Abo
  • Services:

Klarmobil unterbietet Aldi Talk

12 Cent pro Minute in fremde Mobilfunknetze

Klarmobil unterbietet mit einer neuen Kombi-Flatrate für Community- und Festnetzgespräche derzeit Discounter-Angebote wie Aldi Talk oder Penny mobil und ja! Mobil. Zwar verlangt Klarmobil mit 14,95 Euro für die Flatrate ins Festnetz und innerhalb der Klarmobil-Community eine ähnlich hohe monatliche Summe wie die Discounter, Gespräche in andere Netze sind jedoch einen Cent billiger als bei Aldi, Penny und Ja!.

Artikel veröffentlicht am , yg

Während Aldi und die beiden Rewe-Marken für Gespräche in andere Netze 13 Cent pro Minute verlangen, bescheidet sich Klarmobil mit 12 Cent pro Minute. Gespräche zur Mobilbox sind ebenfalls kostenpflichtig. Eine SMS kostet bei Klarmobil 12 Cent. 6 Cent pro Minute werden für Klarmobil-interne Gespräche fällig, falls der Nutzer keine optionale Community-Flat möchte.

Stellenmarkt
  1. Lands' End GmbH, Mettlach
  2. Dataport, Hamburg

Klarmobil nutzt wie Penny mobil und ja! Mobil das T-Mobile-Netz, während Aldi auf E-Plus zurückgreift. Bezahlt wird im Postpaid-Verfahren per Rechnung, auf Wunsch erhält der Nutzer einen Einzelverbindungsnachweis. Zudem kann er seine Rufnummer kostenlos mitnehmen. Vertragslaufzeiten oder Mindestumsätze fallen nicht an.

Die Kombi-Flat für Community- und Festnetzgespräche ist optional für alle klarmobil.de-Tarife erhältlich. Für Klarmobil-interne Gespräche bietet der Mobifunkanbieter zudem eine Community-Flat zum monatlichen Festpreis von 3,95 Euro an. Die neuen Preise sollen ab 6. Februar 2008 gelten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 194,90€ + Versand mit Gutschein: RYZEN20 (Bestpreis!)

DiscountUser 05. Feb 2008

Keine Rufnummernmitnahme möglich - durchs Raster gefallen.

DiscountUser 04. Feb 2008

Wenn du willst für € 2,99. Quelle: http://www.teltarif.de/arch/2008/kw06/s28724.html...

co 04. Feb 2008

Mich, viele Leute in meinem Umfeld haben nun mal KM, eben weil man günstig untereinander...


Folgen Sie uns
       


Drahtlos bezahlen per App ausprobiert

In Deutschland können Smartphone-Besitzer jetzt unter anderem mit Google Pay und der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen ihre Rechnungen begleichen. Wir haben die beiden Anwendungen im Alltag miteinander verglichen.

Drahtlos bezahlen per App ausprobiert Video aufrufen
iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

SpaceX: Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen
SpaceX
Milliardär will Künstler mit zum Mond nehmen

Ein japanischer Milliardär ist der mysteriöse erste Kunde von SpaceX, der um den Mond fliegen will. Er will eine Gruppe von Künstlern zu dem Flug einladen. Die Pläne für das Raumschiff stehen kurz vor der Fertigstellung.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Mondwettbewerb Niemand gewinnt den Google Lunar X-Prize

Grafikkarten: Das kann Nvidias Turing-Architektur
Grafikkarten
Das kann Nvidias Turing-Architektur

Zwei Jahre nach Pascal folgt Turing: Die GPU-Architektur führt Tensor-Cores und RT-Kerne für Spieler ein. Die Geforce RTX haben mächtige Shader-Einheiten, große Caches sowie GDDR6-Videospeicher für Raytracing, für Deep-Learning-Kantenglättung und für mehr Leistung.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Tesla T4 Nvidia bringt Googles Cloud auf Turing
  2. Battlefield 5 mit Raytracing Wenn sich der Gegner in unserem Rücken spiegelt
  3. Nvidia Turing Geforce RTX 2080 rechnet 50 Prozent schneller

    •  /