Abo
  • Services:

Voyager 855: Bluetooth-Headset auch als Stereo-Gerät nutzbar

Anrufe mit Slider-Mikrofon annehmen oder beenden

Plantronics stellt mit dem Voyager 855 ein Bluetooth-Mono-Headset für Mobiltelefone vor, das sich durch Anstecken eines zweiten Ohrhörers in ein drahtlos arbeitendes Stereo-Headset verwandelt. Ein so genanntes Slider-Mikrofon erlaubt es, Anrufe durch Auf- oder Zuschieben anzunehmen oder zu beenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Voyager 855
Voyager 855
Das Slider-Mikrofon soll die Bedienung des Headsets intuitiver machen. Der Nutzer braucht keinen Knopf drücken, um ein Telefonat anzunehmen, sondern schiebt das Mikrofon einfach heraus. Zum Beenden eines Gesprächs wird das Mikrofon wieder hineingeschoben. Das ausgezogene Mikrofon verspricht eine bessere Sprachqualität, weil das Mikrofon näher am Mund platziert wird. Mit Hilfe spezieller Technik wird die Klanglautstärke automatisch an den Geräuschpegel der Umgebung angepasst.

Stellenmarkt
  1. TUI AG, Hannover
  2. Heinle, Wischer und Partner Freie Architekten GbR, Berlin

Falls das Bluetooth-Headset nicht nur zum Telefonieren, sondern für das Hören von Musik verwendet werden soll, gibt es einen zweiten Ohrhörer, der per Kabel mit dem Ohrbügel verbunden wird. Bluetooth-AVRCP wird unterstützt, um einen Titel vor- oder zurückzuspringen sowie die Musikwiedergabe mit speziellen Tasten am Headset zu pausieren. Verpasste Anrufe zeigt eine LED-Anzeige an.

Das 15 Gramm wiegende Headset liefert eine Sprechzeit von bis zu 7 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus maximal 6,5 Tage durch.

Das Bluetooth-Headset Voyager 855 Stereo soll bereits in den Regalen stehen und kostet 99,99 Euro.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

DexterF 03. Feb 2008

Das fände ich ausgesprochen praktisch. Mein w810i taugt nicht besonders als mp3-Player...

oxygen 01. Feb 2008

andere Plantronics Headsets können das, ich denke das wird man hier nicht aussparen.


Folgen Sie uns
       


AMD Ryzen 7 2700X - Test

Wie gut ist der Ryzen-Refresh? In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.

AMD Ryzen 7 2700X - Test Video aufrufen
Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Kailh KS-Switch im Test: Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue
Kailh KS-Switch im Test
Die bessere Alternative zu Cherrys MX Blue

Der chinesische Hersteller Kailh fertigt seit fast 30 Jahren verschiedenste Arten von Schaltern, unter anderem auch Klone von Cherry-MX-Switches für Tastaturen. Der KS-Switch mit goldenem Stempel und markantem Klick ist dabei die bessere Alternative zu Cherrys eigenem MX Blue, wie unser Test zeigt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple-Patent Krümel sollen Macbook-Tastatur nicht mehr stören
  2. Tastaturen Matias bringt Alternative zum Apple Wired Keyboard
  3. Rubberdome-Tastaturen im Test Das Gummi ist nicht dein Feind

Steam Link App ausprobiert: Games in 4K auf das Smartphone streamen
Steam Link App ausprobiert
Games in 4K auf das Smartphone streamen

Mit der Steam Link App lassen sich der Desktop und Spiele vom Computer auf Smartphones übertragen. Im Kurztest mit einem Windows-Desktop und einem Google Pixel 2 klappte das einwandfrei - sogar in 4K.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Valve Steam Spy steht nach Datenschutzänderungen vor dem Aus
  2. Insel Games Spielehersteller wegen Fake-Reviews von Steam ausgeschlossen
  3. Spieleportal Bitcoin ist Steam zu unbeständig und zu teuer

    •  /