Abo
  • Services:

Sony-Notebooks mit Modellpflege, XP und "everywair"

HSDPA-Modems in Business-Rechnern als Standard

Mit seiner Frühjahrskollektion bringt Sony die Vaio-Notebooks auf den aktuellen Stand der Technik und verbaut Intels neue Prozessoren. Von Grund auf neue Modelle gibt es nicht, aber immer mehr Geräte mit Blu-ray-Laufwerken und HSDPA-Modems. Letztere sind nicht an einen Provider gebunden, was Sony nun "everywair" nennt.

Artikel veröffentlicht am ,

Die in den letzten Jahren eingeführten Serien bleiben in ihrer Positionierung unangetastet und lassen sich durch die ersten beiden Buchstaben der Modellbezeichnung unterscheiden. "NR" steht für Einsteigergeräte, "AR" heißen Desktop-Replacements mit 17-Zoll-Displays und umfangreicher Multimedia-Ausstattung. Hier wird dann als Option auch stets ein Blu-ray-Laufwerk angeboten. Die Standard-Notebooks für den Allzweck-Einsatz nennt Sony "FZ", mit "CR" sind die erst 2007 vorgestellten Design-Geräte mit 14-Zoll-Display gekennzeichnet. 50 Prozent der Käufer dieser Rechner sind laut Sony Frauen.

Stellenmarkt
  1. DG Verlag, Wiesbaden
  2. ME Mobil - Elektronik GmbH, Langenbrettach

Die Business-Geräte namens "BX" erreichen inzwischen bereits die 6. Generation, bei den 13,3-Zoll-Notebooks der Serie "SZ" ist es sogar die siebte. Ebenfalls weiterhin im Programm ist die Reihe "TZ" mit 11-Zoll-Display, hier war ein neues Sub-Notebook eigentlich erwartet worden. Immerhin hatte auch Apple bei der Vorstellung des MacBook Air sein Gerät mit einem Sony-TZ verglichen, obwohl der Vaio-Rechner umfangreicher ausgestattet ist.

Statt neuer Modelle verbaut Sony vorerst in den bestehenden Designs die Notebook-Penryns mit 45 Nanometern Strukturbreite der Serien T8000 und T9000. Die bisherigen Core-2-Duos sind aber auch bei Sony weiterhin im Angebot.

Bei den Business-Notebooks lockt Sony mit erweiterter Ausstattung. Zum einen ist jedem Gerät der BX-Serie eine OEM-Version von Windows XP Professional beigelegt, die nötigen Treiber muss man sich aber selbst auf Sonys Webseiten besorgen. Der eigenhändige Umtausch der Lizenz für Vista Business - dieses ist weiterhin vorinstalliert - entfällt jedoch.

Sonys 'everywair'
Sonys 'everywair'
Zum anderen gibt es in den Serien "SZ" und "TZ" nun ein neues HSDPA-Modul namens "everywair". Sony bietet es ohne SIM-Lock an. Neben dem Funkmodem wurden auch die im Display sitzenden Antennen runderneuert, sie sollen für höhere Reichweite sorgen.

Alle runderneuerten Notebooks der sieben Serien will Sony bis Mitte Februar über den Fachhandel anbieten. Neu konzipierte Geräte für den deutschen Markt werden Mitte 2008 erwartet.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. bei Alternate.de
  2. ab 349€
  3. bei Alternate kaufen

harryS 28. Aug 2008

Hab mit S0ny und Dell bisher auch nur schlechte Erfahrungen gemacht. Die Leute bei Sony...

vermisser 07. Feb 2008

In den USA verfügbar, in Japan sowieso, nur für den steinzeitlichen europäischen Markt...

Its not a... 31. Jan 2008

Hey warum bewirbst du dich nicht mal in der Sony Marketinig Abteilung... Aus Dir wird...

verdrehter 30. Jan 2008

Nein nein nein, richtig heisst es "Eine Krähe wäscht die andere" und "Eine Hand hackt...

aloha 30. Jan 2008

des Sony "Supports" (AVC) wäre ratsamer gewesen.


Folgen Sie uns
       


Conan Exiles - Livestream

Im Survival-MMO Conan Exiles darf ein barbarischer Golem(.de-Redakteur) nicht fehlen. Im Livestream schaffen wir es mit tatkräftiger Unterstützung unserer Community (Danke!) bis in die neue Region der Sümpfe.

Conan Exiles - Livestream Video aufrufen
EU-Urheberrechtsreform: Wie die Affen auf der Schreibmaschine
EU-Urheberrechtsreform
Wie die Affen auf der Schreibmaschine

Nahezu wöchentlich liegen inzwischen neue Vorschläge zum europäischen Leistungsschutzrecht und zu Uploadfiltern auf dem Tisch. Sie sind dilettantische Versuche, schlechte Konzepte irgendwie in Gesetzesform zu gießen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Leistungsschutzrecht VG Media darf Google weiterhin bevorzugen
  2. EU-Verhandlungen Regierung fordert deutsche Version des Leistungsschutzrechts
  3. Fake News EU-Kommission fordert Verhaltenskodex für Online-Plattformen

Ryzen 5 2600X im Test: AMDs Desktop-Allrounder
Ryzen 5 2600X im Test
AMDs Desktop-Allrounder

Der Ryzen 5 2600X ist eine der besten sechskernigen CPUs am Markt. Für gut 200 Euro liefert er die gleiche Leistung wie der Core i5-8600K. Der AMD-Chip hat klare Vorteile bei Anwendungen, das Intel-Modell in Spielen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Golem.de-Livestream Wie gut ist AMDs Ryzen 2000?
  2. RAM-Overclocking getestet Auch Ryzen 2000 profitiert von schnellem Speicher
  3. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs

Xbox Adaptive Controller ausprobiert: 19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme
Xbox Adaptive Controller ausprobiert
19 x Klinke, 1 x Controller, 0 x Probleme

Microsoft steigt in den Markt der zugänglichen Geräte ein. Der Xbox Adaptive Controller ermöglicht es Menschen mit temporärer oder dauerhafter Bewegungseinschränkung zu spielen, ohne enorm viel Geld auszugeben. Wir haben es auf dem Microsoft Campus in Redmond ausprobiert.
Von Andreas Sebayang

  1. Firmware Xbox One erhält Option für 120-Hz-Bildfrequenz
  2. AMD Freesync Xbox One erhält variable Bildraten
  3. Xbox One Streamer können Gamepad mit Spieler teilen

    •  /