• IT-Karriere:
  • Services:

Investoren wollen Transmeta vollständig übernehmen

Riley Investment Management legt Angebot vor

Nach anhaltendem Streit über die zukünftige Richtung des angeschlagenen Chip-Designers Transmeta wollen dessen Investoren nun die Kontrolle über das Unternehmen übernehmen. Dies bestätigte Transmeta in einer Pflichtmitteilung.

Artikel veröffentlicht am ,

Wie Transmetas Hinweis an die Aktionäre zu entnehmen ist, handelt es sich aus Sicht des Unternehmens um den Versuch einer feindlichen Übernahme. Der Hauptinvestor Riley Investment mit 6,6 Prozent der Aktien will für 15,50 US-Dollar je Aktie auch die restlichen Papiere des Unternehmens erwerben. In der vergangenen Woche schwankte der Kurs der Transmeta-Aktie an der Nasdaq um 14,- US-Dollar.

Einer Meldung von Reuters zufolge hatte Riley bereits im Dezember 2007 Änderungen im Aufsichtsrat von Transmeta verlangt, die das Unternehmen aber nicht vollzogen habe. Erst im Oktober 2007 hatte Transmeta sich in einem lang andauernden Patenstreit mit Intel geeinigt, in dessen Folge Intel an Transmeta 250 Millionen US-Dollar zahlte und seine CPU-Designs an den Marktführer gegen weitere Zahlungen lizenzierte. Wohin das Unternehmen nun mit weiteren Entwicklungen steuern soll, ist offenbar zwischen dem Transmeta-Management und den Investoren heftig umstritten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 31,99€
  2. 41,99€

Marktwirtschaft 05. Feb 2008

danke, würde also bedeuten daß es eben sehr viele shareholder gibt mit weniger...

is doch klar 05. Feb 2008

...


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Digitalisierung Krankschreibung per Videosprechstunde wird möglich
  2. Golem on Edge Homeoffice im Horrorland
  3. Anzeige Die voll digitalisierte Kaserne der Zukunft

Sysadmin Day 2020: Du kannst doch Computer ...
Sysadmin Day 2020
Du kannst doch Computer ...

Das mit den Computern könne er vergessen, sagte ihm das Arbeitsamt nach dem Schulabschluss. Am Ende wurde Michael Fischer aber doch noch Sysadmin, zur allerbesten Sysadmin-Zeit.
Ein Porträt von Boris Mayer


    Indiegames-Rundschau: Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster
    Indiegames-Rundschau
    Stadtbaukasten trifft Tentakelmonster

    Traumstädte bauen in Townscaper, Menschen fressen in Carrion und Bilderbuchgrusel in Creaks: Die neuen Indiegames bieten viel Abwechslung.
    Von Rainer Sigl

    1. Indiegames-Rundschau Licht aus, Horror an
    2. Indiegames-Neuheiten Der Saturnmond als galaktische Baustelle
    3. Indiegames-Rundschau Dunkle Seelen im Heavy-Metal-Rausch

      •  /