Abo
  • Services:

SoftMaker Office 2008 für Windows Mobile

Öffentlicher Beta-Test gestartet

SoftMaker arbeitet derzeit an der Windows-Mobile-Variante von Office 2008, dem aktuellen Office-Produkt des Herstellers. Wie auch auf dem PC wird die mobile Ausführung die Präsentationssoftware Presentations enthalten. In einem öffentlichen Beta-Test können Interessierte einen Blick auf das mobile Office-Paket werfen.

Artikel veröffentlicht am ,

SoftMaker Office 2008 für Windows Mobile
SoftMaker Office 2008 für Windows Mobile
Die wesentliche Neuerung von SoftMaker Office 2008 ist auch in der Windows-Mobile-Welt die Integration der Präsentationssoftware Presentations. Die Software soll alle Elemente einer PowerPoint-Datei ohne Schwierigkeiten verarbeiten können, dazu zählen Formatierungen, Folienübergänge, Animationen, Grafiken, Zeichnungen und Notizen sowie Kommentare.

Stellenmarkt
  1. CSL Behring GmbH, Marburg, Hattersheim am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart

Aber auch die Textverarbeitung TextMaker wurde verbessert und soll Word-Dokumente besser einlesen und schreiben können. Zudem können Texte im OpenDocument-Format abgespeichert werden, für die Präsentationssoftware und die Tabellenkalkulation fehlt diese Option bislang. Zudem erhielt TextMaker einen neuen Vorlagen-Manager und Objekte oder Grafiken lassen sich nun auch in Tabellen verankern. Ferner wurde das Wörterbuch für die Rechtschreibkorrektur massiv aufgestockt.

SoftMaker Office 2008 für Windows Mobile
SoftMaker Office 2008 für Windows Mobile
Auch die Tabellenkalkulation PlanMaker erhält in der neuen Version einige Verbesserungen. So gibt es die neuen Automatikfunktionen AutoSumme sowie AutoProdukt, um Arbeitsblätter schneller ausfüllen zu können. Mit Hilfe von QuickInfos lassen sich Formeln bequem eingeben, ohne dafür im Handbuch nachschlagen zu müssen. Sowohl aus TextMaker als auch aus PlanMaker heraus lassen sich zudem PDF-Dokumente erzeugen.

Wie gehabt verspricht SoftMaker Office für Windows Mobile, dass sich Word-, Excel- und neuerdings auch PowerPoint-Dateien auf dem mobilen Begleiter direkt anzeigen lassen. Dabei sollen alle Formatierungen erhalten bleiben, was auch die Einbindung von Objekten einschließt.

SoftMaker Office 2008 steht als Beta-Version für PocketPC 2003 sowie für Windows Mobile zum Ausprobieren als Download bereit. Die Beta-Version läuft bis zum 29. Februar 2008, danach verweigert sie ihren Dienst. Bis dahin erscheint entweder eine weitere Beta-Version oder aber die fertige Fassung der Software.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. (-46%) 24,99€
  3. 34,99€ (erscheint am 14.02.)

wechselgänger2 04. Feb 2008

Die gibt es immer noch. Version 2006 ist auf dem Markt, und an der Version 2008 wird nach...

hefner 04. Feb 2008

Moin ! Was ich mich grad frag bei den Screenshots ... werden nicht seit jahren regelmäßig...


Folgen Sie uns
       


Asus ROG Phone - Fazit

Asus' Gaming-Smartphone ROG Phone zeichnet sich durch eine gute Hardware und vor allem reichlich Zubehör aus. Wie Golem.de im Test herausfinden konnte, sind aber nicht alle Zubehörteile wirklich sinnvoll.

Asus ROG Phone - Fazit Video aufrufen
Nubia X im Hands on: Lieber zwei Bildschirme als eine Notch
Nubia X im Hands on
Lieber zwei Bildschirme als eine Notch

CES 2019 Nubia hat auf der CES eines der interessantesten Smartphones der letzten Monate gezeigt: Dank zweier Bildschirme braucht das Nubia X keine Frontkamera - und dementsprechend auch keine Notch. Die Umsetzung der Dual-Screen-Lösung gefällt uns gut.

  1. Nubia Red Magic Mars im Hands On Gaming-Smartphone mit Top-Ausstattung für 390 Euro
  2. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
  3. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

    •  /