Abo
  • Services:

Radar-Kamera mit 49 Pixeln Auflösung auf einem Chip

Chip-Grundfläche misst nur 4,1 Quadratmillimeter

Forscher der Universität von Südkalifornien haben eine Sende- Empfangseinheit auf einem Chip entwickelt, der als aktives Radar-Array fungieren und eine Matrix von 49 Ultrabreitband-Radarstrahlen abschicken sowie ihre Reflexionen wieder empfangen kann.

Artikel veröffentlicht am ,

Das System wurde in CMOS-Technik gefertigt und ist das Ergebnis der Arbeit von Professor Hossein Hashemi des "Department of Electrical Engineering" der Viterbi School sowie des Studenten Ta-Shun Chu. Nach Angaben von Hashemi erlaubt die neuartige Architektur des Chips, ein komplettes zweidimensionales Radar-Array aufzubauen und es in der preisgünstigen CMOS-Technik herzustellen. Das Ergebnis ist eine 49-Pixel-Kamera, die im hochfrequenten Radarbereich sowohl aktiv als auch passiv arbeitet. Das "Die" des Chips ist nur 4,1 Quadratmillimeter groß.

Prof. Hossein Hashemi, Ta Shun-Chu (rechts)
Prof. Hossein Hashemi, Ta Shun-Chu (rechts)
Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Stuttgart
  2. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main

Der Sensor könnte in zahlreichen Anwendungen zum Einsatz kommen, hoffen die Forscher. Angefangen von preisgünstigen und genauen Geräten, die für Such- und Rettungsmissionen von Verschütteten genutzt werden, bis hin zu bildgebenden Verfahren in der Medizin sowie für die Automobil- und Robotertechnik gibt es zahlreiche Möglichkeiten, Radar-Arrays einzusetzen, die mehrere Objekte gleichzeitig in einem komplexen Umfeld erkennen können.

2007 zeigten die Forscher schon einen CMOS-Chip, der aber nur ein einzelnes Radarsignal abschicken und empfangen konnte. Die neue Version besteht aus 7 x 7 Einheiten.

Finanziert wurde die Entwicklung teilweise von Boeing Phantom Works und der National Science Foundation. Die Forscher stellten ihre Arbeit auf dem IEEE International Solid State Circuits Symposium (ISSCC) in San Francisco. vor, das am 4. Februar 2008 stattfand.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. 1.299,00€

mampfi 06. Feb 2008

Wenn man sich vertippt und den Sende-Button drückt, bevor man es bemerkt ... Eigentlich...

E.Doerr 06. Feb 2008

Man könnte damit zB preiswert eine SA-7 aufrüsten, nachdem die neueren Modelle ja immer...

adba 06. Feb 2008

Achtung: Das war ein Witz!

llort 06. Feb 2008

ans Hirn halten und abdrücken = Golem Forums-Beiträge lesen


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameras im Vergleich

Wir haben die Fotoqualität von sechs aktuellen Top-Smartphones verglichen.

Smartphone-Kameras im Vergleich Video aufrufen
Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
Key-Reseller
Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


    Resident Evil 2 angespielt: Neuer Horror mit altbekannten Helden
    Resident Evil 2 angespielt
    Neuer Horror mit altbekannten Helden

    Eigentlich ein Remake - tatsächlich aber fühlt sich Resident Evil 2 an wie ein neues Spiel: Golem.de hat mit Leon und Claire gegen Zombies und andere Schrecken von Raccoon City gekämpft.
    Von Peter Steinlechner

    1. Resident Evil Monster und Mafia werden neu aufgelegt

    Lift Aircraft: Mit Hexa können auch Fluglaien abheben
    Lift Aircraft
    Mit Hexa können auch Fluglaien abheben

    Hexa ist ein Fluggerät, das ähnlich wie der Volocopter, von 18 Rotoren angetrieben wird. Gesteuert wird das Fluggerät per Joystick - von einem Piloten, der dafür keine Ausbildung oder Lizenz benötigt.

    1. Plimp Egan Airships verleiht dem Luftschiff Flügel
    2. Luftfahrt Irische Luftaufsicht untersucht Ufo-Sichtung
    3. Hoher Schaden Das passiert beim Einschlag einer Drohne in ein Flugzeug

      •  /