Abo
  • IT-Karriere:

IBM Deutschland wird umgebaut

Neue Struktur und einheitlicher Auftritt unter der Marke IBM

Mit einer neuen Struktur will sich IBM Deutschland stärker auf die eigenen Kernkompetenzen ausrichten. IBM soll dabei als global integriertes Unternehmen mit einem langfristigen und nachhaltigen Wachtumsmodell am Markt positioniert werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Konzernstruktur soll zum 1. Juli 2008 in Kraft treten, sofern die entsprechenden Gremien zustimmen. Der Konzern soll entlang der Wertschöpfungskette in die Bereiche "Research & Development", "Sales & Consulting", "Solutions & Services" sowie "Management & Business Support" gegliedert werden.

Stellenmarkt
  1. Hong Kong Economic and Trade Office, Berlin
  2. Dataport, Hamburg

Geplant sind global integrierte und spezialisierte IBM-Deutschland-Gesellschaften, in denen diese Kernkompetenzen gebündelt sind. In der IBM Deutschland GmbH selbst soll das Thema "Sales & Consulting" gebündelt werden. Diese Gesellschaft soll dann für den Vertrieb aller IBM-Produkte und Dienstleistungen einschließlich der Wartung und Consulting Services verantwortlich sein.

Gleichzeitig sollen "Centers of Excellence" in Deutschland auf- und ausgebaut werden, wobei IBM künftig nur noch mit einer Marke in Deutschland auftreten will.

Allerdings sollen im Zuge der Neuausrichtung auch Mitarbeiter in der Gesellschaft zusammengeführt werden, die ihrer Profession, ihren Fähigkeiten und ihren Aufgaben entsprechen. Rund ein Drittel der Mitarbeiter der heutigen IBM-Gesellschaften wird dazu in andere IBM-Gesellschaften wechseln müssen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBGRATISH10
  2. 344,00€

taschentuch 01. Feb 2008

Am besten mal ein wenig über die IBM informieren v.a. zum Stichwort onDemand Business.


Folgen Sie uns
       


Asus Zenfone 6 - Test

Das Zenfone 6 fällt durch seine Klappkamera auf, hat aber auch abseits dieses Gimmicks eine Menge zu bieten, wie unser Test zeigt.

Asus Zenfone 6 - Test Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. Carver Elektro-Kabinenroller als Dreirad mit Neigetechnik
  2. Elektroauto Neuer Chevrolet Bolt fährt 34 km weiter
  3. Elektroauto Porsches Elektroauto Taycan im 24-Stunden-Dauertest

OKR statt Mitarbeitergespräch: Wir müssen reden
OKR statt Mitarbeitergespräch
Wir müssen reden

Das jährliche Mitarbeitergespräch ist eines der wichtigsten Instrumente für Führungskräfte, doch es ist gerade in der IT-Branche nicht mehr unbedingt zeitgemäß. Aus dem Silicon Valley kommt eine andere Methode: OKR. Sie erfüllt die veränderten Anforderungen an Agilität und Veränderungsbereitschaft.
Von Markus Kammermeier

  1. Arbeit Hilfe für frustrierte ITler
  2. IT-Arbeitsmarkt Jobgarantie gibt es nie
  3. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt

    •  /