Abo
  • Services:

Motorolas Moto U9 mit 2-Megapixel-Kamera kommt

Mediaplayer und Bluetooth-Profil sorgen für Unterhaltung unterwegs

Bereits im Oktober 2007 hatte Motorola das Mobiltelefon Moto U9 angekündigt, nun kommt es auch in Deutschland auf den Markt. Mit seinen runden Formen erinnert das Handy an einen Kieselstein mit ein bisschen Unterhaltungselektronik an Bord. Für eine große Musikauswahl kann man den internen Speicher um bis zu 4 GByte erweitern.

Artikel veröffentlicht am , yg

Moto U9
Moto U9
Das Moto U9 misst 90 x 48,6 x 16,4 mm und wiegt 88 Gramm. Das Innendisplay bietet 2 Zoll Bildschirmdiagonale, das Außendisplay 1,45 Zoll. Die Auflösung beträgt 320 x 240 Pixel bei bis zu 262.144 Farben für innen und 128 x 160 Pixel bei maximal 65.536 Farben für die Anzeige in der Klappe. An der Außenseite befinden sich berührungssensitive Tasten für die Steuerung des Musik-Players. Daten können mit dem Windows Media Player 11 abgeglichen werden; zu den unterstützten Formaten zählen WMAv10 plus Janus DRM, MP3, AAC, AAC+ und AAC+ enhanced.

Stellenmarkt
  1. über HRM CONSULTING GmbH, Heidelberg
  2. PBG Pensions-Beratungs-Gesellschaft mbH, Idstein

Moto U9
Moto U9
Neben dem Bluetooth-Profil A2DP, das den kabellosen Empfang von Stereo-Musik auf einem passenden Bluetooth-Gerät ermöglicht, steht USB 2.0 zum Datentausch zur Verfügung. An Bord des Moto U9 sind 25 MByte interner Speicher, der per Micro-SD-Karte um bis zu 4 GByte erweiterbar ist. Eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fachem Zoom und Serienbildfunktion nimmt neben Fotos auch Videos im Format MPEG 4, 3GPP oder H.263 auf.

Das Quad-Band-Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz, die Datenübertragung erfolgt via GPRS oder EDGE. UMTS wird nicht unterstützt. Motorola gibt als Gesprächszeit gut 7 Stunden an, im Stand-by-Modus soll das Handy etwa 14,5 Tage fit bleiben, bevor es wieder an die Steckdose muss.

Das Moto U9 soll ab Februar 2008 in den Farben Graphit, Pink und Purpur zum Preis von 249,- Euro in den Handel kommen. Die Preisangabe gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 9,99€

Golum 01. Feb 2008

Es gibt sehr wohl auch eine Integer only lib für Ogg Vorbis, nämlich tremor guckste...

Blork 31. Jan 2008

Hmmm, dersichdenwolftanzt hat wohl jetzt nen Job … und muss daher seinen Apple-pieper...

BoMbY 31. Jan 2008

Ich finde das sieht derzeit wohl interessanter aus: http://direct.motorola.com/hellomoto...

Gorf 31. Jan 2008

Huch, jetzt ist mir die Seife runtergefallen....

U2 31. Jan 2008

Sieht aus wie von 2003! Die Wiederholungszyklen beim Retro-Design werde auch immer...


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Hacker: Was ist eigentlich ein Exploit?
Hacker
Was ist eigentlich ein Exploit?

In Hollywoodfilmen haben Hacker mit Sturmmasken ein ganzes Arsenal von Zero-Day-Exploits, und auch sonst scheinen die kleinen Programme mehr und mehr als zentraler Begriff der IT-Sicherheit verstanden zu werden. Der Hacker Thomas Dullien hingegen versucht sich an einem theoretischen Modell eines Exploits.
Von Hauke Gierow

  1. IoT Foscam beseitigt Exploit-Kette in Kameras
  2. Project Capillary Google verschlüsselt Pushbenachrichtigungen Ende-zu-Ende
  3. My Heritage DNA-Dienst bestätigt Datenleck von 92 Millionen Accounts

Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

Kreuzschifffahrt: Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen
Kreuzschifffahrt
Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Die Schifffahrtsbranche ist nicht gerade umweltfreundlich: Auf hoher See werden die Maschinen der großen Schiffe mit Schweröl befeuert, im Hafen verschmutzen Dieselabgase die Luft. Das sollen Brennstoffzellen ändern - wenigstens in der Kreuzschifffahrt.
Von Werner Pluta

  1. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  2. Roboat MIT-Forscher drucken autonom fahrende Boote
  3. Elektromobilität Norwegen baut mehr Elektrofähren

    •  /