Abo
  • Services:

Viel Lärm um nichts? Die Super-Bowl-Werbung für die HD-DVD

HD-DVD-Fans enttäuscht über regionale Aufwärmung bekannter Werbung

Mit einer groß angelegten US-Werbekampagne wollte Toshiba anlässlich des Super Bowl für die HD-DVD werben. Die Werbung ist gelaufen und HD-DVD-Fans äußern sich eher enttäuscht - sie hatten etwas anderes erwartet.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Super-Bowl-Werbung war weder neu noch überall in den USA zu sehen, und wenn doch, dann zum Teil nur in Standard- anstatt HD-Auflösung. Stattdessen handelte es sich um eine Werbung, die bereits zuvor - während der NFL-Season - mehrfach zu sehen war und nun mit wenigen Änderungen erneut gezeigt wurde. Die wichtigste Änderung war der Hinweis auf den niedrigen Einstiegspreis von 149,99 US-Dollar.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Toshiba versucht noch stärker durch Kampfpreise Tatsachen zu schaffen und durch Steigerung der HD-DVD-Player-Verkaufszahlen das eigene Format zu stützen. Im Moment ist allerdings fraglich, ob die Strategie aufgehen wird - Toshiba müsste die HD-DVD-Player-Verkäufe schon sehr stark und nicht nur kurzfristig steigern, um Filmindustrie, Handel und Kundschaft wieder Vertrauen in die HD-DVD zu geben. Seit Warner Brothers' angekündigter Abkehr von der HD-DVD wird die Blu-ray Disc von vielen schon als Sieger im Formatstreit um die DVD-Nachfolge betrachtet.

So mancher HD-DVD-Fan scheint sich deshalb von Toshibas Super-Bowl-Werbung einiges erhofft zu haben, vielleicht zu viel. Entsprechend enttäuscht zeigen sich HD-DVD-Fans, beispielsweise im Forum des High-Def Digest oder im AV Science Forum (AVS-Forum).



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  2. (u. a. ES Blu-ray 10,83€, Die nackte Kanone Blu-ray-Box-Set 14,99€)
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

HD-DVD ruls... 06. Feb 2008

ich sagh euch mal was ihr nixblicker ey hddvd ist viel besser nur weil es weniger...

Fanboy-Basher 05. Feb 2008

Mit ersterem scheint sich ein Großteil der MENSCHHEIT ja schon schwer zu tun ... da...

zuzzzz 04. Feb 2008

Tstststs....was die Amis alles ankucken ? Super-Schüssel, ist das der Ex-Bundeskanzler...

NYC 04. Feb 2008

http://www.youtube.com/watch?v=KWlj5ZX7JmY


Folgen Sie uns
       


Nuraphone Kopfhörer- Test

Der Nuraphone bietet einen automatischen Hörtest, der den Frequenzgang des Kopfhörers je nach Nutzer unterschiedlich einstellt. Die Klangqualität des ungewöhnlichen Kopfhörers hat Golem.de im Test überzeugt.

Nuraphone Kopfhörer- Test Video aufrufen
IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

CES 2019: Die Messe der unnützen Gaming-Hardware
CES 2019
Die Messe der unnützen Gaming-Hardware

CES 2019 Wer wollte schon immer dauerhaft auf einem kleinen 17-Zoll-Bildschirm spielen oder ein mehrere Kilogramm schweres Tablet mit sich herumtragen? Niemand! Das ficht die Hersteller aber nicht an - im Gegenteil, sie denken sich immer mehr Obskuritäten aus.
Ein IMHO von Oliver Nickel

  1. Slighter im Hands on Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
  2. Sonos Keine Parallelnutzung von Alexa und Google Assistant geplant
  3. Hypersense-Prototypen ausprobiert Razers Rumpel-Peripherie sorgt für Immersion

Geforce RTX 2060 im Test: Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber
Geforce RTX 2060 im Test
Gute Karte zum gutem Preis mit Speicher-Aber

Mit der Geforce RTX 2060 hat Nvidia die bisher günstigste Grafikkarte mit Turing-Architektur veröffentlicht. Für 370 Euro erhalten Spieler genug Leistung für 1080p oder 1440p und sogar für Raytracing, bei vollen Schatten- oder Textur-Details wird es aber in seltenen Fällen ruckelig.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Grafikkarte Geforce GTX 1660 Ti soll 1.536 Shader haben
  2. Geforce RTX 2060 Founder's Edition kostet 370 Euro
  3. Turing-Architektur Nvidia stellt schnelle Geforce RTX für Notebooks vor

    •  /