Abo
  • Services:

Novell vor Einkaufstour?

Unternehmen könnte selbst übernommen werden

Novell könnte den eigenen Wert des Unternehmens durch Übernahmen steigern wollen, schreibt die Business Week. Dafür hat sich die Firma bereits Kapital angespart. Doch auch Novell selbst könnte als Übernahmekandidat interessant sein.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Novell hatte in den letzten Jahren mit sinkendem Umsatz zu kämpfen, nachdem das Geschäft zu einem Großteil auf den Linux-Bereich umgestellt wurde. Nun schaffte es das Unternehmen aber, sich 1,86 Milliarden US-Dollar Kapital anzusparen und will diese für Übernahmen anderer Firmen einsetzen, wie Business Week unter Berufung auf Novells Chef Ron Hovsepian schreibt.

Stellenmarkt
  1. Hanseatisches Personalkontor, Dachau (Erdweg)
  2. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt

In Frage kommen laut Hovsepian dabei Linux-Unternehmen, Anbieter von Managementsoftware für Rechenzentren und Sicherheitsspezialisten. Diese Märkte böten genügend Wachstumschancen, um den Aktionären etwas zurückgeben zu können. Gegenüber Business Week bezeichnete ein Analyst der 451 Group Firmen wie Zenoss, Groundwork, Hyperic und Qlusters als mögliche Übernahmekandidaten.

Allerdings könnte auch Novell selbst übernommen werden, schreibt die Business Week. Durch die Zusammenarbeit mit Microsoft sei Novell attraktiver für Kunden und damit auch für andere Firmen zur Übernahme geworden. Gerüchte, Sun könne Novell kaufen, gab es bereits 2004.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-73%) 7,99€
  2. 5€
  3. 19,99€
  4. 59,99€

BSDDaemon 09. Feb 2008

Warum sollte MS das irgendwas bringen? Alleine die Rechte bringen exakt 0 Cent möglicher...

lalilu 07. Feb 2008

die easyLinux hatte mal eine Umfrage gemacht, demnach nutzen über 60% openSuSE, so um...


Folgen Sie uns
       


Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht

Der Hacker-Angriff auf die Bundesregierung erfolgte offenbar über eine Lernsoftware.

Bundesregierung über Lernsoftware gehackt - Bericht Video aufrufen
Grenzenloser Datenzugriff: Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet
Grenzenloser Datenzugriff
Was der Cloud-Act für EU-Bürger bedeutet

Neue Gesetze in den USA und der EU könnten den Weg für einen ungehinderten und schnellen weltweiten Datenzugriff von Ermittlungsbehörden ebnen. Datenschützer und IT-Wirtschaft sehen die Pläne jedoch sehr kritisch.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektronische Beweise EU-Kommission fordert weltweiten Zugriff auf Daten
  2. Panera Bread Café-Kette exponiert Millionen Kundendaten im Netz
  3. Soziale Netzwerke Datenschlampereien mit HIV-Status und Videodateien

Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Adblock Plus: Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern
    Adblock Plus
    Bundesgerichtshof erlaubt Einsatz von Werbeblockern

    Der Bundesgerichtshof hat im Streit um die Nutzung von Werbeblockern entschieden: Eyeo verstößt mit Adblock Plus gegen keine Gesetze. Axel Springer hat nach dem Urteil angekündigt, Verfassungsbeschwerde einreichen zu wollen.

    1. Urheberrecht Easylist muss Anti-Adblocker-Domain entfernen

      •  /