Abo
  • Services:

Radarchip für jedes Auto

Neue Chips basieren auf CMOS-Technik

Radarsysteme im Auto, die den Abstand zum vorausfahrenden Fahrzeug ermitteln, erhöhen zwar die Verkehrssicherheit, sind derzeit aber noch teuer und deshalb den Fahrzeugen der Oberklassen vorbehalten. Das könnte sich aber bald ändern.

Artikel veröffentlicht am ,

Forscher der University of Florida in Gainesville und der Semiconductor Research Corporation (SRC) haben einen neuen Radarchip für Autos entwickelt, der sich für nur 10,- US-Dollar herstellen lässt.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Schwäbisch Hall
  2. Zweckverband Landeswasserversorgung, Stuttgart

Der Chip basiert auf der verbreiteten CMOS-Technik und kann einfach sowie günstig produziert werden. "Der geplante Radarchip soll für jedes Auto bezahlbar sein und Sicherheitsmerkmale bieten, die heute nur einer kleinen Gruppe von Autofahrern zur Verfügung stehen. Wir träumen davon, dass er jedem zur Verfügung steht, der sich ein Auto leisten kann", sagt Ken O von der Universität von Florida. Die derzeit erhältlichen Chips werden aus exotischen Materialien wie Galliumarsenid oder Indiumphosphid hergestellt und kosten deshalb mehrere hundert US-Dollar.

Unternehmen aus der Automobilbranche sowie einige Chiphersteller, darunter auch IBM, haben nach Angaben von SRC bereits Interesse an der neuen Chip-Technologie bekundet. Das SRC ist ein Non-Profit-Forschungskonsortium, das die amerikanischen Chiphersteller gegründet haben. Laut SRC soll der Markt für Radarchips im Jahr 2010 ein Volumen von zwei Milliarden US-Dollar haben.

Die Weltgesundheitsorganisation (World Health Organization, WHO) schätzt, dass durch den Einsatz der Radarchips die Verkehrssicherheit verbessert werden kann. Jährlich sterben weltweit 1,2 Millionen Menschen bei Verkehrsunfällen, 50 Millionen Personen werden verletzt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)
  2. 5€ inkl. FSK-18-Versand
  3. 5€ inkl. FSK-18-Versand

abfall 30. Jan 2008

Genauer gesagt entsteht die Röntgenstrahlung in den Klystrons (Senderöhren), wenn die...

Roflcopter 30. Jan 2008

Und was willst du uns damit sagen? Das die Software kostenlos ist?Oder das ein Display...

Nath 30. Jan 2008

Erkennen diese Radarchips denn auch alle Verkehrsteilnehmer? Oder fallen Fußgänger und...

schlaumeier 29. Jan 2008

Wo soll ich hier unterschreiben?

Inschinöhr 29. Jan 2008

Richtiger Ansatz, es hängt mit der Leistung zusammen. Der Krebs dürfte nicht von der...


Folgen Sie uns
       


Anthem angespielt

In unserer Vorschau zu Anthem beleuchten wir vor allem, was es abseits vom Ballern in Biowares Shooter zu tun gibt.

Anthem angespielt Video aufrufen
Raspberry Pi: Spieglein, Spieglein, werde smart!
Raspberry Pi
Spieglein, Spieglein, werde smart!

Ein Spiegel, ein ausrangierter Monitor und ein Raspberry Pi sind die grundlegenden Bauteile, mit denen man sich selbst einen Smart Mirror basteln kann. Je nach Interesse können dort dann das Wetter, Fahrpläne, Nachrichten oder auch stimmungsvolle Bilder angezeigt werden.
Eine Anleitung von Christopher Bichl

  1. IoT mit LoRa und Raspberry Pi Die DNA des Internet der Dinge
  2. Bewegungssensor auswerten Mit Wackeln programmieren lernen
  3. Raspberry Pi Cam Babycam mit wenig Aufwand selbst bauen

Chromebook Spin 13 im Alltagstest: Tolles Notebook mit Software-Bremse
Chromebook Spin 13 im Alltagstest
Tolles Notebook mit Software-Bremse

Bei Chromebooks denken viele an billige, knarzende Laptops - das Spin 13 von Acer ist anders. Wir haben es einen Monat lang verwendet - und uns am Ende gefragt, ob der veranschlagte Preis für ein Notebook mit Chrome OS wirklich gerechtfertigt ist.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    2. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen
    3. Volkswagen Electrify America nutzt Tesla-Powerpacks zur Deckung von Spitzen

      •  /