Abo
  • Services:

IG Metall droht Nokia mit hohen Sozialplan-Forderungen

IG-Metall-Chef stellt Shareholder-Value-Prinzip in Frage

In den Streit um die drohende Nokia-Werksschließung in Bochum hat sich nun auch IG-Metall-Chef Berthold Huber eingemischt und den Finnen mit dem "teuersten Sozialplan, den das Land je gesehen hat", gedroht. Derzeit stehe ein Sozialplan allerdings noch gar nicht zur Debatte - man wolle Arbeitsplätze erhalten, so Huber.

Artikel veröffentlicht am ,

Gegenüber dem Tagesspiegel sagte der IG-Metall-Chef, falls das Unternehmen sich nicht umstimmen lasse, "verliert Nokia Ansehen in Deutschland, auf Europas größtem Markt. Die Empörung bei den Menschen ist riesengroß. Ich erinnere nur an AEG Electrolux. Diese Marke hat nach wie vor gravierende Einbußen auf dem deutschen Markt in Folge der Werksstilllegung in Nürnberg", sagte der IG-Metall-Chef.

Stellenmarkt
  1. MailStore Software GmbH, Viersen
  2. SCISYS Deutschland GmbH, Bochum

Der Gewerkschaftsboss forderte neue Gesetze, da sonst nur noch das Profitstreben das Geschehen bestimme und die Menschen zum Spielball werden. "Zivilisatorische und demokratische Errungenschaften sind bedroht, wenn Konzerne, die ausschließlich nach Höchstprofiten gieren, bestimmen, was mit den Menschen passiert." Es sei ein Hohn, dass Verlagerungskosten in Deutschland als Betriebsausgaben steuerlich absetzbar seien.

Der Gewerkschafter fordert, dass die Shareholder-Philosophie in Frage gestellt werden muss, und erinnerte an das Grundgesetz, nach dem Eigentum auch verpflichtet.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€

VWLer 06. Feb 2008

Super Argumente. Melde Dich doch nochmal, wenn Du uns wirklich was mitzuteilen hast...

kassandro 06. Feb 2008

Den Boykottaufruf gegen Nokia mit dem gegen jüdische Geschäfte in der Nazi-Zeit zu...

Schwachfug! 04. Feb 2008

ICH BIN EIN TROLL! Schwachfug! schreibt: RICHTIG!

mbieren 04. Feb 2008

wie kann ich Nokia trotzdem boykottieren ?


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    K-Byte: Byton fährt ein irres Tempo
    K-Byte
    Byton fährt ein irres Tempo

    Das Startup Byton zeigt zur Eröffnung der Elektronikmesse CES Asia in Shanghai das Modell K-Byte. Die elektrische Limousine basiert auf der Plattform des SUV, der vor fünf Monaten auf der CES in Las Vegas vorgestellt wurde. Unter deutscher Führung nimmt der Elektroautohersteller in China mächtig Fahrt auf.
    Ein Bericht von Dirk Kunde

    1. KYMCO Elektroroller mit Tauschakku-Infrastruktur
    2. Elektromobilität Niu stellt zwei neue Elektromotorroller vor
    3. 22Motor Flow Elektroroller soll vor Schlaglöchern warnen

    Elektroautos: Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts
    Elektroautos
    Ladesäulen und die Tücken des Eichrechts

    Wenn Betreiber von Ladestationen das Wort "eichrechtskonform" hören, stöhnen sie genervt auf. Doch demnächst soll es mehr Lösungen geben, die die Elektromobilität mit dem strengen deutschen Eichrecht in Einklang bringen. Davon profitieren Anbieter und Fahrer gleichermaßen.
    Eine Analyse von Friedhelm Greis

    1. WE Solutions Günstige Elektroautos aus dem 3D-Drucker
    2. Ladesäulen Chademo drängt auf 400-kW-Ladeprotokoll für E-Autos
    3. Elektromobiltät UPS kauft 1.000 Elektrolieferwagen von Workhorse

      •  /