Abo
  • Services:

Einheitstarife: 3 und 13 Cent für Prepaid-Tarife (Update)

Mailbox-Anrufe nicht immer kostenlos, Datentarife zum Teil sehr teuer

Eine neue Welle der Preissenkungen hat die deutschen Mobilfunk-Discounter ergriffen: Nach simply und Fonic haben nun auch Aldi Talk, callmobile, Penny Mobil und ja! Mobil ihre Tarife gesenkt. Im Community-Tarif verlangen die vier Letztgenannten in Zukunft nur noch 3 Cent pro Minute innerhalb des Netzes. Telefonate in alle anderen Mobilfunknetze sowie ins Festnetz kosten 13 Cent pro Minute.

Artikel veröffentlicht am , yg

Aldi Talk wird über Medion Mobile realisiert und nutzt das E-Plus-Netz. Hier bleibt die Abfrage der Mailbox weiterhin kostenlos, die Abrechnung erfolgt nach der ersten Minute sekundengenau. Ebenfalls weiterhin bestehen bleibt die optionale Handy-Flatrate für 14,99 Euro. Damit können die Kunden innerhalb der Aldi-Talk-Community Telefonate führen und SMS versenden sowie Anrufe ins deutsche Festnetz durchführen, ohne dass Zusatzkosten anfallen.

Stellenmarkt
  1. TE Connectivity Germany GmbH, Feuchtwangen
  2. State Street Bank International GmbH, München

Bei den Datentarifen ändert sich nichts: Der mobile Internetzugang über GPRS und UMTS schlägt mit 24 Cent pro MByte zu Buche. Die Abrechnung erfolgt in 10-KByte-Schritten. Wie bei Fonic gilt der neue Tarif sowohl für Bestands- als auch für Neukunden. Neukunden bezahlen 14,99 Euro für die SIM-Karte, darin sind 10,- Euro Startguthaben enthalten.

Auch bei callmobile bleiben von den 3 Cent pro Minute innerhalb der Community abgesehen alle Tarifbestandteile unverändert. Das im T-Mobile-Netz agierende Discount-Angebot rechnet weiterhin nur minutengenau ab, zudem sind die Anrufe zur Mailbox kostenpflichtig. Hier fallen 13 Cent pro Minute an. SMS kosten einheitlich 12 Cent pro Stück, einen Community-Tarif gibt es hier nicht. Eine Community-Flatrate kostet 3,95 Euro pro Monat und deckt lediglich die Gespräche innerhalb des callmobile-Netzes ab. Anrufe ins deutsche Festnetz werden extra berechnet. Surfen im Internet wird pro Minute abgerechnet: Hier werden 9 Cent pro Minute fällig. Einen Vorteil gibt es jedoch: Neukunden können ihre alte Rufnummer kostenlos zu callmobile mitnehmen.

Auch für die beiden Angebote der Rewe-Gruppe, Penny mobil und ja! mobil, fallen in Zukunft nur noch 3 Cent pro Minute innerhalb der Community an. Beide kooperieren mit Drillisch und nutzen das Netz von T-Mobile. Telefonate ins deutsche Festnetz oder zu den anderen Mobilfunkanbietern kosten 13 Cent pro Minute. Eine SMS innerhalb der Community liegt bei einem Preis von 3 Cent - wie bei Aldi Talk auch. Die neuen Tarife gelten aber anders als bei Aldi Talk nur für Neukunden.

Genau wie Aldi bieten auch Penny mobil und ja! mobil eine Handy-Flatrate für 14,99 Euro im Monat. Darin enthalten sind Telefonate und SMS innerhalb der Community sowie Anrufe ins deutsche Festnetz. Surfen im Internet wird allerdings teuer berechnet: Die Rewe-Gruppe will hier 49 Cent je MByte haben. Die Abrechnung erfolgt in 10-KByte-Schritten.

Alle Angebote sind Prepaid-Angebote ohne Vertragsbindung und ohne monatlichen Mindestumsatz.

Nachtrag vom 30. Januar 2008 um 14:18 Uhr:
Im Artikeltext fehlte leider der Hinweis darauf, ab wann die Tarife gelten. Die neuen Tarife von Aldi Talk, callmobile, Penny mobil und ja! mobil sollen am Freitag, den 1. Februar 2008, starten. Außerdem wurde die fehlerhafte Angabe bei den Abrechnungsmodalitäten von Aldi Talk korrigiert. Die sekundengenaue Abrechnung beginnt erst nach der ersten Gesprächsminute und nicht wie zunächst gemeldet, ab der ersten Gesprächsminute.



Meistgelesen

Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-80%) 11,99€
  3. (-15%) 23,79€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

1EP 15. Jun 2009

enthält unzulässigen Affiliate-Referer!

Pepter Pan 01. Feb 2008

golem schrieb "Auch bei callmobile bleiben von den 3 Cent pro Minute innerhalb der...

Tester20 30. Jan 2008

Hallo auf wieviel hat den die Regulierungsbehörde eigentlich die Preise gesenkt? Das die...

mtbjunkie 30. Jan 2008

Medion Mobile ist genauso eplus...

Äppler 30. Jan 2008

Nee, lass mal!!! http://images.tchibo.de/eCS/Store/de/pdf...


Folgen Sie uns
       


Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test

Das Honor 10 unterbietet den Preis des Oneplus 6 und bietet dafür ebenfalls eine leistungsfähige Ausstattung.

Honor 10 gegen Oneplus 6 - Test Video aufrufen
KI in der Medizin: Keine Angst vor Dr. Future
KI in der Medizin
Keine Angst vor Dr. Future

Mit Hilfe künstlicher Intelligenz können schwer erkennbare Krankheiten früher diagnostiziert und behandelt werden, doch bei Patienten löst die Technik oft Unbehagen aus. Und das ist nicht das einzige Problem.
Ein Bericht von Tim Kröplin

  1. Medizintechnik Künstliche Intelligenz erschnüffelt Krankheiten
  2. Dota 2 128.000 CPU-Kerne schlagen fünf menschliche Helden
  3. KI-Bundesverband Deutschland soll mehr für KI-Forschung tun

Esa: Sonnensystemforschung ohne Plutonium
Esa
Sonnensystemforschung ohne Plutonium

Forscher der Esa arbeiten an Radioisotopenbatterien, die ohne das knappe und aufwendig herzustellende Plutonium-238 auskommen. Stattdessen soll Americium-241 aus abgebrannten Brennstäben von Kernkraftwerken zum Einsatz kommen. Ein erster Prototyp ist bereits fertig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  2. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder
  3. Raumfahrt China lädt die Welt zur neuen Raumstation ein

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

    •  /