• IT-Karriere:
  • Services:

Motorolas Moto U9 mit 2-Megapixel-Kamera kommt

Mediaplayer und Bluetooth-Profil sorgen für Unterhaltung unterwegs

Bereits im Oktober 2007 hatte Motorola das Mobiltelefon Moto U9 angekündigt, nun kommt es auch in Deutschland auf den Markt. Mit seinen runden Formen erinnert das Handy an einen Kieselstein mit ein bisschen Unterhaltungselektronik an Bord. Für eine große Musikauswahl kann man den internen Speicher um bis zu 4 GByte erweitern.

Artikel veröffentlicht am , yg

Moto U9
Moto U9
Das Moto U9 misst 90 x 48,6 x 16,4 mm und wiegt 88 Gramm. Das Innendisplay bietet 2 Zoll Bildschirmdiagonale, das Außendisplay 1,45 Zoll. Die Auflösung beträgt 320 x 240 Pixel bei bis zu 262.144 Farben für innen und 128 x 160 Pixel bei maximal 65.536 Farben für die Anzeige in der Klappe. An der Außenseite befinden sich berührungssensitive Tasten für die Steuerung des Musik-Players. Daten können mit dem Windows Media Player 11 abgeglichen werden; zu den unterstützten Formaten zählen WMAv10 plus Janus DRM, MP3, AAC, AAC+ und AAC+ enhanced.

Stellenmarkt
  1. AUSY Technologies Germany AG, Frankfurt am Main, München, Nürnberg
  2. Württembergische Gemeinde-Versicherung a.G., Stuttgart

Moto U9
Moto U9
Neben dem Bluetooth-Profil A2DP, das den kabellosen Empfang von Stereo-Musik auf einem passenden Bluetooth-Gerät ermöglicht, steht USB 2.0 zum Datentausch zur Verfügung. An Bord des Moto U9 sind 25 MByte interner Speicher, der per Micro-SD-Karte um bis zu 4 GByte erweiterbar ist. Eine 2-Megapixel-Kamera mit 8fachem Zoom und Serienbildfunktion nimmt neben Fotos auch Videos im Format MPEG 4, 3GPP oder H.263 auf.

Das Quad-Band-Handy funkt auf den GSM-Frequenzen 850, 900, 1.800 und 1.900 MHz, die Datenübertragung erfolgt via GPRS oder EDGE. UMTS wird nicht unterstützt. Motorola gibt als Gesprächszeit gut 7 Stunden an, im Stand-by-Modus soll das Handy etwa 14,5 Tage fit bleiben, bevor es wieder an die Steckdose muss.

Das Moto U9 soll ab Februar 2008 in den Farben Graphit, Pink und Purpur zum Preis von 249,- Euro in den Handel kommen. Die Preisangabe gilt ohne Abschluss eines Mobilfunkvertrages.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,80€
  2. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  3. 47,99€

Golum 01. Feb 2008

Es gibt sehr wohl auch eine Integer only lib für Ogg Vorbis, nämlich tremor guckste...

Blork 31. Jan 2008

Hmmm, dersichdenwolftanzt hat wohl jetzt nen Job … und muss daher seinen Apple-pieper...

BoMbY 31. Jan 2008

Ich finde das sieht derzeit wohl interessanter aus: http://direct.motorola.com/hellomoto...

Gorf 31. Jan 2008

Huch, jetzt ist mir die Seife runtergefallen....

U2 31. Jan 2008

Sieht aus wie von 2003! Die Wiederholungszyklen beim Retro-Design werde auch immer...


Folgen Sie uns
       


Honda E Probe gefahren

Der Honda E ist ein Elektro-Kleinwagen, dessen Design an alte Honda-Modelle aus den 1970er Jahren erinnert.

Honda E Probe gefahren Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /