Abo
  • Services:
Anzeige

E-DT, E-Monitor und E-TV: Asus legt nach

Neue Geräte der E-Serie zu kleinem Preis - aber noch keine Notebooks

In Taiwan hat Asus weitere Geräte der "E-Serie" vorgestellt. Wie schon das Mini-Notebook "Eee-PC" sollen die neuen Produkte in ihrem Segment echte Preisbrecher werden, sie sind jedoch noch weiter vom klassischen PC-Geschäft entfernt.

Wie DigiTimes berichtet, hat Asus' Präsident der Multimedia-Abteilung, Jerry Shen, die Eigenschaften der neuen Geräte in Taiwan nun erstmals offiziell beschrieben. Bereits bei der ersten Vorstellung des Eee-PC in Deutschland betonte das Unternehmen, dass rund um die neue Marke "E" eine ganze Gerätefamilie entstehen soll. Gemunkelt wurde vor allem von einer Desktop-Version des Eee-PC, die nun als "E-DT" auch kommen soll.

Anzeige

Wie schon beim Eee-PC wird die erste Ausgabe dieses Rechners mit einem Celeron-Prozessor ausgestattet sein, später soll die Plattform "Shelton'08" mit dem Prozessor "Diamondville" bei 1,6 GHz folgen. Die Celeron-Version des E-DT will Asus auf der CeBIT 2008 vorstellen, spätestens bis Mai 2008 will Asus das Gerät dann in den Handel bringen. Ob dieser Zeitplan auch für die internationale Markteinführung gilt, ist noch nicht bekannt. Den Eee-PC hatte Asus zuerst in Asien, dann den USA und schließlich in Europa ausgeliefert. Als Preis für den E-DT peilt Asus 200,- bis 300,- US-Dollar an, das Gerät soll nur ohne Monitor angeboten werden.

Als Konkurrenz zu den All-in-One-Rechnern von Apple, Dell und Sony soll der "E-Monitor" auftreten. Während diese Geräte stets deutlich über 1.000,- US-Dollar kosten, plant Asus 499,- US-Dollar. Die Display-Größe steht noch nicht fest, soll aber zwischen 19 und 21 Zoll liegen. Als Hardware kommt auch hier Shelton'08 zum Einsatz, der Marktstart ist für den September 2008 vorgesehen.

Noch etwas spärlicher sind die Informationen zum "E-TV" - hier wagt sich Asus auch in neues Terrain vor. Der LCD-Fernseher soll eine Bildschirmdiagonale von über 42 Zoll bieten und mit der Hardware eines E-Rechners versehen sein. Gedacht ist das Gerät offenbar als Kombination aus Fernseher und Surf-Station im Wohnzimmer. Der Aufpreis soll gegenüber gleichgroßen Fernsehern rund 200,- US-Dollar betragen. Auch für den E-TV ist die vollständige Vorstellung des Geräts im September 2008 geplant.


eye home zur Startseite
__tom 31. Jan 2008

bevor telefone in den usa auf den markt dürfte möchte sich die fcc diese geräte genauer...

oni 30. Jan 2008

Auf den dort integrierten Rechner kann man dann einen VDR oder ein MythTV-Backend...

tut nix zur Sache 30. Jan 2008

Die sollten erst mal das eine fertig machen und den eeepc mit 10" display ausliefern und...

anonym 30. Jan 2008

So eine integrierte Lösung fände ich sehr interessant. Aber bis zum erscheinen dauert es...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. T-Systems International GmbH, München, Hamburg, Darmstadt, Bonn
  2. KRÜSS GmbH, Hamburg
  3. SmartRay GmbH, Wolfratshausen
  4. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.039,00€ + 3,99€ Versand
  2. 6,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Nvidia

    Keine Volta-basierten Geforces in 2017

  2. Grafikkarte

    Sonnets eGFX Breakaway Box kostet 330 Euro

  3. E-Commerce

    Kartellamt will Online-Shops des Einzelhandels schützen

  4. id Software

    Quake Champions startet in den Early Access

  5. Betrug

    Verbraucherzentrale warnt vor gefälschten Youporn-Mahnungen

  6. Lenovo

    Smartphone- und Servergeschäft sorgen für Verlust

  7. Open Source Projekt

    Oracle will Java EE abgeben

  8. Apple iPhone 5s

    Hacker veröffentlicht Secure-Enclave-Key für alte iPhones

  9. Forum

    Reddit bietet native Unterstützung von Videos

  10. Biomimetik

    Drohne landet kontrolliert an senkrechter Wand



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered: "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
Starcraft Remastered
"Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Blizzard Overwatch bekommt Deathmatches
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

Radeon RX Vega 64 im Test: Schnell und durstig mit Potenzial
Radeon RX Vega 64 im Test
Schnell und durstig mit Potenzial
  1. Radeon RX Vega Mining-Treiber steigert MH/s deutlich
  2. Radeon RX Vega 56 im Test AMD positioniert sich in der Mitte
  3. Workstation AMD bringt Radeon Pro WX 9100

  1. Re: Öffnungszeiten Online einführen!

    Schrödinger's... | 00:43

  2. Re: Theoretisch eine gute Idee....aber in der Praxis?

    Vollstrecker | 00:38

  3. Re: Sinn

    flow77 | 00:32

  4. Re: Standard-YouTube-Lizenz

    redmord | 00:13

  5. Re: Deshalb braucht man Konkurrenz

    xxsblack | 00:13


  1. 17:56

  2. 16:20

  3. 15:30

  4. 15:07

  5. 14:54

  6. 13:48

  7. 13:15

  8. 12:55


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel