A9.com patentiert HTTP-Redirects

404 ľ Bitte zahlen?

Gestern hat das US-Patentamt den Erfindern Jeff Bezos, Udi Manber, Lawrence Tesler und Jonathan Leblang ein Patent unter anderem auf angepasste 404-Fehlermeldungen von Webservern erteilt.

Artikel veröffentlicht am ,

Das US-Patent Nr. 7,325,045 mit dem Titel "Methoden zur Fehlerverarbeitung um einem Nutzer ansprechende Inhalte zu pr├Ąsentieren, wenn ein Seitenladefehler auftritt" hat es in sich. Zusammengefasst beschreibt es ein Client-Server-System mit Redirects bei fehlerhaften HTTP-Seitenaufrufen. Das Patent wurde 2003 angemeldet, zu einem Zeitpunkt, als der Apache-Webserver schon seit Jahren die ErrorDocument-Methode beherrschte und der Internet-Explorer angepasste Fehlermeldungen.

Stellenmarkt
  1. Professional Global Quality Reporting & Analytics (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Langen
  2. Spezialist Stammdatenpflege (m/w/d)
    HYDRO Systems KG, Biberach / Baden
Detailsuche

In der zweiten Auflage des Standardwerks Apache - The Definitive Guide, 1999 im O'Reilly-Verlag erschienen, werden Apache-Redirects zur Fehlerbehandlung erl├Ąutert. Mehrere Patentanspr├╝che des Patents 7,325,045 ("A system for handling page request errors, ... ") weisen da gro├če ├ähnlichkeiten auf. Ein guter Teil der Anspr├╝che l├Ąsst sich so lesen, als w├╝rden Apache-Funktionen aufgez├Ąhlt. Beispielsweise lautet Anspruch 4 (in ├ťbersetzung): "Das System aus Anspruch 1, wobei der Server, der die Fehler bearbeitet, auf eine Tabelle zugreift, die spezifischen URLs auf URLs von anderen Objekten abbildet, und die Tabelle benutzt, um wenigstens einige der anderen Objekte dem Nutzer zu pr├Ąsentieren." Die eigentliche Fehlerbehandlung l├Ąuft hier, wie bei Apache, rein serverseitig ab. An anderen Stellen setzen die Patenanspr├╝che wiederum einige Intelligenz auf Seiten der Client-Komponente ("in Verbindung mit oder als Bestandteil eines Browserprogramms") voraus. Nun verf├╝gte aber bereits der Internet Explorer 5 (vorgestellt im M├Ąrz 1999) ├╝ber die F├Ąhigkeit, einige Standard-Fehlermeldungen von Webservern durch so genannte "friendly http error messages" zu ersetzen. Die im Patentanspruch beschriebene Komponente geht nur wenig dar├╝ber hinaus, ein Hinweis auf die F├Ąhigkeiten des IE 5 fehlt.

Es l├Ąsst sich im Detail diskutieren, wo die von Amazon-Gr├╝nder Bezos & Co. zum Patent angemeldeten Anspr├╝che tats├Ąchlich innovativ sind und wo sie lediglich eine Kombination schon 2003 bekannter Technologien beschreiben. In der Breite, wie die Anspr├╝che in der Patentschrift angemeldet und erteilt worden sind, dr├Ąngt sich jedenfalls der Eindruck auf, dass bei der Patentpr├╝fung - wieder einmal - nicht die gebotene Sorgfalt an den Tag gelegt wurde. Aber es bleibt wohl den Gerichten oder einem Einspruchsverfahren ├╝berlassen, das auszuloten. [von Robert A. Gehring]

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clemaz 06. Apr 2008

nice work, brother

homers 31. Jan 2008

nain! >.<

RanTanPlan 31. Jan 2008

So traurig das auch klingt, aber sooo abwegig ist das garnicht. Die patentieren ja sogar...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Internetinfrastruktur
Chinas Digitale Seidenstra├če

China baut weltweit Internetinfrastruktur und Datenzentren. Nicht nur für die Freiheit im Internet und Unternehmen aus Europa und den USA könnte das zur Bedrohung werden.
Eine Analyse von Gerd Mischler

Internetinfrastruktur: Chinas Digitale Seidenstraße
Artikel
  1. SPD gegen FDP: Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle
    SPD gegen FDP
    Ampelkoalition uneins bei Chatkontrolle

    In der Bundesregierung bahnt sich ein Streit über die Chatkontrolle an. Während die SPD die Pläne begrüßt, äußert sich die FDP kritisch.

  2. Bundesländer: Umweltminister einig über Autobahn-Tempolimit
    Bundesl├Ąnder
    Umweltminister einig ├╝ber Autobahn-Tempolimit

    Die Landesumweltminister der Bundesländer haben sich einstimmig für ein Tempolimit auf Autobahnen ausgesprochen. Was fehlt, ist dessen Höhe.

  3. Raspberry Pi: Besser gießen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor
    Raspberry Pi
    Besser gie├čen mit Raspi und Xiaomi-Pflanzensensor

    Wer keinen grünen Daumen hat, kann sich von Sensoren helfen lassen. Komfortabel sind sie aber erst, wenn die Daten automatisch ausgelesen werden.
    Eine Anleitung von Thomas Hahn

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Cyber Week: Bis zu 46% Rabatt auf Mäuse & Tastaturen • Grafikkarten günstig wie nie (u. a. RTX 3080Ti 12GB 1.285€) • Samsung SSD 1TB (PS5-komp.) + Heatsink günstig wie nie: 143,99€ • Microsoft Surface günstig wie nie • Jubiläumsangebote bei MediaMarkt • Bosch Prof. bis zu 53% günstiger[Werbung]
    •  /