Abo
  • Services:

Mozy bietet Online-Backups für Unternehmen an

MozyEnterprise mit stärkerer Verschlüsselung und Management-Konsole

Der Online-Backup-Dienstleister Mozy, der mittlerweile zu EMC gehört, hat mit MozyEnterprise eine Unternehmenslösung vorgestellt, mit der gleich mehrere PCs gesichert werden können. Außerdem bietet das Angebot eine stärkere Verschlüsselung und eine Management-Konsole, mit der der Sicherungsvorgang überwacht werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,

MozyEnterprise ist nach wie vor ein Online-Backup-Dienst, der auf den einzelnen Client-Rechnern installiert werden muss. Die darüber gestrickte Anwendung steuert die Clients jedoch zentral und sorgt beispielsweise dafür, dass die Sicherung zeitgesteuert abläuft, um das Netzwerk nicht zu überlasten.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Arbeitswirtschaft und Organisation IAO, Stuttgart, Esslingen
  2. eco Verband der Internetwirtschaft e.V., Köln

Vordefinierte Backup-Sets sollen für die Speicherung wichtiger Verzeichnisse und Dateitypen sorgen. Diese lassen sich natürlich auch abändern. Dabei kann MozyEnterprise auch gerade geöffnete Dateien sichern. Auch sollen sich Sicherungen eines Exchange-, VMware- oder SQL-Servers im Live-Betrieb anlegen lassen.

MozyEnterprise verwendet eine 448-Bit-Blowfish-Verschlüsselung der Daten und eine Übermittlung mit einer 128-Bit-SSL-Verschlüsselung. Auf Wunsch können auch selbst erstellte private Schlüssel genutzt werden.

Das Angebot gilt derzeit nur für die Windows-Plattform. Monatlich kostet MozyEnterprise 5,25 US-Dollar pro PC und 0,70 US-Dollar pro Gigabyte. Bei Servern kostet die monatliche Gebühr 9,25 US-Dollar sowie 2,35 US-Dollar pro Gigabyte.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

meta 04. Feb 2008

Amazons S3 ist recht günstig, weil direkt für den belegten Speicher und Traffic...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    IMHO: Valves Ka-Ching mit der Brechstange
    IMHO
    Valves "Ka-Ching" mit der Brechstange

    Es klingelt seit Jahren in den Kassen des Unternehmens von Gabe Newell. Dabei ist die Firma tief verschuldet - und zwar in den Herzen der Gamer.
    Ein IMHO von Michael Wieczorek

    1. Artifact im Test Zusammengewürfelt und potenziell teuer
    2. Artifact Erste Kritik an Kosten von Valves Sammelkartenspiel
    3. Virtual Reality Valve arbeitet an VR-Headset und Half-Life-Titel

    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


        •  /