Abo
  • IT-Karriere:

Mac-Virtualisierer VMware Fusion mit Tasten-Remapping

Tastatur-Unterschiede zwischen Mac und Windows ausgleichbar

VMware hat mit Fusion 1.1.1 ein kostenloses Update für seine Mac-Virtualisierungslösung vorgestellt, das ab sofort für Fusion-Nutzer verfügbar ist. Neben 15 Fehlerbehebungen wurde auch eine neue Funktion implementiert, mit der Tastatur-Kurzbefehle angepasst werden können.

Artikel veröffentlicht am ,

Die neue Version des Mac-Virtualisierers ist auch in deutscher Sprache erhältlich. Die leidigen Tastatur-Unterschiede zwischen Mac und PC sollen durch die Remap-Funktion, die bei 1.1.1 neu hinzugekommen ist, ausgeglichen werden.

Stellenmarkt
  1. PPA Gesellschaft für Finanzanalyse und Benchmarks mbH, Darmstadt
  2. exali GmbH, Augsburg

Beispielsweise kann unter MacOS X der Befehl "Command X" auf "Control X" umgestellt werden - sowohl im Full-Screen als auch im Fenster- und im Unity-Modus, mit dem einzelne Fenster aus dem Gastsystem direkt in der Host-Umgebung dargestellt werden. Die Umetikettierung arbeitet auch mit Command Z, C, V, P A und F. Vorher beherrschte VMware Fusion die Tastenumbelegung nur im Unity-Modus.

Ein Beispiel zeigt, wie damit die Arbeit zwischen den beiden Betriebssystemen erleichtert werden kann. Wenn zwischen MacOS und Windows etwas über die Zwischenablage kopiert werden sollte, musste man vormals wissen, ob nun gerade CTRL-V oder Command-V zum Einfügen notwendig ist.

Das Remapping kann im Voreinstellungsmenü auch deaktiviert werden. VMware Fusion 1.1.1 kann unter www.vmware.com/download/fusion heruntergeladen werden. Das Changelog, das auch die kleinen Fehlerbehebungen aufzeigt, wurde ebenfalls veröffentlicht.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,00€
  2. (-80%) 11,99€
  3. 0,49€
  4. 7,99€

coltschi 02. Jan 2010

Habe mir einen IMAC zugelegt,möchte meine USB Und Externe Festplatte die ich vorher in...

theresa 22. Jul 2008

Weiß vielleicht jemand was man drucken muss um einen Screenshot vom Bildschirm zu machen...

Tekl 30. Jan 2008

Das geht wohl nur über einen manuelle Eintrag in der preferences-Datei: http...

Tekl 30. Jan 2008

Kann ich nicht bestätigen. Kann ich bestätigen. VMWare scheint nicht den tatsächliche...

Tekl 30. Jan 2008

Rechte-Alt+Q oder Enter-Auf-Ziffernblock+Q oder Ctrl+Alt+Q


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

    •  /