic Arts und Filmproduzent zeigt bald erste Früchte

Im August 2005 starteten Electronic Arts und Filmproduzent Steven Spielberg die gemeinsame Spiele-Entwicklung. Dass sich das erste aus der Partnerschaft hervorgehende Spiel um virtuelle Bauklötze dreht, wurde im Juli 2007 verraten. Als "Boom Blox" soll es nun im Mai 2008 für Nintendo Wii erscheinen und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Boom Blox dreht sich um virtuelle Bauklötze, "Blox" genannt. Dabei geht es vorrangig um das intelligente Zerlegen von Bauwerken, wobei eine Physik-Engine für authentisches Zusammenkrachen in Echtzeit sorgen soll. Die über 300 versprochenen Spielstufen sind verteilt auf verschiedene Umgebungen und von 30 verschiedenen Spielfiguren wie Blox-legenden Hennen oder baseballwerfenden Affen bewohnt, mit denen interagiert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
  2. embitel GmbH, Stuttgart

Je weiter der Spieler vorankommt, desto mehr unterschiedliche Bausteine, sonstige Gegenstände und Spielfiguren stehen ihm im Konstruktionsmodus zur Verfügung - bereits absolvierte Level können so neu gestaltet werden. Spieler sollen dabei einen einfachen Editor vorfinden, große Freiheit beim Design haben und ihre selbst erstellten Level über WiiConnect24 anderen zum Spielen zur Verfügung stellen können. Gespielt werden kann alleine, kooperativ und gegeneinander.

Verschiedene Schwierigkeitsgrade und die Möglichkeit - so EA-Produzent Louis Castle -, "endlose Gameplay-Kombinationen" zu erstellen, sollen zu anhaltendem Spielspaß beitragen. "Boom Blox spielt mit dem Spaß, mit Blöcken zu bauen oder diese umzustürzen, etwas, das Kinder und Erwachsene jeden Alters sofort anspricht", so Spielberg. "Ich bin selbst ein Gamer und wollte ein Videospiel schaffen, das ich mit meinen Kindern spielen kann." Vor allem die Wii-Steuerung hatte es ihm dabei angetan.

Entwickelt wird Boom Blox bei EA Los Angeles unter EAs Casual-Games-Marke "EA Casual Entertainment". Die Wii-Version von Boom Blox soll im Mai 2008 zumindest in den USA erscheinen, bereits für das Frühjahr 2008 angekündigt ist die Handy-Version. Auf dem Handy soll Boom Blox das erste Spiel sein, welches das Erstellen und Austauschen eigener Level erlaubt.

Der ehemalige EA-Chef Larry Probst hatte Spielberg 2005 zum weltgrößten Erzähler hochgelobt. Was nach Boom Blox von EA und Spielberg an erzählerisch vielleicht gehaltvolleren Spielen kommen wird, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

testerxy 06. Feb 2008

Da hat wohl mal einer ein tolles Buch gelesen und das gleich in einen Businessplan...


Folgen Sie uns
       


Exoskelett Paexo ausprobiert

Unterstützung bei Arbeiten über Kopf bietet das Exoskelett Paexo von Ottobock. Wir haben es ausprobiert.

Exoskelett Paexo ausprobiert Video aufrufen
WD Black SN750 ausprobiert: Direkt hinter Samsungs SSDs
WD Black SN750 ausprobiert
Direkt hinter Samsungs SSDs

Mit den WD Black SN750 liefert Western Digital technisch wie preislich attraktive NVMe-SSDs. Es sind die kleinen Details, welche die SN750 zwar sehr gut, aber eben nicht besser als die Samsung-Konkurrenz machen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. WD Black SN750 Leicht optimierte NVMe-SSD mit 2 TByte
  2. Ultrastar DC ME200 Western Digital baut PCIe-Arbeitsspeicher mit 4 TByte
  3. Western Digital My-Cloud-Lücke soll nach 1,5 Jahren geschlossen werden

Raumfahrt: Aus Marzahn mit der Esa zum Mond
Raumfahrt
Aus Marzahn mit der Esa zum Mond

Die Esa versucht sich an einem neuen Ansatz: der Kooperation mit privaten Unternehmen in der Raumforschung. Die PT Scientists aus Berlin-Marzahn sollen dafür bis 2025 einen Mondlander liefern.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Raumfahrt Die Nasa will schnell eine neue Mondlandefähre
  2. Chang'e 4 Chinesische Sonde landet auf der Rückseite des Mondes
  3. Raumfahrt 2019 - Die Rückkehr des Mondfiebers?

Struktrurwandel: IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
Struktrurwandel
IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen

In Cottbus wird bald der letzte große Braunkohle-Tagebau zum Badesee. Die ansässige Wirtschaft sucht nach neuen Geldquellen und will die Stadt zu einem wichtigen IT-Standort machen. Richten könnten das die Informatiker der Technischen Uni - die werden aber direkt nach ihrem Abschluss abgeworben.
Von Maja Hoock

  1. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  2. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet
  3. Softwareentwicklung Agiles Arbeiten - ein Fallbeispiel

    •  /