Abo
  • Services:
Anzeige

Videoregulierung in China gelockert

Registrierte Unternehmen dürfen weiterhin Multimedia-Inhalte anbieten

Wenige Tage nach Inkrafttreten neuer Regeln für das Internet, hat die chinesische Regierung diese konkretisiert - und dadurch zumindest teilweise wieder aufgehoben.

Am 31. Januar 2008 sind in China neue Regeln für die Veröffentlichung von Audio- und Videoinhalten im Internet in Kraft getreten. Danach dürfen nur noch Unternehmen, die vom Staat kontrolliert oder mehrheitlich in Staatsbesitz sind, solche Inhalte ins Internet stellen.

Anzeige

Doch nicht einmal eine Woche danach haben die chinesische Regulierungsbehörde SARFT und das Ministerium für Informationsindustrie diese Regeln wieder gelockert. Beide Organisationen haben sie auch erlassen.

Privatunternehmen, die vor dem 27. Dezember 2007 legal Video- und Audioinhalte im Internet angeboten und gegen keine Gesetze und Vorschriften verstoßen haben, dürfen diese Inhalte auch weiterhin anbieten, heißt es in einer Stellungnahme der beiden Regierungsstellen. Die am 31. Januar 2008 in Kraft getretenen Regeln gelten demnach nur für neue Anbieter.

Online-Videos erfreuen sich großer Beliebtheit unter Chinas 210 Millionen Internetnutzern. Die Zahl der chinesischen Videoportale wird auf rund 120 geschätzt. Die größten von ihnen, Tudou, 56 und Youku, haben nach eigenen Angaben 100 Millionen Besucher am Tag.


eye home zur Startseite
rotllol 05. Feb 2008

http://www.google.de/search?q=%3C%C2%B0)))o%3E%3C jaja, kommmt wegen dem buchstaben o



Anzeige

Stellenmarkt
  1. MAX-DELBRÜCK-CENTRUM FÜR MOLEKULARE MEDIZIN, Berlin
  2. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  3. escrypt GmbH Embedded Security, Bochum
  4. Bertrandt Services GmbH, Weil im Schönbuch bei Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 6,99€
  2. 13,99€
  3. (-11%) 39,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Computerforschung: Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
Computerforschung
Quantencomputer aus Silizium werden realistisch
  1. Tangle Lake Intel zeigt 49-Qubit-Chip
  2. Die Woche im Video Alles kaputt
  3. Q# und QDK Microsoft veröffentlicht Entwicklungskit für Quantenrechner

Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Microsoft Fall Creators Update ist final für alle Geräte verfügbar
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    sofries | 00:24

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel