Abo
  • Services:

Verlängerter Support für Netscape-Browser

Update soll Browser-Wechsel vereinfachen

Ende 2007 wurde das Ende des Netscape-Browsers verkündet und eigentlich sollte der Support am 1. Februar 2008 enden. Nun hat AOL den Support-Zeitraum um einen Monat verlängert. Am Ende von Netscape ändert sich damit aber nichts. Mit einem Update soll der Wechsel zu anderen Browsern vereinfacht werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Noch bis zum 1. März 2008 will AOL Patches für den Netscape-Browser anbieten. Ein Update ist bereits angekündigt, mit dem der Wechsel zu einem anderen Browser vereinfacht werden soll. Wann dieses Update für Netscape 9 erscheint, ist allerdings nicht bekannt.

AOL rät den noch bestehenden Netscape-Kunden zum Wechsel zu Firefox oder Flock. Und vor allem auf den Wechsel hin zu diesen Produkten sollen spezielle Funktionen in eine vermutlich letzte Netscape-Version integriert werden. Der Wechsel zu anderen Browsern wie etwa Opera wird allerdings nicht gezielt unterstützt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 34,99€

AOL Kunde 29. Jan 2008

Brauchst du nicht, das ist auf der AOL CD drauf "Das ganze Internet für Sie auf einer...

Support-Supporter 29. Jan 2008

Na, dann installiere doch bitte einmal die Urfassung von MS Windows XP und unterlasse...


Folgen Sie uns
       


Fazit zu Shadow of the Tomb Raider

Wir tauchen mit Lara in der Apokalypse ab und verfassen unser Fazit.

Fazit zu Shadow of the Tomb Raider Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
    iOS 12 im Test
    Auch Apple will es Nutzern leichter machen

    Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
    2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    Zukunft der Arbeit: Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat
    Zukunft der Arbeit
    Was Automatisierung mit dem Grundeinkommen zu tun hat

    Millionen verlieren ihren Job, aber die Gesellschaft gewinnt dabei trotzdem: So stellen sich die Verfechter des bedingungslosen Grundeinkommens die Zukunft vor. Wie soll das gehen?
    Eine Analyse von Daniel Hautmann

    1. Verbraucherschutzminister Kritik an eingeschränktem Widerspruchsrecht im Online-Handel
    2. Bundesfinanzminister Scholz warnt vor Schnellschüssen bei Digitalsteuer
    3. Sommerzeit EU-Kommission will die Zeitumstellung abschaffen

      •  /