Abo
  • Services:

Blubox: Bildkompression für den schnellen Dateiversand

Wavelet- und DCT-Algorithmen für kleine Dateien

Mit Blubox V4 hat das gleichnamige Unternehmen eine Kompressionssoftware für Fotos vorgestellt, die mit Wavelet- und DCT-(Discrete-Cosine-Transform-) Algorithmen arbeitet und Dateiverkleinerungen von bis zu 95 Prozent verspricht. Der Hersteller nutzt dabei Algorithmen, die Xceed entwickelt hat.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Blubox-Software besteht neben einem kostenlosen Viewer aus einem Packer, für den der Hersteller rund 30,- Euro verlangt. Die Packer-Software erlaubt auch die AES-Verschlüsselung der Dateien mit 256 Bit, den Druck sowie direkt aus dem Programm heraus den Versand via FTP bzw. E-Mail. Dabei können auch mehrere Dateien zusammengefasst werden.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt München, München
  2. Hella Gutmann Solutions GmbH, Ihringen bei Freiburg im Breisgau

Die Software bietet mehrere Kompressionsstufen und eine verlustlose Routine und kann auch intern Bilder auf vordefinierbare Maße zurechtstutzen, bevor sie komprimiert werden.

In einem kurzen Test zeigte sich, dass das Versprechen von Bluebox, Fotodateien drastisch zu verkleinern, gehalten werden kann. Eine unkomprimierte TIFF-Datei mit rund 40 MByte Größe reduzierte Blubox auf 15 MByte.

Das Programm arbeitet unter Windows (ab 2000) und erfordert das installierte Microsoft .NET Framework Version 2.0 sowie eine aktive Internetverbindung für die Freischaltung der Softwarelizenz. Eine kostenlose Testversion ist ebenfalls erhältlich. Der Viewer ist kostenlos und erlaubt das Auspacken der Dateien.

Problematisch an proprietären Lösungen ist der relativ geringe Verbreitungsgrad der Software, die Tatsache, dass das Programm etwas kostet und die Gefahr, dass ein kleiner Hersteller das Programm, das von ihm immerhin zum Archivieren von Daten angepriesen wird, nicht allzu lange unterstützen kann, wenn beispielsweise eine neue Betriebssystem-Version auf den Markt kommt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€
  2. 4,25€

raccoon 07. Feb 2008

bei Lossless compression ist der wert 15/40 bzw 35%(NB) nicht schlecht. PNG schaft im...

Yeeeeeeeeha 06. Feb 2008

Öööh JPEG afaik nicht, der Algo ist nicht für eine bijektive Abbildung geeignet...

ElTobi 06. Feb 2008

Also mal vorneweg: Das Programm unterscheidet zwischen Binär- und Bildkodierung und...


Folgen Sie uns
       


Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live

Mit Command & Conquer Rivals wollte sich die Golem.de-Community so gar nicht anfreunden, da haben Anthem und Unraveled Two mehr überzeugt.

Electronic Arts E3 2018 Pressekonferenz - Live Video aufrufen
Volocopter 2X: Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf
Volocopter 2X
Das Flugtaxi, das noch nicht abheben darf

Cebit 2018 Der Volocopter ist fertig - bleibt in Hannover aber noch am Boden. Im zweisitzigen Fluggerät stecken jede Menge Ideen, die autonomes Fliegen als Ergänzung zu anderen Nahverkehrsmitteln möglich machen soll. Golem.de hat Platz genommen und mit den Entwicklern gesprochen.
Von Nico Ernst

  1. Ingolstadt Flugtaxis sollen in Deutschland erprobt werden
  2. Urban Air Mobility Airbus gründet neuen Geschäftsbereich für Lufttaxis
  3. Cityairbus Mit Siemens soll das Lufttaxi abheben

IT-Jobs: Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
IT-Jobs
Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?

Startups müssen oft kurzfristig viele Stellen besetzen. Wir waren bei dem Berliner Unternehmen Next Big Thing dabei, als es auf einen Schlag Bewerber für fünf Jobs suchte.
Ein Bericht von Juliane Gringer

  1. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees
  2. Bitkom Research Höherer Frauenanteil in der deutschen IT-Branche
  3. Recruiting IT-Experten brauchen harte Fakten

K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
K-Byte
Byton fährt ein irres Tempo

Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
  2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
  3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    •  /