Abo
  • Services:
Anzeige

Pandora - Neues vom Linux-Spielehandheld

Spielehandheld 'Pandora'
Spielehandheld 'Pandora'
Bluetooth bietet Pandora laut Wiki nicht, könnte aber via USB extern nachgerüstet werden. Auf dem Fernsehbild und dem internen LCD können zwei unterschiedliche Inhalte angezeigt werden.

Anzeige

Die Stromversorgung erledigt ein Lithium-Ionen-Akku. Mit einer Größe von 140 x 83 x 27 mm soll das Gerät nur etwas größer sein als das DS Lite von Nintendo.

Während die Hardware kommerziell vertrieben werden soll, wird das Linux-basierte Pandora wie das GP2X eine offene Plattform darstellen, für die jeder entwickeln kann. Anders als bei geschlossenen Systemen wie dem Nintendo DS und der PlayStation Portable (PSP) müssen Hobby-Entwickler bei Pandora nicht erst mit Hacks experimentieren. Außerdem soll Pandora mit X11 zurechtkommen, den Browser Firefox integrieren, normale Linux-Anwendungen ausführen und mit MPlayer und VLC alle wichtigen Multimedia-Dateiformate wiedergeben können.

Bereits für das GP2X gibt es verschiedene Emulatoren für ältere Konsolen- und Automatenspiele - aufgrund seiner höheren Leistung verspricht Pandora, hier wesentlich mehr zu bieten. Neben einer PlayStation-1-Emulation soll auch eine N64-Emulation geplant sein.

Als Zeitraum für eine mögliche Fertigstellung hatten die Pandora-Entwickler ursprünglich den Dezember 2007 im Auge. Wie CraigIX Ende Januar 2008 im GP2X-Forum verkündete, ist jedoch noch einiges an Arbeit zu erledigen. Erst wenn das Unternehmen mit mehr Aufmerksamkeit fertig werden könne, soll auch die Website entsprechend erneuert werden. Im Wiki geht man davon aus, dass es im März/April 2008 so weit sein könnte, einige Entwickler sollen bald mit Mainboards bestückt werden. Den Preis für das fertige Spielehandheld hatten die Pandora-Entwickler auf 286,- Euro geschätzt und wollen ihn auch halten können.

 Pandora - Neues vom Linux-Spielehandheld

eye home zur Startseite
Zeitmaschine 05. Jul 2009

Der Artikel ist doch schon eineinhalb Jahre alt!

nickik 05. Jul 2009

Nexuiz basiert doch auf quake oder? quake 1,2 und 3 funktionieren bereits auf der...

nickik 05. Jul 2009

es hat nie jemand bestritten das, dass Renders sind. Die Videos von den Prototypen die es...

Mr. Pingelig 02. Okt 2008

Das Display. http://canoo.net/services/Controller?input=display&MenuId=Search&service...

0x72364 01. Okt 2008

Selbst Gentoo läuft auf dem Teil. Es gibt sogar schon einen Wiki-Artikel darüber: http...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bechtle Onsite Services GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Gerlingen
  3. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen
  4. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 729,90€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 49,79€ statt 53,99€
  3. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Virtuelle Güter

    Activision patentiert Förderung von Mikrotransaktionen

  2. Nervana Neural Network Processor

    Intels KI-Chip erscheint Ende 2017

  3. RSA-Sicherheitslücke

    Infineon erzeugt Millionen unsicherer Krypto-Schlüssel

  4. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  5. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  6. Smartphone

    Qualcomm zeigt 5G-Referenz-Gerät

  7. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  8. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  9. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  10. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

ZFS ausprobiert: Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
ZFS ausprobiert
Ein Dateisystem fürs Rechenzentrum im privaten Einsatz
  1. Librem 5 Purism zeigt Funktionsprototyp für freies Linux-Smartphone
  2. Pipewire Fedora bekommt neues Multimedia-Framework
  3. Linux-Desktops Gnome 3.26 räumt die Systemeinstellungen auf

  1. Re: Typisch...

    Ovaron | 17:06

  2. Re: Keine Roboter

    DAUVersteher | 17:00

  3. Re: Wegfall bedeutet kein Recht auf...

    rafterman | 17:00

  4. Re: Bei 30 000 Angestellten hat nur eine Frau...

    chewbacca0815 | 16:59

  5. Re: Spektakulär...

    Kakiss | 16:56


  1. 17:02

  2. 16:35

  3. 15:53

  4. 15:00

  5. 14:31

  6. 14:16

  7. 14:00

  8. 12:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel