Abo
  • IT-Karriere:

Yahoo denkt über Microsofts Angebot nach

Microsoft arbeitet schon seit 18 Monaten an einer Übernahme von Yahoo

Bei Yahoo ist Microsofts Brief mit dem Angebot zur Übernahme des Unternehmens eingegangen. Microsoft-CEO Steve Ballmer hatte Yahoo-Gründer und -CEO Jerry Yang bereits am Abend zuvor telefonisch über seine Pläne informiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Bereits seit 18 Monaten beschäftigt sich Microsoft ernsthaft mit der Übernahme von Yahoo und machte auch vor rund einem Jahr ein Angebot an Yahoo. Dieses wurde aber vom Yahoo-Management abgelehnt, es sei nicht der richtige Zeitpunkt gewesen, um darüber zu verhandeln.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. Information und Technik Nordrhein-Westfalen (IT.NRW), Düsseldorf

Nachdem Yahoos Geschäfte derzeit nicht gut laufen, sieht Microsoft nun die Zeit für eine Übernahme. Statt jedoch bei Yahoo anzuklopfen, ging der Softwarekonzern dieses Mal gleich in die Offensive und verkündete ein öffentliches Kaufangebot für Yahoo.

Dieses Angebot ist nun auch bei Yahoo eingegangen und Yahoos Board of Directors will das Übernahmeangebot prüfen. Wann eine Entscheidung zu erwarten ist, ist nicht bekannt.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 2,20€
  2. 4,99€
  3. 39,99€ (Release am 3. Dezember)
  4. 69,99€ (Release am 25. Oktober)

khan 04. Feb 2008

Microsoft hat die Möglichkeiten des Internet total verpennt, weil Bill Gates lieber an...

Steppenwolf 03. Feb 2008

Es handelt sich hier um eine sogenannte "feindliche Übernahme", d.h. das Angebot geht an...

Steppenwolf 02. Feb 2008

Microsoft will ja auch nicht Google werden, sondern lediglich seine Vormachtstellung in...

Steppenwolf 02. Feb 2008

Die wirklich guten Leute von Yahoo sind schon weg ... zu Google und zu Startups. Genau...

Pia 02. Feb 2008

Was teibt die beiden Internetkonzerne MSN (Microsoft) und Yahoo einander in die Arme...


Folgen Sie uns
       


55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test

Mit 120 Hz, 4K-Auflösung und 55-Zoll-Panel ist der AW5520qf ein riesiger Gaming-Monitor. Darauf macht es besonders Spaß, Monster in Borderlands 3 zu besiegen. Wäre da nicht die ziemlich niedrige Ausleuchtung.

55-Zoll-OLED-Monitor von Alienware - Test Video aufrufen
Cyberangriffe: Attribution ist wie ein Indizienprozess
Cyberangriffe
Attribution ist wie ein Indizienprozess

Russland hat den Bundestag gehackt! China wollte die Bayer AG ausspionieren! Bei großen Hackerangriffen ist oft der Fingerzeig auf den mutmaßlichen Täter nicht weit. Knallharte Beweise dafür gibt es selten, Hinweise sind aber kaum zu vermeiden.
Von Anna Biselli

  1. Double Dragon APT41 soll für Staat und eigenen Geldbeutel hacken
  2. Internet of Things Neue Angriffe der Hackergruppe Fancy Bear
  3. IT-Security Hoodie-Klischeebilder sollen durch Wettbewerb verschwinden

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Elektromobilität: Warum der Ladestrom so teuer geworden ist
Elektromobilität
Warum der Ladestrom so teuer geworden ist

Das Aufladen von Elektroautos an einer öffentlichen Ladesäule kann bisweilen teuer sein. Golem.de hat mit dem Ladenetzbetreiber Allego über die Tücken bei der Ladeinfrastruktur und den schwierigen Kunden We Share gesprochen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Elektromobilität Hamburg lädt am besten, München besser als Berlin
  2. Volta Charging Werbung soll kostenloses Elektroauto-Laden ermöglichen
  3. Elektromobilität Allego stellt 350-kW-Lader in Hamburg auf

    •  /