Abo
  • Services:

iPhone und iPod touch mit mehr Speicher

Apple-Handy mit 16 GByte und iPod touch mit 32 GByte internem Speicher

Apple bringt das Mobiltelefon iPhone und den Musik-Player iPod touch jeweils in leicht überarbeiteten Versionen auf den Markt. Während bisher das iPhone nur mit maximal 8 GByte zu haben war und es den iPod touch mit 8 und 16 GByte gab, wurde der interne Speicher in beiden Geräten aufgestockt: Das iPhone gibt es auch mit 16 GByte, den iPod touch mit 32 GByte.

Artikel veröffentlicht am ,

iPhone
iPhone
Unverändert weisen sowohl das iPhone als auch der iPod touch keinen Speicherkartensteckplatz auf, so dass sich der interne Speicher nicht ohne weiteres erweitern lässt. Beim iPod touch hat man nun die Wahl zwischen 8, 16 oder 32 GByte internem Speicher. Weitere Änderungen an den Geräten gibt es nicht, so dass etwa das iPhone weiterhin kein UMTS unterstützt.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Das iPhone soll "in Kürze" auch mit 16 GByte Kapazität zum Preis von 499,- Euro zuzüglich eines entsprechenden Mobilfunkvertrages zu haben sein. Einen genauen Termin wollte Apple nicht nennen. In Deutschland muss der Nutzer einen 2-Jahresvertrag bei T-Mobile abschließen, um das iPhone kaufen zu können. Dies gilt auch für das weiterhin angebotene iPhone mit 8 GByte, das zzgl. des notwendigen Mobilfunkvertrages 399,- Euro kostet.

Der iPod touch soll ab sofort mit einer Kapazität von 32 GByte zum Preis von 459,- Euro zu haben sein. Das 8-GByte-Modell wird weiterhin angeboten und kostet 279,- Euro, während es das Modell mit 16 GByte für 369,- Euro gibt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-81%) 5,75€
  2. 13,49€
  3. 2,49€

Maik23 16. Feb 2008

Hi, also ich dachte dass Apple für den 16Gb mehr bringt, als nur größerer Speicher, aber...

pk 06. Feb 2008

Jetzt lass doch mal die Kirche im Dorf! Als privater XP-Anwender und beruflicher OS X...

andreas Heitmann 06. Feb 2008

Beim Kopfschütteln das Festhalten bitte nicht vergessen! Lisa ist a) nach eigenen...

Andrew 06. Feb 2008

Naja, das iPhone wird in den 4 von 5 wichtigen Kernmärkten für dieses Preissegment...

Drew 06. Feb 2008

finde dich damit ab. Der wolf hat seine eigene Welt und seine eigene Wahrheit.


Folgen Sie uns
       


Radeon RX 590 - Test

Wir schauen uns AMDs Radeon RX 590 anhand der Nitro+ Special Edition von Sapphire genauer an: Die Grafikkarte nutzt den Polaris 30 genannten Chip, welcher im 12 nm statt im 14 nm Verfahren hergestellt wird.

Radeon RX 590 - Test Video aufrufen
Red Dead Online angespielt: Schweigsam auf der Schindmähre
Red Dead Online angespielt
Schweigsam auf der Schindmähre

Der Multiplayermodus von Red Dead Redemption 2 schickt uns als ehemaligen Strafgefangenen in den offenen Wilden Westen. Golem.de hat den handlungsgetriebenen Einstieg angespielt - und einen ersten Onlineüberfall gemeinsam mit anderen Banditen unternommen.

  1. Spielbalance Updates für Red Dead Online und Battlefield 5 angekündigt
  2. Rockstar Games Red Dead Redemption 2 geht schrittweise online
  3. Games US-Spielemarkt erreicht Rekordumsätze

Machine Learning: Wie Technik jede Stimme stehlen kann
Machine Learning
Wie Technik jede Stimme stehlen kann

Ein Unternehmen aus Südkorea arbeitet daran, Stimmen reproduzierbar und neu generierbar zu machen. Was für viele Branchen enorme Kosteneinsparungen bedeutet, könnte auch eine neue Dimension von Fake News werden.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. AWS Amazon bietet seine Machine-Learning-Tutorials kostenlos an
  2. Random Forest, k-Means, Genetik Machine Learning anhand von drei Algorithmen erklärt
  3. Machine Learning Amazon verwirft sexistisches KI-Tool für Bewerber

Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /