Abo
  • Services:
Anzeige

Interview: Das Genom besser verstehen

23andMe-Gründerin Esther Dyson im Interview mit Golem.de

Bekannt geworden ist Esther Dyson als Vorsitzende der Internetverwaltung ICANN (Internet Corporation for Assigned Names and Numbers). 2007 hat Dyson mit Anne Wojcicki und Linda Avey das Unternehmen 23andMe gegründet. 23andMe bietet seinen Kunden für umgerechnet rund 670,- Euro eine Analyse des Genoms. Seit kurzem können auch Europäer den Dienst in Anspruch nehmen. In einem per E-Mail geführten Interview hat Esther Dyson Golem.de einige Fragen über den Nutzen und die Gefahren von 23andMe beantwortet.

Golem.de: Vor einigen Jahren konnte wir uns noch nicht einmal vorstellen, dass das menschliche Erbgut entschlüsselt wird. Jetzt bietet 23andMe die Genom-Analyse als kommerzielle Dienstleistung über das Internet an. Warum sollte ich mein Erbgut im Internet veröffentlichen? Welchen Nutzen ziehe ich daraus?

Anzeige

Dyson: Die Daten werden nicht im Internet veröffentlicht. Sie bekommen einen Account, zu dem nur Sie Zugang haben, es sei denn, sie beschließen, Ihre Familie oder Ihre Freunde daran teilhaben zu lassen.

Esther Dyson
Esther Dyson
Golem.de: Was kann ich anhand der Daten erkennen?

Dyson: Sie können erkennen, mit welcher Wahrscheinlichkeit Sie bestimmte Veranlagungen haben im Vergleich zu der Wahrscheinlichkeit insgesamt. Aber um ehrlich zu sein, sagt Ihnen das nicht viel. Ein Ziel von 23andMe ist es, mehr Daten anonym zu sammeln, um diesen Informationen mehr Bedeutung zu verleihen.

Golem.de: Wie viele Kunden hat 23andMe bereits?

Dyson: Über die Zahl unserer Kunden geben wir keine Auskunft.

23andMe
23andMe
Golem.de: Bei der Analyse des Genoms können ja auch negative Ergebnisse zum Vorschein kommen, etwa die Veranlagung zu einer schweren Erbkrankheit. Oder jemand entdeckt, dass der vermeintliche Vater nicht der echte ist. Wie gehen Sie damit um? Bekommen die Betroffenen von Ihnen Beratung oder Hilfe?

Dyson: Wir bieten unseren Dienst als Information, nicht als Beratung. Wir warnen unsere Kunden vorher, dass diese Information beunruhigend sein kann. Wir empfehlen Ihnen, in dem Fall einen Arzt oder Berater aufzusuchen.

Interview: Das Genom besser verstehen 

eye home zur Startseite
waldfee0815 31. Jan 2008

"Nix bringen" ist auch hier nicht ganz richtig. Wie du am Ende deiner mail ganz richtig...

Lord Porksword 30. Jan 2008

Oder Pferdeäpfel, natürlich!

lala1 30. Jan 2008

Nunja ich habe irgendwie im Gefühl das damit eine Pandorakiste geöffnet wurde ... aber...

HeavyMetzelManiac 30. Jan 2008

und was haben die iluminatie damit zu tun ... ...demnächst in galileo special mit aiman...

Google Lover 30. Jan 2008

Eine gute Dienstleistung. Das meine ich übrigens ernst.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. FILIADATA - Dienstleister der dm-drogerie markt-Gruppe, Karlsruhe
  2. SCHOTT AG, Mainz
  3. ADWEKO Consulting GmbH, deutschlandweit
  4. Daimler AG, Böblingen


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 109,99€/119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 119,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. 1,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Google

    Android 8.0 heißt Oreo

  2. KI

    Musk und andere fordern Verbot von autonomen Kampfrobotern

  3. Playerunknown's Battlegrounds

    Bluehole über Camper, das Wetter und die schussfeste Pfanne

  4. Vega 64 Strix ausprobiert

    Asus' Radeon macht fast alles besser

  5. Online-Tracking

    Händler können Bitcoin-Anonymität zerstören

  6. ANS-Coding

    Google will Patent auf freies Kodierverfahren

  7. Apple

    Aufregung um iPhone-Passcode-Entsperrbox

  8. Coffee Lake

    Intels 6C-Prozessoren erfordern neue Boards

  9. Square Enix

    Nvidia möbelt Final Fantasy 15 für Windows-PC auf

  10. Spionage

    FBI legt US-Unternehmen Kaspersky-Verzicht nahe



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Starcraft Remastered im Test: Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
Starcraft Remastered im Test
Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998
  1. Blizzard Der Name Battle.net bleibt
  2. Starcraft Remastered "Mit den Protoss kann man seinen Gegner richtig nerven!"
  3. E-Sport Blizzard nutzt Gamescom für europäische WoW-Finalspiele

Fujitsu Lifebook U937 im Test: 976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
Fujitsu Lifebook U937 im Test
976 Gramm reichen für das fast perfekte Notebook
  1. DLU Fujitsu entwickelt Deep-Learning-Chips
  2. Celsius-Workstations Fujitsu bringt sichere Notebooks und kabellose Desktops

Game of Thrones: Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
Game of Thrones
Die Kunst, Fiktion mit Wirklichkeit zu verschmelzen
  1. HBO Nächste Episode von Game of Thrones geleakt
  2. Hack Game-of-Thrones-Skript von HBO geleakt
  3. Game of Thrones "Der Winter ist da und hat leider unsere Server eingefroren"

  1. Re: Bauernfängerei

    DAUVersteher | 05:43

  2. Re: kann autonome Kampfsysteme auch nicht gutheißen

    picaschaf | 05:01

  3. Anonym und Internet gibt es nicht..

    mcmrc1 | 04:32

  4. Die wollen doch keine schnelleren Updates...

    mcmrc1 | 03:16

  5. Re: die liste geht nur bis S

    amagol | 02:53


  1. 20:53

  2. 18:40

  3. 18:25

  4. 17:52

  5. 17:30

  6. 15:33

  7. 15:07

  8. 14:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel