• IT-Karriere:
  • Services:

Fotorahmen mit Fotodrucker

Smartparts SP8PRT druckt im 10-x-15-Format

Digitale Bilderrahmen türmen sich in den Kaufhausabteilungen - und außer unterschiedlichen Größen und Rahmenfarben finden sich praktisch keine Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten. Smartparts hat mit dem SP8PRT nun ein Display mit integriertem Drucker vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das SP8PRT ist 8 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln sowie die Möglichkeit, auch MP3-Musik und Videos von den eingesteckten Speicherkarten darstellen bzw. wiedergeben zu können. Auch Diashows mit unterlegter Musik lassen sich einrichten.

Smartparts SP8PRT
Smartparts SP8PRT
Stellenmarkt
  1. Redline DATA GmbH EDV - Systeme, Ahrensbök, Stuttgart
  2. Amprion GmbH, Pulheim-Brauweiler

Was das Display von Smartparts jedoch von der Konkurrenz unterscheidet, ist der eingebaute Thermosublimationsdrucker, der Fotos im 10-x-15-cm-Format ausgeben kann. Die Farbbandkassetten sowie das Papier werden in das Gerät eingelegt und auf Knopfdruck lassen sich Bilder von den eingelegten Speicherkarten ausdrucken. Eine Kassette fasst 36 Bilder.

Der hinten angesetzte Drucker macht den Bilderrahmen allerdings recht voluminös, wobei der eigentliche Rahmen etwas übersteht, um die Gerätedimensionen zu kaschieren. Einige sehr simple Bildbearbeitungsfunktionen bietet das Gerät ebenfalls. So lassen sich vor dem Ausdruck die Bilder drehen und der Ausschnitt festlegen, der zu Papier gebracht werden soll.

Der Smartparts SP8PRT soll ab März 2008 in den USA für rund 280,- US-Dollar verkauft werden. Was das Verbrauchsmaterial für den Drucker kosten wird, teilte der Hersteller noch nicht mit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. Asus XG248Q LED-Monitor 389,00€ (Bestpreis!), Emtec SSD 120 GB 15,79€, Xiaomi...
  2. (u.a. Samsung Galaxy Tab A für 195,00€, Huawei MediaPad M5 Lite für 189,00€, Lenovo Tab E10...
  3. 899,00€ (Bestpreis!)
  4. 99,99€

Staxx 06. Feb 2008

Wenn die Großeltern mal zu Besuch sind ist das Bild toll finden ... mal schnell...


Folgen Sie uns
       


Smartphone-Kameravergleich 2019

Der Herbst ist Oberklasse-Smartphone-Zeit, und wir haben uns im Test die Kameras der aktuellen Geräte angeschaut. Im Vergleich zeigt sich, dass die Spitzengruppe bei der Bildqualität weiter zusammengerückt ist, es aber immer noch Geräte gibt, die sich durch bestimmte Funktionen hervortun.

Smartphone-Kameravergleich 2019 Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Macbook Pro 16 Zoll im Test: Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn
Macbook Pro 16 Zoll im Test
Ein Schritt zurück sind zwei Schritte nach vorn

Keine Butterfly-Tastatur mehr, eine physische Escape-Taste, dünnere Displayränder: Es scheint, als habe Apple beim Macbook Pro 16 doch auf das Feedback der Nutzer gehört und ist einen Schritt zurückgegangen. Golem.de hat sich angeschaut, ob sich die Änderungen auch lohnen.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Audioprobleme Knackgeräusche beim neuen Macbook Pro 16 Zoll
  2. iFixit Kleber und Nieten im neuen Macbook Pro 16 Zoll
  3. Macbook Pro Apple gibt fehlerhafte Butterfly-Tastatur auf

Apex Pro im Test: Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber
Apex Pro im Test
Tastatur für glückliche Gamer und Vielschreiber

Steelseries bietet seine mechanische Tastatur Apex 7 auch als Pro-Modell mit besonderen Switches an: Zum Einsatz kommen sogenannte Hall-Effekt-Schalter, die ohne mechanische Kontakte auskommen. Besonders praktisch ist der einstellbare Auslösepunkt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bluetooth und Ergonomic Keyboard Microsoft-Tastaturen kommen nach Deutschland
  2. Peripheriegeräte Microsofts neue Tastaturen haben Office- und Emoji-Tasten
  3. G Pro X Gaming Keyboard Logitech lässt E-Sportler auf austauschbare Tasten tippen

    •  /