Abo
  • Services:
Anzeige

GPS-Modul versieht Bilder selbsttätig mit Geotags

Geotate erledigt Ortung in zwei Schritten

Bilderdienste wie Flickr bieten schon länger die Möglichkeit des Geotaggings, also Bilder mit Informationen über den Ort zu versehen, an dem sie geschossen wurden. Allerdings muss der Fotograf die Tags selbst eingeben. Ein neues System des Software-Unternehmens Geotate soll dies automatisch erledigen.

Zu dem System gehört eine kleine GPS-Einheit, die im Moment des Auslösens den Standort des Motivs erfasst. Das Problem bei der Verarbeitung von GPS-Daten ist jedoch, dass die Lokalisierung etwa eine halbe Minute dauert und deshalb die Lebensdauer der Kamera-Akkus beeinträchtigt. Geotate hat deshalb die Standorterfassung und Datenverarbeitung getrennt.

Anzeige

Bei der Standorterfassung werden in Sekundenbruchteilen nur einige wenige rohe GPS-Daten auf die Speicherkarte geschrieben. Die eigentliche Verarbeitung erfolgt dann am heimischen Rechner: Auf dem ist eine Software installiert, die vom Geotate-Server die Daten über die Position der Satelliten im Moment der Aufnahme abruft. Daraus errechnet die Software dann die Geodaten für ein Bild.

Nach Auffassung von Geotate sollen Kamerahersteller in Zukunft das etwa 7 Millimeter große GPS-Modul in Kameras integrieren, das im ersten Quartal 2008 als kommerzielles Produkt zur Verfügung stehen soll. Geotate-CEO Hans Streng glaubt, dass in den nächsten anderthalb bis zwei Jahren rund 4 Millionen Kameras mit einer Geo-Tagging-Funktion ausgestattet werden. Angetrieben werde der Markt nach Ansicht von Geotate durch das Social Networking.

Geotate ist ein Tochterunternehmen des niederländischen Chipherstellers NXP Semiconductors. Der wiederum ist die ausgegliederte Chipsparte von Philips.


eye home zur Startseite
jup 07. Feb 2008

Und eine Dritte ist ganz einfach fuer Leute die Reisen und Fotografieren - damit mein...

Mein Senf 03. Feb 2008

Macht man ja auch mal...

Datenschuetzer 02. Feb 2008

Ich glaube, Dir ist nicht klar, was Datenschutz eigentlich bedeutet. Nach dem...

jm2c 01. Feb 2008

Schön, dann wissen sie jetzt also auch über den Bescheid. Keine Überraschungen mehr...

Somebody 01. Feb 2008

http://www.vodafonebetavine.net/web/SunsetGPSLogger/



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deloitte, verschiedene Standorte
  2. E.R. SCHIFFAHRT GmbH & Cie. KG, Hamburg
  3. Enza Zaden Deutschland GmbH & Co. KG, Dannstadt
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  2. (-20%) 35,99€
  3. 9,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Essential Phone im Test: Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
Essential Phone im Test
Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem
  1. Teardown Das Essential Phone ist praktisch nicht zu reparieren
  2. Smartphone Essential Phone kommt mit zwei Monaten Verspätung
  3. Andy Rubin Essential gewinnt 300 Millionen US-Dollar Investorengelder

Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test: Google fehlt der Mut
Pixel 2 und Pixel 2 XL im Test
Google fehlt der Mut
  1. Pixel Visual Core Googles eigener ISP macht HDR+ schneller
  2. Smartphones Googles Pixel 2 ist in Deutschland besonders teuer
  3. Pixel 2 und Pixel 2 XL im Hands on Googles neue Smartphone-Oberklasse überzeugt

Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  1. Re: Manövrieren unter Wasser...

    ernstl | 17:39

  2. Re: Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    ArcherV | 17:37

  3. Re: Besser nicht veröffentlichen als ohne Musik

    Umaru | 17:32

  4. Probleme Schatten des Krieges

    Friesse | 17:10

  5. Re: Hawking irrt.

    Tilman21 | 17:08


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel