Abo
  • Services:
Anzeige

Samsung überflügelt Motorola auf dem Handy-Markt

Nokia bleibt Marktführer

Im zurückliegenden Jahr 2007 hatte Motorola auf dem weltweiten Handy-Markt zu kämpfen. Das Resultat sind deutlich verringerte Marktanteile von Motorola, die ihren langjährigen zweiten Platz an Samsung abgeben mussten. Nokia blieb auch im letzten Jahr mit deutlichem Abstand Marktführer.

Das Marktforschungsinstitut IDC hat errechnet, dass Nokia im vorigen Jahr 437,1 Millionen Mobiltelefone verkauft hat. Das entspricht einer Steigerungsrate von 25,8 Prozent im Vergleich zum Jahr 2006 und bringt einen Marktanteil von 38,2 Prozent. Weit abgeschlagen hat sich Samsung mit einem Marktanteil von 14,1 Prozent auf dem zweiten Rang postiert und konnte insgesamt 161,1 Millionen Handys an den Mann bringen, was einem beachtlichen Wachstum von 41,7 Prozent entspricht.

Anzeige

Als einziger der großen Handy-Hersteller kann Motorola keine steigenden Absatzzahlen vorweisen. Stattdessen gingen die Verkaufszahlen im Vergleich zum Jahr 2006 zurück, und zwar drastisch. Im Jahr 2006 verkaufte Motorola noch 217,4 Millionen Mobiltelefone, im Jahr 2007 waren es nur noch 159 Millionen Geräte. Das entspricht einem Rückgang von 26,9 Prozent und bedeutet einen Marktanteil von 13,9 Prozent, womit Motorola nur knapp hinter Samsung auf dem dritten Platz liegt.

Rang vier bekleidet Sony Ericsson mit einem Marktanteil von 9 Prozent bei 103,4 Millionen verkauften Mobiltelefonen und einem Zuwachs von 38,4 Prozent. Auf dem fünften Platz folgt LG mit 80,5 Millionen abgesetzten Geräten und einem Marktanteil von 7 Prozent bei einem Wachstum von 26,8 Prozent. Insgesamt wurden 1,14 Milliarden Mobiltelefone im Jahr 2007 verkauft, womit die Absatzmenge im Vergleich zum Jahr 2006 um 12,4 Prozent zulegte.

Allein im vierten Quartal 2007 setzte Nokia 133,5 Millionen Handys ab und erreichte einen Marktanteil von 40 Prozent. Samsung schaffte mit 46,3 Millionen Geräten einen Marktanteil von 13,9 Prozent und sicherte sich den zweiten Platz. Auf Rang drei folgt Motorola mit einem Marktanteil von 12,2 Prozent, der durch den Verkauf von 40,9 Millionen Mobiltelefonen erreicht wurde. Auch im vierten Quartal verzeichnete nur Motorola einen Rückgang bei den Marktanteilen, der bei 37,8 Prozent liegt.

Sony Ericsson verkaufte 30,8 Millionen Mobiltelefone und sicherte sich einen Marktanteil von 9,2 Prozent sowie den vierten Platz. Rang fünf bekleidet LG mit einem Marktanteil von 7,1 Prozent und 23,7 Millionen abgesetzten Geräten. Im vierten Quartal 2007 gingen weltweit insgesamt 334 Millionen Mobiltelefone über den Verkaufstresen, was einem Anstieg von 11,6 Prozent entspricht.


eye home zur Startseite
Smoke89 03. Mai 2008

lukas123 31. Jan 2008

Das ist wohl auch der Grund, warum sich das Handy-Geschäft für Motorola nicht lohnt...

mhhh 31. Jan 2008

Wer kauft auch schon ein handy direkt nachm erscheinen, das fällt man bei allen...

mhhh 31. Jan 2008

is doch ganz einfach, ein smartphone ist jedes mobiltelfon, wo ein OS drauf läuft was...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bosch Rexroth AG, Schwieberdingen
  2. über Personalwerk Sourcing GmbH, Bad Nauheim
  3. ETAS GmbH, Stuttgart
  4. Kermi GmbH, Plattling


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. The Dark Knight Trilogy Blu-ray 11,97€, Interstellar Blu-ray 6,97€, Inception Blu-ray 5...
  2. 299,00€
  3. 47,99€

Folgen Sie uns
       


  1. The Evil Within 2 im Test

    Überleben in der Horror-Matrix

  2. S410

    Getacs modulares Outdoor-Notebook bekommt neue CPUs

  3. Qualcomm

    5G-Referenz-Smartphone gezeigt

  4. Garmin Speak

    Neuer Alexa-Lautsprecher fürs Auto zeigt den Weg an

  5. Datenrate

    Kunden wollen schnelle Internetzugänge

  6. Essential Phone im Test

    Das essenzielle Android-Smartphone hat ein Problem

  7. Pixel Visual Core

    Googles eigener ISP macht HDR+ schneller

  8. TK-Marktstudie

    Telekom kann ihre Glasfaseranschlüsse nur schwer verkaufen

  9. Messenger

    Whatsapp lässt Aufenthaltsort über längere Zeiträume teilen

  10. ZBook x2

    HPs mobile Workstation macht Wacom und Surface Konkurrenz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Kleinreden ist Verteidigung der Hersteller

    Niaxa | 15:22

  2. Re: Offline/mods

    Hotohori | 15:21

  3. Re: Zweite Sackgasse :(

    gaym0r | 15:21

  4. Maskenverbot

    GodFuture | 15:20

  5. Eigentlich ganz geil

    superdachs | 15:18


  1. 15:00

  2. 14:31

  3. 14:16

  4. 14:00

  5. 12:56

  6. 12:01

  7. 11:48

  8. 11:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel