Abo
  • Services:

Amazon kauft Audible für 300 Millionen US-Dollar

Hörbuch-Anbieter Audible gehört künftig zu Amazon

Der Online-Händler Amazon.com übernimmt den Hörbuch-Anbieter Audible für rund 300 Millionen US-Dollar. Audible verkauft Hörbücher und Audio-Magazine über das Internet einzeln und in Form eines Abos.

Artikel veröffentlicht am ,

Audible ist in den USA und Großbritannien direkt sowie in Deutschland und Frankreich über Kooperationspartner vertreten. Hierzulande verkauft Audible neben einem umfangreichen Portfolio von Hörbüchern unter anderem die Audio-Ausgaben von Brandeins und Die Zeit.

Stellenmarkt
  1. E3/DC GmbH, Göttingen
  2. symmedia GmbH, Bielefeld

Amazon.com bietet für die Übernahme von Audible 11,50 US-Dollar pro Aktie, was insgesamt einem Kaufpreis von rund 300 Millionen US-Dollar entspricht.

In Deutschland ist Audible mit der Audible GmbH vertreten, einem Joint Venture von Audible, Holtzbrinck Ventures, der Verlagsgruppe Random House (Bertelsmann) sowie der Verlagsgruppe Lübbe.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 119,90€
  2. ab 194,90€
  3. für 229,99€ vorbestellbar

lukas123 05. Feb 2008

Immerhin bietet Amazon seit einiger Zeit auch Online-Musik an. Ich hoffe nicht, dass man...

Mäxelchen 01. Feb 2008

Allerdings! Und es gibt ja noch viel mehr Portale, z.B. den Download-Pionier www...

dp 01. Feb 2008

na ich hoffe mal nicht, das drm ist mir doch wesentlich lieber als wasserzeichen *g...

Milchknilch 31. Jan 2008

Sag ich ja. Soll sich Apple mal was von Microsoft abschauen, die haben ja auch einfach so...

Tester20 31. Jan 2008

Habe mal ein Audible Hörbuch gehört "Mein Amerika - Dein Amerika" aber über Itunes...


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
TES Blades im Test: Tolles Tamriel trollt
TES Blades im Test
Tolles Tamriel trollt

In jedem The Elder Scrolls verbringe ich viel Zeit in Tamriel, in TES Blades allerdings am Smartphone statt am PC oder an der Konsole. Mich überzeugen Atmosphäre und Kämpfe des Rollenspiels; der Aufbau der Stadt und der Charakter-Fortschritt aber werden geblockt durch kostspielige Trolle.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades startet in den Early Access
  2. Bethesda The Elder Scrolls 6 erscheint für nächste Konsolengeneration

Urheberrechtsreform: Was das Internet nicht vergessen sollte
Urheberrechtsreform
Was das Internet nicht vergessen sollte

Die Reform des europäischen Urheberrechts ist eine Niederlage für viele Netzaktivisten. Zwar sind die Folgen der Richtlinie derzeit kaum absehbar. Doch es sollten die richtigen Lehren aus der jahrelangen Debatte mit den Internetgegnern gezogen werden.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media will Milliarden von Google
  2. Urheberrecht Uploadfilter und Leistungsschutzrecht endgültig beschlossen
  3. Urheberrecht Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern

Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

    •  /