Abo
  • Services:

Neues Bewertungssystem bei eBay

Nur noch positive Bewertungen für Käufer

Die Online-Auktionsplattform eBay will das Bewertungssystem für Kunden umstrukturieren. Danach dürfen Verkäufer in Zukunft keine neutralen oder negativen Bewertungen mehr über Käufer abgeben.

Artikel veröffentlicht am ,

Dadurch soll laut eBay verhindert werden, dass Verkäufer aus Rache für negative Bewertungen ihrerseits die Käufer negativ bewerten. Manche Käufer hätten sich nach eBay-Angaben nicht getraut, Verkäufer negativ zu bewerten. EBay-Verkäufer hingegen kritisieren diese Regelung. Sie befürchten, dass sie nun keine Handhabe mehr gegen schlechte Bewertungen durch Kunden haben.

Stellenmarkt
  1. Randstad Deutschland GmbH & Co. KG, Flensburg
  2. Versicherungskammer Bayern, München

Sollte ein Geschäft nicht ordnungsgemäß ablaufen, räumt eBay Verkäufern die Möglichkeit ein, sich bei eBay selbst über die Käufer zu beschweren. Im schlimmsten Falle wolle der Betreiber dann ein Kundenkonto sperren.

Die neue Regel soll in den USA im Mai in Kraft treten. Ein Termin für Deutschland steht noch nicht fest. Erst kürzlich hatte eBay in den USA die Transaktionsgebühren neu strukturiert, für Deutschland ist eine entsprechende Ankündigung für den 11. Februar 2008 geplant.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

schleppi 06. Jan 2009

Leider kann ich Remus nur recht geben hatte selbst so einen Spinner der bietet sich nicht...

SailorMoon 19. Okt 2008

Damit will eBay angeblich die Glaubwürdigkeit der Bewertungen erhöhen. eBay fordert die...

lillemo 22. Jul 2008

Hallo, leider macht es eBay mit ihrem neuen bekloppten Bewertungssystem viel zu...

Addi 29. Mai 2008

Die Plattform gegen Willkür! http://www.wer-kennt-wen.de/club.php?id=5ajcuwat Gruß Addi

Ruth 11. Feb 2008

Ich kann es nicht fassen, ich verkaufe zwar nur ab und an privat Diverses, aber wenn ich...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iPhone Xs, Xs Max und Xr: Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?
    iPhone Xs, Xs Max und Xr
    Wer unterstützt die eSIM in den neuen iPhones?

    Apples neue iPhones haben neben dem Nano-SIM-Slot eine eingebaute eSIM, womit der Konzern erstmals eine Dual-SIM-Lösung in seinen Smartphones realisiert. Die Auswahl an Netzanbietern, die eSIMs unterstützen, ist in Deutschland, Österreich und der Schweiz aber eingeschränkt - ein Überblick.
    Von Tobias Költzsch

    1. Apple Das iPhone Xr macht's billiger und bunter
    2. Apple iPhones sollen Stiftunterstützung erhalten
    3. XMM 7560 Intel startet Serienfertigung für iPhone-Modem

      •  /