Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Linux-Plattform für Handys

Azingo setzt auf LiMo-Spezifikationen

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird die Firma Azingo ihre gleichnamige Linux-Plattform für Mobiltelefone vorstellen. Die setzt auf Spezifikationen der LiMo Foundation und soll bereits auf einigen aktuellen Handy-Chipsätzen laufen. Neben dem Betriebssystem liefert Azingo Mobile bereits Anwendungen mit.

Azingo Mobile sollen Hersteller bereits jetzt lizenzieren können; offiziell vorgestellt wird die Plattform auf dem Mobile World Congress in Barcelona Mitte Februar 2008. Die Software setzt auf die Spezifikationen der LiMo Foundation, der unter anderem Samsung und Vodafone angehören und die einheitliche Schnittstellen für Linux auf Mobiltelefonen entwickeln.

Anzeige

Azingo-Plattform
Azingo-Plattform
Die Plattform besteht aus dem Linux-Kernel, Middleware, einem Anwendungs-Framework, verschiedenen Programmen sowie einem Software Development Kit, um eigene Erweiterungen zu schreiben. Zu den Anwendungen zählen etwa ein Webbrowser und Multimedia-Funktionen. Zudem soll Azingo kompatibel zu vielen aktuellen Handy-Chips sein, WLAN und verschiedene IP-Sicherheitsstandards unterstützen. Der verwendete Kernel unterstützt laut Azingo die üblichen Standards wie 2,5G, 2,75G, 3G und auch Wimax.

Zudem verspricht Azingo eine anpassbare Bedienoberfläche mit virtueller Tastatur für Touchscreens sowie einer Schnellstartleiste. Auch bidirektionale Texte sollen sich eingeben lassen. Der Hauptbildschirm kann zudem verschiedene Quellen wie RSS-Feeds darstellen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser 04. Apr 2008

Man braucht unter Linux im Vergleich zu Windows weniger Neustarts um etwas zum laufen zu...

Anonym 31. Jan 2008

Die neuen Handys mit 4,35G sind ends der Hammer! 2,75G hört sich ja schon an...

Clif 31. Jan 2008

hmmm ich bin mal wieder am überlegen wieso man nun gleich wieder verschiedenste...

Der Pinguin 31. Jan 2008

...per Shell auf meinem Handy rumzufrickeln und den Kernel neu zu kompilieren, um 'ne SMS...


IT-weblog / 31. Jan 2008

Vielfalt oder Zersplitterung?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Telekom AG, Bonn, Darmstadt, Berlin
  2. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Garching
  3. Techniker Krankenkasse, Hamburg
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Top-Angebote
  1. 13,49€
  2. (-10%) 53,99€
  3. 109,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Elektromobilität

    Porsche will jedes zweite Fahrzeug als E-Auto verkaufen

  2. Messenger-Dienste

    Bundestag erlaubt großflächigen Einsatz von Staatstrojanern

  3. Zahlungsabwickler

    Start-Up Stripe kommt nach Deutschland

  4. Kaspersky

    Microsoft reagiert auf Antivirus-Kartellbeschwerde

  5. EA Sports

    NHL 18 soll Hockey der jungen Spielergeneration bieten

  6. Eviation

    Alice fliegt elektrisch

  7. Staatstrojaner

    Dein trojanischer Freund und Helfer

  8. OVG NRW

    Gericht stoppt Vorratsdatenspeicherung

  9. Amazon Echo

    Erinnerungsfunktion noch nicht für alle Alexa-Geräte

  10. PowerVR

    Imagination Technologies steht zum Verkauf



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: " flüssig laufendes, verbessertes Display"

    nakamura | 07:12

  2. Re: Der Tag an dem die Freiheit starb

    devman | 07:12

  3. Re: Neuer Taschenrechner kann Wechselkurse

    Squirrelchen | 07:08

  4. Vorwurf der "Unprofessionalität"

    Wageslave | 07:07

  5. Re: Wundert mich auch

    rockero | 07:07


  1. 07:16

  2. 19:16

  3. 18:35

  4. 18:01

  5. 15:51

  6. 15:35

  7. 15:00

  8. 14:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel