Abo
  • Services:

Fotorahmen mit Fotodrucker

Smartparts SP8PRT druckt im 10-x-15-Format

Digitale Bilderrahmen türmen sich in den Kaufhausabteilungen - und außer unterschiedlichen Größen und Rahmenfarben finden sich praktisch keine Unterschiede zwischen den einzelnen Geräten. Smartparts hat mit dem SP8PRT nun ein Display mit integriertem Drucker vorgestellt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das SP8PRT ist 8 Zoll groß und bietet eine Auflösung von 800 x 600 Pixeln sowie die Möglichkeit, auch MP3-Musik und Videos von den eingesteckten Speicherkarten darstellen bzw. wiedergeben zu können. Auch Diashows mit unterlegter Musik lassen sich einrichten.

Smartparts SP8PRT
Smartparts SP8PRT
Stellenmarkt
  1. AVL List GmbH, Graz (Österreich)
  2. Hays AG, Frankfurt am Main

Was das Display von Smartparts jedoch von der Konkurrenz unterscheidet, ist der eingebaute Thermosublimationsdrucker, der Fotos im 10-x-15-cm-Format ausgeben kann. Die Farbbandkassetten sowie das Papier werden in das Gerät eingelegt und auf Knopfdruck lassen sich Bilder von den eingelegten Speicherkarten ausdrucken. Eine Kassette fasst 36 Bilder.

Der hinten angesetzte Drucker macht den Bilderrahmen allerdings recht voluminös, wobei der eigentliche Rahmen etwas übersteht, um die Gerätedimensionen zu kaschieren. Einige sehr simple Bildbearbeitungsfunktionen bietet das Gerät ebenfalls. So lassen sich vor dem Ausdruck die Bilder drehen und der Ausschnitt festlegen, der zu Papier gebracht werden soll.

Der Smartparts SP8PRT soll ab März 2008 in den USA für rund 280,- US-Dollar verkauft werden. Was das Verbrauchsmaterial für den Drucker kosten wird, teilte der Hersteller noch nicht mit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 35,99€
  2. 16,99€
  3. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Staxx 06. Feb 2008

Wenn die Großeltern mal zu Besuch sind ist das Bild toll finden ... mal schnell...


Folgen Sie uns
       


Google Lens ausprobiert

KI mit Sehschwäche: Google Lens ist noch im Betastadium.

Google Lens ausprobiert Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

CD Projekt Red: So spielt sich Cyberpunk 2077
CD Projekt Red
So spielt sich Cyberpunk 2077

E3 2018 Hacker statt Hexer, Ich-Sicht statt Dritte-Person-Perspektive und Auto statt Pferd: Die Witcher-Entwickler haben ihr neues Großprojekt Cyberpunk 2077 im Detail vorgestellt.
Von Peter Steinlechner


    3D-Druck on Demand: Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt
    3D-Druck on Demand
    Wenn der Baumarkt Actionfiguren aus Stahl druckt

    Es gibt viele Anbieter für 3D-Druck on Demand und die Preise fallen. Golem.de hat die 3D-Druckdienste von Toom, Conrad Electronic, Sculpteo und Media Markt getestet, um neue Figuren der Big-Jim-Reihe zu erschaffen.
    Ein Praxistest von Achim Sawall


        •  /