• IT-Karriere:
  • Services:

Sigma: Kompaktkamera mit Foveon-Sensor kommt im Frühjahr

4,6 Megapixel Auflösung

Schon auf der letzten PMA hatte Sigma mit der DP1 eine Kompaktkamera angekündigt, die mit dem Foveon-Sensor ausgerüstet ist. Nun findet die PMA 2008 statt und Sigma will die DP1 im Frühjahr 2008 auf den Markt bringen. Der Sensor misst 20,7 x 13,8 mm und erreicht das APS-C-Format, das normalerweise nur in digitalen Spiegelreflexkameras zum Einsatz kommt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Design des Foveon-X3-Direkt-Bildsensors basiert auf drei Schichten von Pixelsensoren. Die Auflösung der Digitalkamera gibt Sigma mit 14,06 Millionen Pixeln an, wobei diese Zahl nicht einfach mit der von CCD- bzw. CMOS-Chips verglichen werden kann.

Stellenmarkt
  1. finanzen.de, Berlin
  2. Schwarz Dienstleistung KG, Neckarsulm

Die maximale Bildgröße der Sigma SD14 liegt nämlich nur bei 2.640 x 1.760 Pixeln, allerdings in drei Farbschichten (je für Rot, Blau und Grün). Nach herkömmlicher Lesart hätte die Kamera eine Auflösung von ca. 4,6 Megapixeln. Die Lichtempfindlichkeit rangiert von ISO 100 bis 800.

Die DP1 ist mit einem Festbrennweiten-Objektiv ausgerüstet - seine Brennweite liegt bei - umgerechnet auf das Kleinbildformat - 28 mm bei einer Anfangsblendenöffnung von F4. Der Makrobereich beginnt bei 30 cm. Auf der Rückseite der Kamera ist ein TFT mit 2,5 Zoll und 230.000 Pixeln angebracht. Optional kann man einen optischen Sucher erwerben, der auf die Kamera gesteckt wird.

Neben JPEGs lassen sich auch Bilder in Sigmas eigenem Rohdatenformat aufnehmen. Das 9-Punkt-TTL-Kontrasterkennungs-Autofokus-System ist umschaltbar auf Mittenzentrierung. Außerdem kann manuell ausgewählt werden, welcher Fokuspunkt genutzt werden soll.

Die Verschlusszeiten rangieren zwischen 1/4.000 bis 15 Sekunden. Die Kamera bietet eine Programmautomatik sowie Blenden- und Zeitpriorität. Auch ein rein manueller Modus ist vorhanden. Der Weißabgleich kann entweder automatisch oder manuell anhand einiger Voreinstellungen bzw. nach eigener Messung vorgenommen werden. Auch Belichtungsreihen sind möglich. Der eingebaute Aufklappblitz reicht von 30 cm bis 2,1 m. Über einen Blitzschuh kann auch ein externer Blitz angeschlossen werden.

Sigmas DP1 dürfte die einzige Kompaktkamera auf dem Markt sein, die keine Videofilme aufzeichnen kann. Tonaufzeichnungen hingegen sind möglich. Die Kamera verarbeitet SD- und SDHC-Karten.

Die Sigma DP-1 misst 113,3 x 59,5 x 50,3 mm und wiegt ohne Lithium-Ionen-Akku 250 Gramm. Ein Preis liegt immer noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

Eberhard Doerr 03. Feb 2008

Die Festbrennweite mag für manchen interessant sein - aber die überwiegende Zahl der...

Laury 03. Feb 2008

Ja, ja, aber warum um Himmelswillen ein WW? Ein 85mm-Äquivalent mit 2.0er Blende? Das...

Laury 01. Feb 2008

Ja. Wer lesen kann...

Laury 01. Feb 2008

Vielleicht ist mit 'Kompaktkamera' deutlich kompakter gemeint als die R1.

:-) 01. Feb 2008

Eben nicht. Nimm einfach mal einen Sensor mit nur den vier Pixeln des Bayerkreuzes...


Folgen Sie uns
       


Apple TV Plus ausprobiert

Wir haben uns Apple TV+ auf einem Apple TV angeschaut. Apples eigener Abostreamingdienst lässt viele Komfortfunktionen vermissen.

Apple TV Plus ausprobiert Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Computerlinguistik: Bordstein Sie Ihre Erwartung!
Computerlinguistik
"Bordstein Sie Ihre Erwartung!"

Ob Google, Microsoft oder Amazon: Unternehmen befinden sich im internationalen Wettlauf um die treffendsten Übersetzungen. Kontext-Integration, Datenmangel in kleinen Sprachen sowie fehlende Experten für Machine Learning und Sprachverarbeitung sind dabei immer noch die größten Hürden.
Ein Bericht von Maja Hoock

  1. OpenAI Roboterarm löst Zauberwürfel einhändig
  2. Faceapp Russische App liegt im Trend und entfacht Datenschutzdebatte

Magenta-TV-Stick im Test: Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus
Magenta-TV-Stick im Test
Android-TV-Stick gleicht Magenta-TV-Schwächen nicht aus

Eine bequeme Nutzung von Magenta TV verspricht die Telekom mit dem Magenta-TV-Stick. Wir haben uns die Hardware angeschaut und dabei auch einen Blick auf Magenta TV geworfen. Der Dienst hat uns derzeit noch zu viele Schwächen.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Peacock NBC Universal setzt gegen Netflix auf Gratis-Streaming
  2. Joyn Plus+ Probleme bei der Kündigung
  3. Android TV Magenta-TV-Stick mit USB-Anschluss vergünstigt erhältlich

    •  /