Abo
  • IT-Karriere:

Mozy bietet Online-Backups für Unternehmen an

MozyEnterprise mit stärkerer Verschlüsselung und Management-Konsole

Der Online-Backup-Dienstleister Mozy, der mittlerweile zu EMC gehört, hat mit MozyEnterprise eine Unternehmenslösung vorgestellt, mit der gleich mehrere PCs gesichert werden können. Außerdem bietet das Angebot eine stärkere Verschlüsselung und eine Management-Konsole, mit der der Sicherungsvorgang überwacht werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

MozyEnterprise ist nach wie vor ein Online-Backup-Dienst, der auf den einzelnen Client-Rechnern installiert werden muss. Die darüber gestrickte Anwendung steuert die Clients jedoch zentral und sorgt beispielsweise dafür, dass die Sicherung zeitgesteuert abläuft, um das Netzwerk nicht zu überlasten.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Schaltbau GmbH, München

Vordefinierte Backup-Sets sollen für die Speicherung wichtiger Verzeichnisse und Dateitypen sorgen. Diese lassen sich natürlich auch abändern. Dabei kann MozyEnterprise auch gerade geöffnete Dateien sichern. Auch sollen sich Sicherungen eines Exchange-, VMware- oder SQL-Servers im Live-Betrieb anlegen lassen.

MozyEnterprise verwendet eine 448-Bit-Blowfish-Verschlüsselung der Daten und eine Übermittlung mit einer 128-Bit-SSL-Verschlüsselung. Auf Wunsch können auch selbst erstellte private Schlüssel genutzt werden.

Das Angebot gilt derzeit nur für die Windows-Plattform. Monatlich kostet MozyEnterprise 5,25 US-Dollar pro PC und 0,70 US-Dollar pro Gigabyte. Bei Servern kostet die monatliche Gebühr 9,25 US-Dollar sowie 2,35 US-Dollar pro Gigabyte.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. 274,00€

meta 04. Feb 2008

Amazons S3 ist recht günstig, weil direkt für den belegten Speicher und Traffic...


Folgen Sie uns
       


Backup per Band angesehen

Das Rattern des Roboterarms und Rauschen der Klimaanlage: Golem.de hat sich Bandlaufwerke in Aktion beim Geoforschungszentrum Potsdam angeschaut. Das Ziel: zu erfahren, was die 60 Jahre alte Technik noch immer sinnvoll macht.

Backup per Band angesehen Video aufrufen
Razer Blade 15 Advanced im Test: Treffen der Generationen
Razer Blade 15 Advanced im Test
Treffen der Generationen

Auf den ersten Blick ähneln sich das neue und das ein Jahr alte Razer Blade 15: Beide setzen auf ein identisches erstklassiges Chassis. Der größte Vorteil des neuen Modells sind aber nicht offensichtliche Argumente - sondern das, was drinnen steckt.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Blade 15 Advanced Razer packt RTX 2080 und OLED-Panel in 15-Zöller
  2. Blade Stealth (2019) Razer packt Geforce MX150 in 13-Zoll-Ultrabook

iPad OS im Test: Apple entdeckt den USB-Stick
iPad OS im Test
Apple entdeckt den USB-Stick

Zusammen mit iOS 13 hat Apple eine eigene Version für seine iPads vorgestellt: iPad OS verbessert die Benutzung als Tablet tatsächlich, ein Notebook-Ersatz ist ein iPad Pro damit aber immer noch nicht. Apple bringt aber endlich Funktionen, die wir teilweise seit Jahren vermisst haben.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Tablets Apple bringt neues iPad Air und iPad Mini
  2. Eurasische Wirtschaftskommission Apple registriert sieben neue iPads
  3. Apple Es ändert sich einiges bei der App-Entwicklung für das iPad

Erneuerbare Energien: Die Energiewende braucht Wasserstoff
Erneuerbare Energien
Die Energiewende braucht Wasserstoff

Kein anderes Element ist so universell und dabei simpel aufgebaut wie Wasserstoff und das energiereiche Gas lässt sich aus fast jedem Energieträger gewinnen. Genauso vielseitig gestaltet sich seine Nutzung.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Strom-Boje Mittelrhein Schwimmende Kraftwerke liefern Strom aus dem Rhein
  2. Speicherung von Überschussstrom Wasserstoff soll bei Engpässen helfen
  3. Energiewende DLR-Forscher bauen Kohlekraftwerke zu Stromspeichern um

    •  /