Abo
  • Services:

Boom Blox - Spielberg schmeißt Bauklötze

Zusammenarbeit von Electronic Arts und Filmproduzent zeigt bald erste Früchte

Im August 2005 starteten Electronic Arts und Filmproduzent Steven Spielberg die gemeinsame Spiele-Entwicklung. Dass sich das erste aus der Partnerschaft hervorgehende Spiel um virtuelle Bauklötze dreht, wurde im Juli 2007 verraten. Als "Boom Blox" soll es nun im Mai 2008 für Nintendo Wii erscheinen und Kinder wie Erwachsene gleichermaßen ansprechen.

Artikel veröffentlicht am ,

Boom Blox dreht sich um virtuelle Bauklötze, "Blox" genannt. Dabei geht es vorrangig um das intelligente Zerlegen von Bauwerken, wobei eine Physik-Engine für authentisches Zusammenkrachen in Echtzeit sorgen soll. Die über 300 versprochenen Spielstufen sind verteilt auf verschiedene Umgebungen und von 30 verschiedenen Spielfiguren wie Blox-legenden Hennen oder baseballwerfenden Affen bewohnt, mit denen interagiert werden kann.

Stellenmarkt
  1. Diamant Software GmbH & Co. KG, Bielefeld
  2. Laempe Mössner Sinto GmbH, Barleben

Je weiter der Spieler vorankommt, desto mehr unterschiedliche Bausteine, sonstige Gegenstände und Spielfiguren stehen ihm im Konstruktionsmodus zur Verfügung - bereits absolvierte Level können so neu gestaltet werden. Spieler sollen dabei einen einfachen Editor vorfinden, große Freiheit beim Design haben und ihre selbst erstellten Level über WiiConnect24 anderen zum Spielen zur Verfügung stellen können. Gespielt werden kann alleine, kooperativ und gegeneinander.

Verschiedene Schwierigkeitsgrade und die Möglichkeit - so EA-Produzent Louis Castle -, "endlose Gameplay-Kombinationen" zu erstellen, sollen zu anhaltendem Spielspaß beitragen. "Boom Blox spielt mit dem Spaß, mit Blöcken zu bauen oder diese umzustürzen, etwas, das Kinder und Erwachsene jeden Alters sofort anspricht", so Spielberg. "Ich bin selbst ein Gamer und wollte ein Videospiel schaffen, das ich mit meinen Kindern spielen kann." Vor allem die Wii-Steuerung hatte es ihm dabei angetan.

Entwickelt wird Boom Blox bei EA Los Angeles unter EAs Casual-Games-Marke "EA Casual Entertainment". Die Wii-Version von Boom Blox soll im Mai 2008 zumindest in den USA erscheinen, bereits für das Frühjahr 2008 angekündigt ist die Handy-Version. Auf dem Handy soll Boom Blox das erste Spiel sein, welches das Erstellen und Austauschen eigener Level erlaubt.

Der ehemalige EA-Chef Larry Probst hatte Spielberg 2005 zum weltgrößten Erzähler hochgelobt. Was nach Boom Blox von EA und Spielberg an erzählerisch vielleicht gehaltvolleren Spielen kommen wird, bleibt abzuwarten.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie (Release 26.02.)
  2. 19,99€
  3. 2,49€
  4. (-56%) 10,99€

testerxy 06. Feb 2008

Da hat wohl mal einer ein tolles Buch gelesen und das gleich in einen Businessplan...


Folgen Sie uns
       


Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit

Der Landwirtschaftssimulator kommt auf den C64: Giants Software legt der Collector's Edition des Landwirtschafts-Simulators 19 eine Version für den Heimcomputer von Commodore bei. Wir haben das gar nicht mal schlechte Spiel auf originaler Hardware gespielt.

Landwirtschafts-Simulator C64 - Fazit Video aufrufen
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test: Tolles teures Teil - aber für wen?
Apple Mac Mini (Late 2018) im Test
Tolles teures Teil - aber für wen?

Der Mac Mini ist ein gutes Gerät, wenngleich der Preis für die Einstiegsvariante von Apple arg hoch angesetzt wurde und mehr Speicher(platz) viel Geld kostet. Für 4K-Videoschnitt eignet sich der Mac Mini nur selten und generell fragen wir uns, wer ihn kaufen soll.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Apple Mac Mini wird grau und schnell
  2. Neue Produkte Apple will Mac Mini und Macbook Air neu auflegen

Drahtlos-Headsets im Test: Ohne Kabel spielt sich's angenehmer
Drahtlos-Headsets im Test
Ohne Kabel spielt sich's angenehmer

Sie nerven und verdrehen sich in den Rollen unseres Stuhls: Kabel sind gerade bei Headsets eine Plage. Doch gibt es so viele Produkte, die darauf verzichten können. Wir testen das Alienware AW988, das Audeze Mobius, das Hyperx Cloud Flight und das Razer Nari Ultimate - und haben einen Favoriten.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Sieben Bluetooth-Ohrstöpsel im Test Jabra zeigt Apple, was den Airpods fehlt
  2. Ticpods Free Airpods-Konkurrenten mit Touchbedienung kosten 80 Euro
  3. Bluetooth-Ohrstöpsel im Vergleichstest Apples Airpods lassen hören und staunen

Autonome Schiffe: Und abends geht der Kapitän nach Hause
Autonome Schiffe
Und abends geht der Kapitän nach Hause

Weite Reisen in ferne Länder, eine Braut in jedem Hafen: Klischees über die Seefahrt täuschen darüber hinweg, dass diese ein Knochenjob ist. Doch in wenigen Jahren werden Schiffe ohne Besatzung fahren, überwacht von Steuerleuten, die nach dem Dienst zur Familie zurückkehren. Daran arbeitet etwa Rolls Royce.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Elektromobilität San Francisco soll ein Brennstoffzellenschiff bekommen
  2. Yara Birkeland Autonome Schiffe sind eine neue Art von Transportsystem
  3. Power Pac Strom aus dem Container für Ozeanriesen

    •  /