• IT-Karriere:
  • Services:

Voyager 855: Bluetooth-Headset auch als Stereo-Gerät nutzbar

Anrufe mit Slider-Mikrofon annehmen oder beenden

Plantronics stellt mit dem Voyager 855 ein Bluetooth-Mono-Headset für Mobiltelefone vor, das sich durch Anstecken eines zweiten Ohrhörers in ein drahtlos arbeitendes Stereo-Headset verwandelt. Ein so genanntes Slider-Mikrofon erlaubt es, Anrufe durch Auf- oder Zuschieben anzunehmen oder zu beenden.

Artikel veröffentlicht am ,

Voyager 855
Voyager 855
Das Slider-Mikrofon soll die Bedienung des Headsets intuitiver machen. Der Nutzer braucht keinen Knopf drücken, um ein Telefonat anzunehmen, sondern schiebt das Mikrofon einfach heraus. Zum Beenden eines Gesprächs wird das Mikrofon wieder hineingeschoben. Das ausgezogene Mikrofon verspricht eine bessere Sprachqualität, weil das Mikrofon näher am Mund platziert wird. Mit Hilfe spezieller Technik wird die Klanglautstärke automatisch an den Geräuschpegel der Umgebung angepasst.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler Digital Solutions GmbH, Chemnitz
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Bornheim bei Landau / Pfalz

Falls das Bluetooth-Headset nicht nur zum Telefonieren, sondern für das Hören von Musik verwendet werden soll, gibt es einen zweiten Ohrhörer, der per Kabel mit dem Ohrbügel verbunden wird. Bluetooth-AVRCP wird unterstützt, um einen Titel vor- oder zurückzuspringen sowie die Musikwiedergabe mit speziellen Tasten am Headset zu pausieren. Verpasste Anrufe zeigt eine LED-Anzeige an.

Das 15 Gramm wiegende Headset liefert eine Sprechzeit von bis zu 7 Stunden und hält im Bereitschaftsmodus maximal 6,5 Tage durch.

Das Bluetooth-Headset Voyager 855 Stereo soll bereits in den Regalen stehen und kostet 99,99 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

DexterF 03. Feb 2008

Das fände ich ausgesprochen praktisch. Mein w810i taugt nicht besonders als mp3-Player...

oxygen 01. Feb 2008

andere Plantronics Headsets können das, ich denke das wird man hier nicht aussparen.


Folgen Sie uns
       


Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer)

Das Makerphone ist ein Handy zum Zusammenbauen. Kinder wie auch Erwachsene können so die Funktionsweise eines Mobiltelefons nachvollziehen.

Golem.de baut das Makerphone zusammen (Zeitraffer) Video aufrufen
Coronavirus und Karaoke: Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang
Coronavirus und Karaoke
Gesang mit Klang trotz Gesichtsvorhang

Karaokebars sind gefährliche Coronavirus-Infektionsherde. Damit den Menschen in Japan nicht ihr Hobby genommen wird, gibt es nun ein System, das auch mit Mundschutz gute Sounds produzieren soll.
Ein Bericht von Felix Lill

  1. Corona Gewerkschaft sieht Schulen schlecht digital ausgestattet
  2. Corona Telekom und SAP sollen europaweite Warn-Plattform bauen
  3. Universal Kinofilme kommen früher ins Netz

Golem on Edge: Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet
Golem on Edge
Wo Nachbarn alles teilen - auch das Internet

Mehr schlecht als recht arbeiten zu können und auch nur dann, wenn die Nachbarn nicht telefonieren - das war keine Dauerlösung. Wie ich endlich Internet in meine Datsche bekommen habe.
Eine Kolumne von Sebastian Grüner

  1. Keine Glasfaser, keine IT-Kompetenz Schulen bemühen sich vergeblich um Geld aus dem Digitalpakt
  2. Kultusministerien Schulen rufen kaum Geld aus Digitalpakt ab
  3. Change-Management Wie man Mitarbeiter mitnimmt

Ryzen 7 Mobile 4700U im Test: Der bessere Ultrabook-i7
Ryzen 7 Mobile 4700U im Test
Der bessere Ultrabook-i7

Wir testen AMDs Ryzen-Renoir mit 10 bis 35 Watt sowie mit DDR4-3200 und LPDDR4X-4266. Die Benchmark-Resultate sind beeindruckend.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Renoir Asrock baut 1,92-Liter-Mini-PC für neue AMD-CPUs
  2. Ryzen Pro 4750G/4650G im Test Die mit Abstand besten Desktop-APUs
  3. Arlt-Komplett-PC ausprobiert Mit Ryzen Pro wird der Büro-PC sparsam und flott

    •  /