Abo
  • Services:
Anzeige

Neue Linux-Plattform für Handys

Azingo setzt auf LiMo-Spezifikationen

Auf dem Mobile World Congress in Barcelona wird die Firma Azingo ihre gleichnamige Linux-Plattform für Mobiltelefone vorstellen. Die setzt auf Spezifikationen der LiMo Foundation und soll bereits auf einigen aktuellen Handy-Chipsätzen laufen. Neben dem Betriebssystem liefert Azingo Mobile bereits Anwendungen mit.

Azingo Mobile sollen Hersteller bereits jetzt lizenzieren können; offiziell vorgestellt wird die Plattform auf dem Mobile World Congress in Barcelona Mitte Februar 2008. Die Software setzt auf die Spezifikationen der LiMo Foundation, der unter anderem Samsung und Vodafone angehören und die einheitliche Schnittstellen für Linux auf Mobiltelefonen entwickeln.

Anzeige

Azingo-Plattform
Azingo-Plattform
Die Plattform besteht aus dem Linux-Kernel, Middleware, einem Anwendungs-Framework, verschiedenen Programmen sowie einem Software Development Kit, um eigene Erweiterungen zu schreiben. Zu den Anwendungen zählen etwa ein Webbrowser und Multimedia-Funktionen. Zudem soll Azingo kompatibel zu vielen aktuellen Handy-Chips sein, WLAN und verschiedene IP-Sicherheitsstandards unterstützen. Der verwendete Kernel unterstützt laut Azingo die üblichen Standards wie 2,5G, 2,75G, 3G und auch Wimax.

Zudem verspricht Azingo eine anpassbare Bedienoberfläche mit virtueller Tastatur für Touchscreens sowie einer Schnellstartleiste. Auch bidirektionale Texte sollen sich eingeben lassen. Der Hauptbildschirm kann zudem verschiedene Quellen wie RSS-Feeds darstellen.


eye home zur Startseite
Der Kaiser 04. Apr 2008

Man braucht unter Linux im Vergleich zu Windows weniger Neustarts um etwas zum laufen zu...

Anonym 31. Jan 2008

Die neuen Handys mit 4,35G sind ends der Hammer! 2,75G hört sich ja schon an...

Clif 31. Jan 2008

hmmm ich bin mal wieder am überlegen wieso man nun gleich wieder verschiedenste...

Der Pinguin 31. Jan 2008

...per Shell auf meinem Handy rumzufrickeln und den Kernel neu zu kompilieren, um 'ne SMS...


IT-weblog / 31. Jan 2008

Vielfalt oder Zersplitterung?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  2. dbh Logistics IT AG, Bremen
  3. Nordischer Maschinenbau Rud. Baader GmbH & Co. KG, Lübeck
  4. Vodafone GmbH, Düsseldorf


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  2. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  3. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  4. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  5. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  6. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  7. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  8. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  9. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  10. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Herausforderung bei Mixed Reality / AR

    xmaniac | 14:07

  2. Re: Wieso?

    Spiritogre | 14:04

  3. Re: Katastrophale UX

    DeathMD | 14:02

  4. Re: Ich will möglichst viele Quellen nutzen können!

    Spaghetticode | 14:02

  5. Re: Steam Link kostet gerade 1,10¤. Kein Witz

    X-XXX-X | 14:00


  1. 13:05

  2. 11:59

  3. 09:03

  4. 22:38

  5. 18:00

  6. 17:47

  7. 16:54

  8. 16:10


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel