Fedora 9: Erste Alpha mit KDE 4.0

Linux-Distribution erscheint im April 2008

Die Linux-Distribution Fedora 9 liegt nun in einer ersten Alpha-Version vor, die bereits einige neue Komponenten enthält. Neben aktualisierten Desktop-Umgebungen und Programmen wie Firefox zählt auch ein erweiterter Installer zum Umfang der neuen Version. Dieser ermöglicht nun unter anderem, die Größe verschiedener Partitionstypen zu ändern.

Artikel veröffentlicht am , Julius Stiebert

Die Basis für die erste Alpha-Version bildet der erst vor wenigen Tagen veröffentlichte Linux-Kernel 2.6.24. Zudem enthält die Distribution eine Vorabversion von X.org 1.5, die zudem auf schnellere Startzeiten optimiert wird. Auch am Installer Anaconda wurden bereits einige Änderungen vorgenommen: Er kann nun die Größe bestehender Ext2-, Ext3- und NTFS-Partitionen ändern sowie verschlüsselte Dateisysteme anlegen.

Stellenmarkt
  1. (Junior) Businessdesigner Digitale Finanzprodukte (w/m/d)
    VisualVest GmbH, Frankfurt am Main
  2. Senior Prozess- und Projektmanager (m/w/d)
    Radeberger Gruppe KG, Frankfurt am Main
Detailsuche

Bei den Desktop-Oberflächen ist nun Gnome 2.21 enthalten, das Mitte März 2008 als Gnome 2.22 fertiggestellt werden soll. Zudem ist KDE in der Version 4.0 enthalten. Bei dem KDE-Spin - der Fedora-Variante mit KDE-Desktop - kommt diese Version als Standard zum Einsatz. Nur vom KDE-Projekt noch nicht portierte Komponenten wie die PIM-Anwendungen werden noch in der alten KDE-3.5-Version eingesetzt.

Darüber hinaus enthält Fedora 9 Alpha 1 bereits die zweite Betaversion des Browsers Firefox 3 sowie die noch nicht veröffentlichte Version 2.4 der Bürosoftware OpenOffice.org. GCC und Glibc sind gleichfalls in Entwicklerversionen enthalten.

Fedora 9 Alpha 1 steht ab sofort zum Download bereit. Das von Red Hat unterstützte Projekt will die fertige Version im April 2008 veröffentlichen; auf diesem Weg sind noch eine Beta-Version und ein Release Candidate geplant.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


sothis 07. Feb 2008

lief eigentlich alles problemlos, selbst kde4 r0xx0rt :P das einzige was leider nicht...

Wunderling 06. Feb 2008

Bitte liebe Trolle, versucht die Alpha-Version nur, wenn ihr wisst, was ihr tut. Eine...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hobbys und maschinenbasiertes Lernen
1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf

Ein Hobby-Vogelkundler fragt mich nach einem Skript, um Vögel in Bildern zu erkennen. Was einfach klingt, bringt mich an den Rand dessen, was ich über maschinelles Lernen weiß.
Von Marcus Toth

Hobbys und maschinenbasiertes Lernen: 1.000 Bilder - und nur zwei Vögel drauf
Artikel
  1. Saudi-Arabien: Denunziations-App in Stores von Google und Apple
    Saudi-Arabien
    Denunziations-App in Stores von Google und Apple

    Mit der App Kollona Amn können Mitmenschen in Saudi-Arabien denunziert werden. Heftige Kritik erntet der Beitrag dazu von Apple und Google.

  2. Militärischer Weitblick in Toys (1992): Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film
    Militärischer Weitblick in Toys (1992)
    Ein vergessener, wenngleich prophetischer Film

    Der Kinofilm Toys von 1992 ist heute weitgehend vergessen. Zu Unrecht, gab er doch eine erstaunlich gute Prognose darüber ab, wie heutzutage Krieg geführt wird.
    Ein IMHO von Mathias Küfner

  3. Das System E-Mail: Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger
    Das System E-Mail
    Schritt für Schritt vom Sender zum Empfänger

    E-Mail verhalf dem Internet zum Durchbruch, als es noch Arpanet hieß. Zeit für einen Blick auf die Hintergründe dieses Systems - nebst Tipps für einen eigenen Mailserver.
    Von Florian Bottke

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /