• IT-Karriere:
  • Services:

Vodafone: Mehr Kunden, weniger Umsatz

Datenverkehr wächst

Vodafone Deutschland hat im abgelaufenen Geschäftsjahr gut drei Millionen Kunden neu hinzugewonnen. Auch beim Telefon- und Datenverkehr sowie bei seinen DSL-Anschlüssen verzeichnet der Düsseldorfer Mobilfunker Zuwächse. Doch der Umsatz ging zurück.

Artikel veröffentlicht am , yg

Vodafone hat 2007 eine sehr erfolgreiche Neukundenwerbung betrieben und damit allein im Weihnachtsgeschäft 1,379 Millionen Neukunden begrüßen können. Derzeit zählt der Konzern 33,920 Millionen Kunden in Deutschland. Nur ein kleiner Teil davon, nämlich 3,4 Millionen Kunden, haben sich für Vodafone Zuhause entschieden, das macht nicht mal 10 Prozent der Kunden aus. Vodafone DSL wurde von Oktober bis Dezember 2007 etwa 42.000-mal verkauft. Der Umsatz mit Zuhause-Produkten und DSL/Festnetzprodukten machte 2007 insgesamt bescheidene 450 Millionen Euro aus.

Stellenmarkt
  1. Regierung der Oberpfalz, Regensburg
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Über UMTS surfen 5,315 Millionen Kunden - auch dieser Anteil ist bezogen auf die Gesamtkundenmenge noch bescheiden. Nur 573.000 Kunden nutzen eine UMTS-PC-Karte für ihren Laptop, 4,742 Millionen ein UMTS-Handy. Der Anteil der neuen Datendienste ohne SMS beträgt etwa 800 Millionen Euro bzw. 11,6 Prozent am Mobilfunkumsatz und ist um 3,1 Prozentpunkte gewachsen.

Die Zahl der Telefonminuten ist von Oktober bis Dezember 2007 im Vergleich zum Vorjahresquartal um ein Viertel auf 10,827 Milliarden gestiegen. Pro Kunde waren es 111 Minuten pro Monat, im Vorjahr nur 98 Minuten. Dennoch ist der Umsatz pro Kunde pro Monat, kurz ARPU, von knapp 21 Euro auf 18 Euro gesunken.

Ein Minus musste Vodafone auch beim Mobilfunkumsatz hinnehmen. Er sank von 1,885 Milliarden Euro im letzten Quartal 2006 auf 1,787 Milliarden Euro im letzten Quartal 2007.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. MSI Optix G24C für 155,00€, Asus VP278H für 125,00€, LG 27UD59-W für 209,00€ und HP...
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

FRITZERLI 31. Jan 2008

ja... das ist aber auch kein Wunder.... bei den Karteileichen im vodafone System..... *lol*


Folgen Sie uns
       


Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020)

Der fast unsichtbare Rand des Q950TS hat anscheinend nicht nur Vorteile.

Rahmenloser TV von Samsung (CES 2020) Video aufrufen
Ryzen Mobile 4000 (Renoir): Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!
Ryzen Mobile 4000 (Renoir)
Lasst die Ära der schrottigen AMD-Notebooks enden!

Seit vielen Jahren gibt es kaum Premium-Geräte mit AMD-Chips und selbst bei vermeintlich identischer Ausstattung fehlen Eigenschaften wie eine beleuchtete Tastatur oder Thunderbolt 3. Schluss damit!
Ein IMHO von Marc Sauter

  1. HEDT-Prozessor 64-kerniger Threadripper schlägt 20.000-Dollar-Xeons
  2. Ryzen Mobile 4000 AMDs Renoir hat acht 7-nm-Kerne für Ultrabooks
  3. Zen+ AMD verkauft Ryzen 5 1600 mit flotteren CPU-Kernen

IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Elektroautos in Tiefgaragen: Was tun, wenn's brennt?
Elektroautos in Tiefgaragen
Was tun, wenn's brennt?

Was kann passieren, wenn Elektroautos in einer Tiefgarage brennen? Während Brandschutzexperten dringend mehr Forschung fordern und ein Parkverbot nicht ausschließen, wollen die Bundesländer die Garagenverordnung verschärfen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mercedes E-Econic Daimler elektrifiziert den Müllwagen
  2. Umweltprämie für Elektroautos Regierung verzögert Prüfung durch EU-Kommission
  3. Intransparente Preise Verbraucherschützer mahnen Ladenetzbetreiber New Motion ab

    •  /