• IT-Karriere:
  • Services:

Google überarbeitet mobile Suchmaschine

Lokaler Standort wird dauerhaft gespeichert

Die mobile Suchmaschine von Google hat einige Neuerungen erhalten und steht ab sofort zur Nutzung bereit. Vor allem durch neue Standortfunktionen sowie bessere Suchergebnisse soll der Dienst punkten. Zudem unterscheidet die Suche nicht mehr zwischen mobilen Inhalten und regulären Webseiten.

Artikel veröffentlicht am ,

Bislang unterschied die mobile Suche von Google zwischen mobilen Inhalten sowie regulären Webseiten. Die mobilen Inhalte zeichnen sich dadurch aus, dass sie speziell an die Displays von Mobiltelefonen angepasst sind, um alle nötigen Informationen übersichtlich anzeigen zu können. Mit der neuen Suche entfällt diese Unterscheidung, so dass beide Bereiche bei der Suche herangezogen werden.

Stellenmarkt
  1. Technische Hochschule Nürnberg, Nürnberg
  2. BAM Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz

Hierbei verspricht Google, dass die Treffer zu Suchanfragen eine höhere Relevanz bieten sollen. Der Nutzer findet demnach in den ersten Suchtreffern genau das, was er gesucht hat. Hierbei werden auch die Bilder- und Nachrichtensuche sowie lokale Informationen berücksichtigt.

Für treffsichere lokale Informationen kann in der Suchmaschine die aktuelle Standortposition eingegeben und gespeichert werden. Hierbei merkt sich die Suchmaschine die letzten Standorte und berücksichtigt diese bei der Suche nach lokalen Informationen. Der Nutzer braucht in einem solchen Fall nur einen der gespeicherten Standorte auszuwählen und muss diesen nicht bei jeder Suchanfrage erneut eingeben.

Auf www.google.de/mobile kann der Link für die mobile Suche bestellt werden. Dazu muss die eigene Handy-Nummer angegeben werden, um dann per Kurzmitteilung alles Weitere zu erfahren.

Nachtrag vom 30. Januar 2008 um 16:27 Uhr:
Die mobile Suchmaschine von Google ist ansonsten direkt über www.google.de/m erreichbar.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Outriders für 41,99€, Nier Replicant - Remake für 46,99€)
  2. 100€ (mit Rabattcode "POWEREBAY5E" - Bestpreis)
  3. 277€ (Bestpreis)
  4. 699€ (Bestpreis)

DB 30. Jan 2008

Ich meinete damit, dass Opera immer ne Verbindung zu "http://" herstellen will, warum...


Folgen Sie uns
       


It Takes Two - Fazit

Nur für zwei: Das Action-Adventure It Takes Two schickt ein geschrumpftes Paar in eine herausfordernde und herzerwärmende Romantic Comedy.

It Takes Two - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /